Zum Inhalt springen

Formentera

Brauchbarer Artikel
Aus Wikivoyage
Formentera
RegionBalearische Inseln
Einwohnerzahl11.418 (2022)
Höhe
Lagekarte der Balearischen Inseln
Lagekarte der Balearischen Inseln
Formentera

Die Insel Formentera gehört zur Inselgruppe der Balearen und liegt in Spanien

Seit den 1980er Jahren hat auch hier der Massentourismus eingesetzt und Formentera viel von seiner ursprünglichen Beschaulichkeit genommen. Dennoch blieb der Insel im Gegensatz zu anderen Balearen-Inseln ein oft rücksichtsloser Bauboom erspart. Bis heute sind die Strände größtenteils nicht verbaut und man konzentrierte die touristische Infrastruktur auf den Ort Es Pujols und ein paar wenige Anlagen an der Platja de Mitjorn.

Regionen[Bearbeiten]

Politisch bilden alle Ortschaften Formenteras eine einzige Gemeinde. Sant Francesc ist das Verwaltungszentrum des Gemeindebezirks (Municipio) Formentera; hier befinden sich das Rathaus, die Hauptpost und die Polizeistation. Die Insel Formentera ist in 14 Raumordnungsgebiete aufgeteilt, die den Pityusen-typischen Namen venda tragen. Eine angenehme Sache mit den vendas ist es, dass außerhalb der Orte die Fincas oder Sommerhäuschen einfach mit einem Schild z.B.: <<Venda d´Es Brolls No. 1234>> versehen sind und so einfach gefunden werden können.

Orte[Bearbeiten]

Karte
Karte von Formentera
Tramuntana-Küste
Hafenansicht von La Savina
  • 1 Es Caló . Ein malerisches Fischerdorf mit kleinen Buchten und Stränden. Hier finden Sie einige ausgezeichnete Meeresfrüchterestaurants.
  • 2 Es Pujols (Los Pujols) . Es Pujols ist ein lebhafter Ferienort mit vielen Hotels, Restaurants, Geschäften und Unterhaltungsmöglichkeiten. Es ist ein beliebtes Ziel für Touristen.
  • 3 La Savina . Dies ist der Haupt-Fährhafen der Insel, wo die meisten Besucher ankommen. Es ist auch ein wichtiger Ausgangspunkt für Bootsausflüge und Wassersportaktivitäten.
  • 4 Sant Francesc (San Francisco Javier) . Dies ist die Hauptstadt von Formentera und das administrative Zentrum der Insel. Hier finden Sie Geschäfte, Restaurants, Bars und andere Einrichtungen.
  • 5 Sant Ferran (San Fernando de las Rocas) . Dies ist ein charmantes Dorf, das für seine entspannte Atmosphäre und seine kulturellen Aktivitäten bekannt ist. Hier gibt es auch einige Restaurants und Bars.
  • 6 El Pilar de la Mola . Ein kleines Dorf im Osten der Insel, bekannt für seinen Handwerksmarkt und den Aussichtspunkt La Mola mit atemberaubenden Ausblicken.

Weitere Ziele[Bearbeiten]

Die Bucht von Cala Saona
  • 1 Leuchtturm Cap de Barbaria (Faro de Cabo de Berbería) . Dieser Leuchtturm im Süden der Insel ist ein malerischer Ort mit einer wilden Küstenlandschaft. Es bietet auch einen atemberaubenden Blick auf das Meer und ist ein beliebter Ort, um den Sonnenuntergang zu beobachten.
  • 1 La Mola . Auf der östlichen Seite der Insel erhebt sich ein hoher Plateaubereich namens La Mola. Hier finden Sie nicht nur den Aussichtspunkt La Mola, sondern auch das ethnologische Museum, das die Geschichte und Kultur der Insel zeigt.
  • 2 Salinen von Formentera (Salinas de Formentera) . Die Salinen von Formentera sind ein geschütztes Naturgebiet im Norden der Insel. Sie sind Lebensraum für viele Vogelarten und bieten eine einzigartige Landschaft mit Salzlagunen und Salzbergen.

Hintergrund[Bearbeiten]

Die Insel Formentera ist nur ca. 82 km² groß. Sie hat die Form etwa eines Stiel-Koteletts, die längste Ausdehnung erstreckt sich vom Leuchtturm auf La Mola bis zum Leuchtturm vom Cap de Barbaria mit etwa 25 km. Es leben ca. 5000 ständige Einwohner auf Formentera, zu denen im Sommer etwa 30.000 Urlaubsgäste hinzukommen.

Geologisch ist die Insel eine Kalksteinplatte, die im Südosten im Gebiet von La Mola eine etwa 25 km² große, bis auf 192 m (Sa Talaiassa) hinaufreichende Hochebene darstellt, die mit einer imposanten Steilküste zum Meer abfällt. Im Südwesten erstreckt sich das bis auf 110 m hoch (Puig Guillem) hinaufreichende Gebiet am Cap de Barbaria, ebenfalls dramatisch zum Meer hinabstürzend. Zwischen diesen beiden Hochflächen liegt ein dicht besiedeltes, flacheres Gebiet. Bemerkenswert sind die zwei Lagunenseen, im Westen von La Savina der mit einer breiteren Öffnung zum Meer versehene Estany del Peix und dem zwischen La Savina und Es Pujols gelegene Estany Pudent (dem Stinke-See), der eine künstliche Öffnung zum Meer hin hat, da er früher als Vorverdampfer für die anschließenden Salinen diente. Nach Norden hin erstreckt sich eine immer schmaler werdene Landzunge, die am el Pas vor der vorgelagerten Insel Espalmador endet und Es Trocadors genannt wird. Diese Landzunge umfasst auch die beiden Strände Platja de ses Illetes und Platja Llevant. Die Landbrücke zur La Mola Hochebene hin ist an der schmalsten Stelle etwa 3 km breit und beherbergt zum Süden hin den Strand mit der abwechslungsreichsten Gestalt, dem etwa 7 km langen Platja Migjorn. Im Norden dieser Landbrücke zieht sich der felsige Strand, die Platja Tramuntana von der Piratenbucht Cala en Baster bis zur Ortschaft Es Caló hin, bietet aber außer einer landschaftlichen vielgestaltigen Form, z. B.  alle möglichen Korrosionsformen der Kalkfelsen an der Spritzwasserfront, nur kleine versteckte, sandige Badebuchten.

Vor einigen Jahren wurde die gesamte Dünenlandschaft unter Naturschutz gestellt. Mit EU-Mitteln wurde ein umfassendes Dünenregenerationsprogramm in die Wege geleitet. Dieses Programm umfasst eine Einzäunung der Dünen sowie die Anlage von Holzstegen entlang der Dünen und mit Durchlässen zur Strandseite hin. Früher wurde die empfindliche Dünenvegetation durch Fun-Mobile , Biker und unachtsame Wanderer zum Teil schwer geschädigt. Heute kann die Wirksamkeit dieser Maßnahmen tatsächlich beobachtet werden, die Vegetation hat sich sichtbar erholt.

Steuer für nachhaltigen Tourismus („Touristensteuer“)[Bearbeiten]

Auf Formentera wird - wie auf den anderen Balearen-Inseln auch - eine Touristensteuer (Impost del Turisme Sostenible, ITS) erhoben um aus den Einnahmen mit gezielten Projekten die territorialen und ökologischen Auswirkungen des Tourismus auf den Balearen zu kompensieren. Ähnlich einer Kurtaxe wird für jede Person und Übernachtung ein Betrag erhoben, der von der Saison und der Hotelklassifikation abhängt. 2019 beträgt die ITS 4 Euro/Person/Nacht in einem 5-Sterne-Hotel. Die ITS wird durch den Beherbergungsbetrieb erhoben. Detaillierte Informationen zum Zweck der Abgabe und zu den Tarifen sind in deutscher Sprache der Webseite der Kommission zur Förderung von Nachhaltigem Tourismus zu entnehmen.

Sprache[Bearbeiten]

Der örtliche Dialekt, Formenterenc, ist eng mit dem von Ibiza verwandt und gehört ebenfalls zum Katalanischen. Hochspanisch (Kastilianisch) ist aber auch verbreitet. Wegen des Tourismus' kommt man auch mit englisch, teilweise auch italienisch und deutsch weiter.

Anreise[Bearbeiten]

Formentera verfügt nicht über einen eigenen Flughafen. Man nutzt das Flugzeug nach Ibiza, erreicht dann mit Bus oder Taxi den Hafen Ibiza-Stadt um von dort aus mit der Auto- oder Personenfähre nach Formentera zu gelangen.

Mit dem Auto kann man vom spanischen Festland über die Fährhäfen von Barcelona oder Denia per Schiff nach Ibiza (Eivissa) und von dort vom Hafen von Ibiza-Stadt mit den Autofähren nach Formentera.

Mobilität[Bearbeiten]

Formentera wird die Insel der Radfahrer genannt, obwohl das Moped zwischenzeitlich fast die gleiche Verbreitung gefunden hat. Es existiert ein recht ordentliches, öffentliches Buswesen, der Regular-Bus, das alle Orte der Insel miteinander verbindet. Bushaltestellen sind gekennzeichnet und meist mit Fahrplänen bestückt, aber es ist auch möglich, den Bus durch Zuwinken unterwegs anzuhalten oder den Fahrer zu bitten, an einem bestimmten auf der Strecke liegenden Punkt zum Aussteigen anzuhalten. Ansonsten gibt es noch Taxis und die Möglichkeit, Autos zu mieten.

Aktivitäten[Bearbeiten]

Wassersport: Die ruhigen Gewässer rund um Formentera sind ideal für Wassersportarten wie Schnorcheln, Tauchen, Windsurfen, Kajakfahren und Paddleboarding. Es gibt zahlreiche Wassersportverleihe und Schulen, die Ausrüstung und Unterricht anbieten.

Fahrradfahren und Wandern: Die Insel bietet eine hervorragende Umgebung für Fahrradtouren und Wanderungen. Mieten Sie ein Fahrrad oder erkunden Sie die zahlreichen Wanderwege, die Sie durch die natürliche Schönheit der Insel führen.

Bootstouren: Nehmen Sie an Bootstouren teil, um die Küstenlinie von Formentera zu erkunden oder die nahegelegenen Inseln Ibiza und Espalmador zu besuchen. Diese Touren bieten oft Gelegenheiten zum Schnorcheln und Entspannen an abgelegenen Stränden.

Strände[Bearbeiten]

Formenteras Strände gehören mit ihrem hellen Sand und dem türkisfarbenen und glasklaren Wasser zu den schönsten des Mittelmeeres. Zwar ist die Insel in den Hauptreisemonaten Juli und August meistens zu fast 100 Prozent ausgebucht, aber die Zahl der Unterkünfte ist begrenzt. Trotz Massentourismus hat sich Formentera dadurch viel Flair und Beschaulichkeit erhalten können.

  • 1 Ses Illetes . Dieser Strand wird oft als einer der schönsten Strände der Welt bezeichnet. Er erstreckt sich entlang der Nordspitze der Insel und zeichnet sich durch sein flaches, türkisfarbenes Wasser und seinen feinen weißen Sand aus. Ses Illetes ist ein beliebtes Ziel für Sonnenanbeter und Wassersportler.
  • 2 Playa de Llevant (Platja de Llevant) . Dieser Strand liegt in unmittelbarer Nähe von Ses Illetes und bietet ähnlich atemberaubende Aussichten. Er ist ideal für Familien und bietet flaches Wasser und sanfte Wellen.
  • 3 Playa de Migjorn (Es Migjorn) . Dies ist der längste Strand auf Formentera und erstreckt sich entlang der Südküste. Er ist weniger frequentiert als Ses Illetes und bietet dennoch wunderschönes Wasser und Sand. In der Nähe finden Sie einige Strandbars und Restaurants.
  • 4 Cala Saona (Playa de Cala Saona) . Dies ist eine malerische Bucht im Westen der Insel, umgeben von Felsen und Pinienbäumen. Der Strand bietet ein ruhiges Ambiente und ist ein großartiger Ort, um den Sonnenuntergang zu beobachten.
  • 5 Es Pujols . Der Strand von Es Pujols liegt direkt neben dem gleichnamigen Ferienort und ist ein lebhafter Ort mit zahlreichen Restaurants, Bars und Wassersportmöglichkeiten.
  • 6 Cala en Baster. Diese kleine Bucht liegt an der Nordküste von Formentera und ist von Pinienwäldern umgeben. Sie bietet ein ruhiges und abgelegenes Badeerlebnis.
  • 7 S'Espalmador (Isla de S'Espalmador) . Obwohl S'Espalmador eigentlich eine winzige, unbewohnte Insel zwischen Formentera und Ibiza ist, können Sie sie über eine Sandbank erreichen. Dort finden Sie traumhafte Strände und ein natürliches Schlammbad.

Küche[Bearbeiten]

Die Küche von Formentera ist stark von der mediterranen Tradition geprägt und bietet eine Vielzahl von köstlichen Gerichten, die frische lokale Zutaten und Fisch aus den umliegenden Gewässern verwenden.

Bullit de Peix: Dies ist eines der bekanntesten Gerichte auf der Insel und besteht aus Fisch, meistens rotbarbe (rotbarb), der in einem Eintopf mit Kartoffeln, Reis und Gemüse gekocht wird. Die Brühe wird oft separat als Aioli-Sauce serviert.

Arroz a la Formenterera: Ein traditionelles Reisgericht, das oft mit Meeresfrüchten zubereitet wird. Es kann verschiedene Variationen geben, aber das Ergebnis ist immer ein leckeres und aromatisches Gericht.

Sofrit Pages: Dies ist ein herzhaftes Gericht, das aus verschiedenen Fleischsorten (Huhn, Kaninchen, Schweinefleisch) sowie Kartoffeln und Paprika besteht. Es wird langsam geschmort und mit typischen Gewürzen wie Safran gewürzt.

Peix Sec: Getrockneter Fisch, oft in Form von Stockfisch oder getrocknetem Thunfisch, wird in verschiedenen Gerichten verwendet. Eine beliebte Zubereitung ist der Eintopf mit getrocknetem Fisch und Gemüse.

Ensaimadas: Diese süßen Gebäckstücke sind auf den Balearen weit verbreitet. Sie sind mit Puderzucker bestäubt und können mit verschiedenen Füllungen wie Creme oder Schokolade versehen sein.

Flaó: Ein traditioneller Käsekuchen mit frischem Ziegenkäse und Minze. Er hat eine einzigartige Textur und Geschmack und ist ein beliebtes Dessert auf der Insel.

Hierbas de Formentera: Dies ist ein traditioneller Kräuterlikör, der oft nach den Mahlzeiten als Digestif serviert wird. Die Mischung aus verschiedenen Kräutern und Gewürzen verleiht ihm einen einzigartigen Geschmack.

Früchte und Gemüse: Aufgrund des milden Klimas werden auf Formentera viele frische Früchte und Gemüsesorten angebaut. Probieren Sie die saftigen Orangen, Feigen, Tomaten und Auberginen der Region.

Fisch und Meeresfrüchte: Da Formentera von Wasser umgeben ist, ist frischer Fisch und Meeresfrüchte in vielen Gerichten allgegenwärtig. Probieren Sie gegrillten Fisch, Calamari (Tintenfisch) und andere Meeresfrüchtegerichte.

Nachtleben[Bearbeiten]

Das Nachtleben auf Formentera ist im Vergleich zu Ibiza oder anderen Partyinseln viel ruhiger. Die Insel zieht eher ein Publikum an, das die natürliche Schönheit und die entspannte Atmosphäre genießen möchte. Wer auf der Suche nach wilden Partys ist, für den ist Ibiza die bessere Wahl, während Formentera eher für Menschen geeignet ist, die eine entspannte und friedliche Nacht verbringen möchten.

Sicherheit[Bearbeiten]

Klima[Bearbeiten]

Jan Feb Mrz Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez    
Mittlere höchste Lufttemperatur in °C 14 15 17 19 22 26 28 29 27 23 18 15 Ø 21.1
Mittlere Wassertemperatur in °C 14 13 14 15 17 21 25 25 24 21 18 15 Ø 18.5
Regentage im Monat 8 6 8 6 4 3 1 2 4 8 8 9 Σ 67

Ausflüge[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Brauchbarer Artikel
Dies ist ein brauchbarer Artikel. Es gibt noch einige Stellen, an denen Informationen fehlen. Wenn du etwas zu ergänzen hast, sei mutig und ergänze sie.