Dortmund/Innenstadt-Nord

Erioll world 2.svg
Artikelentwurf
Aus Wikivoyage

Dortmund/Innenstadt-Nord ("Nordstadt") ist ein Stadtteil von Dortmund.

Lage[Bearbeiten]

Nördlich des Hauptbahnhofs liegt der dicht besiedelte Stadtbezirk Innenstadt-Nord der sich aus dem Hafen, dem Nordmarkt und dem Borsigplatz zusammensetzt und entlang der Mallinckrodtstraße zusammensetzt. Im Süden wird er durch den Hauptbahnhof von dem Stadtkern und der Einkaufszone getrennt, im Westen und Osten durch Industrieflächen (Hafen- und Hoeschgelände) und im Norden durch den Fredenbaumpark begrenzt.

Anreise[Bearbeiten]

Auf der Straße[Bearbeiten]

Durch den Anschluss der Mallinckrodtstraße an die A 45 (Abfahrt DO-Hafen) und die B 236 durch die OW3A ist die Dortmunder Nordstadt sehr gut an das Autobahnnetz angeschlossen.

Mit der U-Bahn[Bearbeiten]

Mit den Linien U 42 in Richtung Brunnenstraße/Grevel, U 44 in Richtung Borsigplatz/Westfalenhütte, U 46 nach Brechten/Brambauer und U 47 nach Hafen/Westerfilde ist die Nordstadt ausgezeichnet an das städtische U-Bahnnetz angeschlossen.

Mit der S-Bahn/Bahn[Bearbeiten]

Direkt am Hauptbahnhof gelegen, hat die Nordstadt optimale Anbindung an das Schienennetz in das westliche Ruhrgebiet, das Münster- und Sauerland und den Rest Deutschlands oder auch andersherum.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Kirchen[Bearbeiten]

Bauwerke[Bearbeiten]

Obwohl große Teile der Nordstadt im zweiten Weltkrieg zerstört wurden, findet man immer noch sehr schöne Fassaden aus dem 19. und 20. Jahrhundert entlang der Straßen zwischen Hafen und Borsigplatz.

  • Dortmund Hauptbahnhof. Der Dortmunder Hauptbahnhof bildet die Südgrenze der Nordstadt.
  • Hafen Dortmund. Das historische Gebäude des Hafenamts steht noch heute über dem Hafenbecken dem Solendo.

Denkmäler[Bearbeiten]

Museen[Bearbeiten]

  • 1 Hoesch Museum Hoesch Museum in der Enzyklopädie Wikipedia Hoesch Museum im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsHoesch Museum (Q1402976) in der Datenbank Wikidata
  • 2 Museum für Naturkunde (U-Bahn: vom Hauptbahnhof ist das Naturkundemuseum gut mit der U 41 zu erreichen. Einfach Haltestellte Fredenbaumpark aussteigen.). Museum für Naturkunde in der Enzyklopädie Wikipedia Museum für Naturkunde im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsMuseum für Naturkunde (Q1954663) in der Datenbank Wikidata.

Straßen und Plätze[Bearbeiten]

  • Mallinckrodtstraße
  • Schützenstraße
  • Münsterstraße Münsterstraße im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsMünsterstraße (Q29868740) in der Datenbank Wikidata
  • Bornstraße
  • 3 Borsigplatz Borsigplatz in der Enzyklopädie Wikipedia Borsigplatz im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsBorsigplatz (Q17559018) in der Datenbank Wikidata

Parks[Bearbeiten]

Fredenbaumpark
  • 4 Fredenbaumpark. Fredenbaumpark in der Enzyklopädie Wikipedia Fredenbaumpark im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsFredenbaumpark (Q1430670) in der Datenbank Wikidata. Der Fredenbaumpark ist einer der größten und am besten besuchten Parks in Dortmund, der mit Spiel- und Sportplätzen, Liegewiesen und See sowie Grillplatz, Laufwegen (auch zum Inline-Skaten geeignet), Biergarten und einem ausgeprägten Sommerprogramm einige Wünsche der Freizeitgestaltung und Erholung erfüllt. Das Big-Tipi im Fredenbaumpark, der die Nordgrenze der Nordstadt Dortmunds bildet, ist zentrales Ausflugsziel für Schulklassen und Kindergruppen aus ganz Dortmund.
  • 5 Hoesch-Park Hoesch-Park in der Enzyklopädie Wikipedia Hoesch-Park im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsHoesch-Park (Q1622849) in der Datenbank Wikidata

Verschiedenes[Bearbeiten]

  • Keuninghaus (Leopoldstraße U46/U47). kulturelles Zentrum in Dortmund.
  • 1 Künstlerhaus Dortmund Künstlerhaus Dortmund in der Enzyklopädie Wikipedia Künstlerhaus Dortmund im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsKünstlerhaus Dortmund (Q1246488) in der Datenbank Wikidata
  • Depot. Kulturzentrum.

Aktivitäten[Bearbeiten]

Schwimmen[Bearbeiten]

  • Hoesch-Bad. Freibad im Hoesch-Park.
  • Nordbad (Haltestelle Leopoldstraße, U41 und U47). Hallenbad im Keuningpark.
  • Dortmund-Ems-Kanal. nicht erlaubt, aber geduldet.

Billiard[Bearbeiten]

  • Tatoo II

Einkaufen[Bearbeiten]

  • Nordmarkt. An der Mallinckrodtstraße gelegen ist der Nordmarkt der traditionelle Stadtteilmarkt der Nordstadt in Dortmund.
  • Münsterstraße. Zwischen Mallinckrodt- und Steinstraße ist die Münsterstraße als Einkaufs- und Fußgängerstraße ausgebaut. Neben Supermärkten, Lebensmittelgeschäften, Drogerien und Discountern gibt es hier auch günstige Textilwaren zu erstehen.
  • Bornstraße. Mit einigen großen Discountern und Baumärkten reihen sich an der Bornstraße bedeutende Einkaufszentren nebeneinander auf.

Küche[Bearbeiten]

Nachtleben[Bearbeiten]

Kino[Bearbeiten]

  • Roxi
  • Cinestar
  • Camera

Kneipen/Bars[Bearbeiten]

  • Subrosa / Hafenschänke
  • Sissi King Kong
  • Eventschiff Herr Walter
  • Salon Fink auf dem Nordmarkt

Billiard[Bearbeiten]

  • Tatoo II

Bowling[Bearbeiten]

  • Bowling Hotel

Theater[Bearbeiten]

  • Das Depot

Unterkunft[Bearbeiten]

Günstig[Bearbeiten]

Mittel[Bearbeiten]

Gehoben[Bearbeiten]

Kommunikation[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.