Erioll world 2.svg
Artikelentwurf

Geserichsee

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Der Geserichsee (polnisch: Jeziorak) liegt auf der Eylauer Seenplatte im Westen der polnischen Woiwodschaft Ermland-Masuren.

Orte[Bearbeiten]

Marina
Karte von Geserichsee
  • 1 Siemiany Siemiany in der Enzyklopädie WikipediaSiemiany (Q7510956) in der Datenbank Wikidata (Schwalgendorf)
  • 2 Iława Website dieser Einrichtung Iława in der Enzyklopädie Wikipedia Iława im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsIława (Q8194) in der Datenbank Wikidata (Deutsch Eylau)

Hintergrund[Bearbeiten]

Es handelt sich um einen postglazialen Rinnensee, den größten der Eylauer Seenplatte. Der See hat zahlreiche Buchten, Inseln und Halbinseln. Durch den See fließt der Fluss Eylenz, eine der beliebtesten Kanurouten in Ermland-Masuren. Die Route führt durch mehrere Seen zur Drewenz, wo man die Kanutour fortsetzen kann. Der See ist durch einen Zubringerkanal mit dem Oberländischen Kanal verbunden.

Anreise[Bearbeiten]

Straße[Bearbeiten]

Iława ist bequem aus Ełk erreichbar.

Mit dem Bus[Bearbeiten]

Regionalbusse verkehren nach Iława.

Mit dem Fahrrad[Bearbeiten]

Mit dem Fahrrad kommt man ebenfalls bequem an den See.

Mobilität[Bearbeiten]

Auf dem See bewegt man sich am besten mit den Boot oder Kajak. Die Ufer sind noch wild bewachsen, so dass man mit dem Boot am besten von A nach B kommt.

Aktivitäten[Bearbeiten]

  • Baden
  • Bootfahren
  • Radfahren
  • Wandern
ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.
Erioll world 2.svg