Fliegen
Brauchbarer Artikel

Eurowings

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Eurowings ist eine Fluggesellschaft mit Sitz in Düsseldorf und Heimatflughafen in Köln/Bonn. Sie ist eine 100%-ige Tochter der Lufthansa. Innerhalb der Lufthansas Group übernimmt Eurowings innerdeutsche und europäische Strecken abseits der Lufthansa- Drehkreuze Frankfurt und München. Die Marken Germanwings und Eurowings wurden zusammengeführt und Eurowings positioniert sich als Billig-Airline im innerdeutschen, europäischen und interkontinentalen Luftverkehr. Unabhängig vom Etikett Billig-Airline verkauft Eurowings auch Umsteigeverbindungen.

Airbus A320-214(w) ‘D-AIZQ’ Eurowings (25084088432).jpg
Kurzinformationen
IATA-CodeEW
SitzDüsseldorf, Deutschland
HeimatflughafenKöln/Bonn
Passagieraufkommen18 Mio. (2016)
Zieleca. 80

Geschichte[Bearbeiten]

Im Zuge der immer stärker werden Low-Cost-Carrier Easyjet, Ryanair oder auch TUIfly (zu diesem Zeitpunkt noch Hapag Lloyd Express) reagierte die Lufthansa und gründete ein eigenes Unternehmen für Billigflieger, die Germanwings. Sie war eine Tochter der Firma Eurowings, an der die Lufthansa damals beteiligt war. Durch Ankauf aller Anteile ist Germanwings seit 2009 zu 100% Teil der Lufthansa-Gruppe. Man startete mit vorhandenen Flugzeugen von Eurowings des Musters Airbus A319 und A320 und während der Sommermonate wurden öfter auch Derivate von Boeing und McDonnell Douglas geleast. Seit 2015 werden die Flüge nur noch unter der Marke Eurowings durchgeführt.

Flotte[Bearbeiten]

Eurowings setzt vorwiegend Airbus A319-100 und A320-200 ein, auf wenig frequentierten Strecken auch Bombardier DHC-8-400. Zudem sind eine Handvoll Airbus A330-200 und Boeing 737-800 im Einsatz.

Allianzen[Bearbeiten]

Eurowings gehört keiner Allianz an.

Streckennetz und Drehkreuze[Bearbeiten]

Die beiden wichtigsten Drehkreuze sind Köln/Bonn (IATA CodeCGN) und Stuttgart (IATA CodeSTR), während einige Flugzeuge ebenfalls in Berlin-Tegel(IATA CodeTXL), Dortmund (IATA CodeDTM) Hamburg (IATA CodeHAM) und Hannover (IATA CodeHAJ) stationiert sind. Im Gegensatz zu vielen anderen Billigfliegern bietet Eurowings Anschlussflüge an und kann daher auf ein weitaus weiter verzweigtes Netzwerk zurückgreifen.

Beförderungsklassen[Bearbeiten]

Seit der Übernahme der innerdeutschen Strecken der Lufthansa bietet Eurowings drei Tarifklassen an: Best, Smart sowie Basic, die vom Leistungsumfang in etwa den herkömmlichen Beförderungsklassen Business, Economy und Low-Cost entsprechen. Innerhalb einer Tarifklasse kann der Flugpreis in Abhängigkeit vom Buchungszeitpunkt variieren.

Die Tarifklasse Best entspricht in etwa dem Produkt, das auch auf innereuropäischen Lufthansa-Verbindungen in der Business Class angeboten wird. Die Sitzplätze für diese Tarifklasse befinden sich in den vordersten Reihen des Flugzeugs, der mittlere Sitz wird nicht belegt, es dürfen zwei Gepäckstücke aufgegeben werden und an Bord können beliebige Artikel aus der Bordspeisekarte kostenlos bestellt werden. Reisende der Klasse „Best“ erhalten am Abflughafen Zugang zu einer Lufthansa Business Lounge (sofern vorhanden).

Die Tarifklasse Smart entspricht dem klassischen Economy-Class-Produkt der Lufthansa. Es darf ein Gepäckstück kostenlos aufgegeben werden, und an Bord wird ein Snack sowie ein (alkoholfreies) Getränk kostenlos ausgegeben.

Die Tarifklasse Basic entspricht einem herkömmlichen Low-Cost-Produkt, in dem nur die reine Beförderungsleistung (einschließlich eines kostenlosen Handgepäckstücks) enthalten ist. Verpflegung an Bord ist kostenpflichtig, ebenso können verschiedene Leistungen der übrigen Tarifklassen (z. B. aufgegebenes Gepäck) gegen Aufpreis hinzugebucht werden. Die Tarifklasse Basic kann im Gegensatz zu Smart und Best nicht über die Webseite der Lufthansa gebucht werden.

Die Sitzplatzanzahl in den Flugzeugen beträgt 144 oder 150 Sitze.

Lounges[Bearbeiten]

Eurowings betreibt selbst keine Lounges, Reisende erhalten jedoch Zutritt zu den Lufthansa Business- und Senator-Lounges gemäß den folgenden Bestimmungen:

  • Reisende der Tarifklasse Best erhalten am Abflughafen Zutritt zu Lufthansa Business Lounges, oder, sofern angeboten, zu Vertragslounges die durch Partner betrieben werden.
  • Miles & More Frequent Traveller erhalten am Abflughafen Zutritt zu Lufthansa Business Lounges (keine Vertragslounges), sofern sie in der Tarifklasse Smart oder Best gebucht sind.
  • Miles & More Senatoren und HON Circle Member erhalten am Abflughafen Zutritt zu Lufthansa Senator Lounges, oder, sofern angeboten, zu Vertragslounges die durch Partner betrieben werden.
  • StarAlliance Gold-Statuskunden hingegen erhalten unabhängig vom Abflugort nur dann Loungezutritt, wenn sie in der Tarifklasse Best gebucht sind.

Vielfliegerprogramm[Bearbeiten]

Germanwings hat sich selber damit ausgezeichnet, der erste Low-Cost-Carrier zu sein, der ein Vielfliegerprogramm gestartet hat. Der so genannte Boomerang Club, der nach der Umfirmierung auch von Eurowings übernommen wurde, ermöglicht das Sammeln von Prämienmeilen. Nach 16 Flügen erhält man einen Freiflug und man kann auch bei weiteren Partnern Punkte sammeln.

Bei Eurowings kann man auch Punkte des Lufthansa-Vielfliegerprogramms Miles&More einlösen und sammeln. Allerdings kann man keine Boomerang-Punkte bei Lufthansa abfliegen.

Check-In[Bearbeiten]

Man kann bereits im Internet für den jeweiligen Flug einchecken. Alternativ gibt es Check-In-Automaten an allen Flughäfen. Offiziell dürfen nur Passagiere, die Gepäck aufgeben, am Schalter einchecken (Smart- und Best-Kunden auch ohne Gepäck).

Buchungsmöglichkeiten[Bearbeiten]

Es ist einerseits möglich, Eurowings-Flüge im Reisebüro zu buchen. Andererseits sind die Flüge (meist günstiger) im Internet buchbar: Einmal über Buchungsportale oder direkt über die Webseite der Gesellschaft www.eurowings.com. Flüge von Eurowings sind auch über die Buchungsplattform der Lufthansa verfügbar, auch hier lohnt eventuell ein Preisvergleich zwischen den Buchungsseiten der Airlines.

Weblinks[Bearbeiten]

Brauchbarer ArtikelDies ist ein brauchbarer Artikel. Es gibt noch einige Stellen, an denen Informationen fehlen. Wenn du etwas zu ergänzen hast, sei mutig und ergänze sie.