Erioll world 2.svg
Artikelentwurf

Hsinchu

Aus Wikivoyage
Welt > Eurasien > Asien > Ostasien > Taiwan > Hsinchu
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Hsinchu
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

Hsinchu (chinesisch: 新竹市) ist eine kreisfreie Stadt in Taiwan. Aufgrund der oft starken Winde vor Ort wird sie auch die windige Stadt genannt.

Hintergrund[Bearbeiten]

Hsinchu ist mit 400 Jahren eine der ältesten Städte Taiwans. Ursprünglich wohnten in diesem Gebiet der Stamm der Taokas. Während der Qing Dynastie wurde die Stadt vergrößert und bekam eine Stadtmauer mit vier Toren. Das Osttor kann man heute noch besichtigen. Während der japanischen Besatzung wurde das Stadtbild grundlegend verändert und die Infrastruktur ausgebaut. 1980 wurde der Hsinchu Science Park eröffnet, welche Hsinchu als Zentrum der Halbleiterindustrie festigte.

Anreise[Bearbeiten]

Hsinchu Park

Mit der Bahn[Bearbeiten]

Mit der Bahn kann man sowohl von Taipeh oder Taichung anreisen.

Hsinchu hat Anschluß zur High Speed Rail. Der 1 Bahnhof liegt nur ca. 15 Minuten mit dem Taxi vom Stadtzentrum entfernt.

Mit dem Bus[Bearbeiten]

Vom Busbahnhof Taipeh fahren diverse Schnellbuse nach Hsinchu.

Mobilität[Bearbeiten]

Mit Taxis oder dem Nahverkehr kann man sich in Hsinchu gut fortbewegen.

Karte von Hsinchu

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Hsinchu Nacht Markt
  • 4 Hsinchu Stadtpark. Im Hsinchu Stadtpark findet man etwas Entspannung vom Alltag. Hier befinden sich viele interessante Dinge wie z.B. der 1 Konfuziustempel , der 2 Hsinchu Zoo und das 3 Hsinchu Glas Museum


  • Alte Architektur. Wer auf den Spuren der Qing-Dynastie wandert kann sich das alte Stadttor sowie in der Nähe einige alte Gebäude aus dieser Zeit ansehen.
  • 5 Aqueduct Museum of Hsinchu City (新竹水道取水口展示館). Aqueduct Museum of Hsinchu City in der Enzyklopädie Wikipedia Aqueduct Museum of Hsinchu City im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsAqueduct Museum of Hsinchu City (Q74930928) in der Datenbank Wikidata. Das Museum erklärt die Wasserversorgung der Stadt

Einkaufen[Bearbeiten]

In Hsinchu befinden sich diverse Malls [1] [2]. Auch die japanischen Ketten Sogo und Mitsukoshi haben Außenstellen in Hsinchu.

Küche[Bearbeiten]

Das bekannteste Gericht aus Hsinchu sind Fleischbällchen in Brühe, welche man wie viele andere Spezialitäten auf den Nachtmärkten findet.

Nachtleben[Bearbeiten]

Leofoo Village

Der belebteste Nachtmarkt ist am Chenghuang Tempel. in den Hauptzeiten ist es schwer hier einen Platz zu bekommen.


Ausflüge[Bearbeiten]

Nur ca. 45 Minuten von Hsinchu entfernt befindet sich der größte Vergnügungspark Taiwans Leeofoo Village. Neben diversen nach Themen unterschiedenen Fahrgeschäften befindet sich hier auch ein Zoo, welchen man als Safaripark nutzt [3]

Weblinks[Bearbeiten]

ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.
Erioll world 2.svg