Diskussion:Deutsche Weinstraße

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Ich dachte, in diesem Artikel sollte eher die Region beschrieben werden, analog zur "Bergstraße"?(WV-de) Eifelyeti 09:22, 5. Jul. 2010 (CEST)

Die deutsche Weinstraße ist eindeutig eine genau definierte Reiseroute, "Weintouristikroute " mit genau definiertem Anfang, Verlauf, Länge und Ende (siehe Artikel und WP) und damit nach der Konvention WV ein Themenartikel. Die Straße existiert erst seit 1935.
Die deutsche Weinstraße ist auch (also nicht an erster Stelle) eine Region, genauer eine Tourismusregion = Marketingregion oder Werbebezeichnung als Weinstraße. Wegen der Problematik der Gebietsdifferenzierung mit der Pfalz / Vorderpfalz: Welcher Ort ist jetzt Vorderpfalz, Pfalz und welcher Ort ist Weinstraße. Als Regionenbezeichnung ist sie indifferenziert und deckt sich weitgehend als Teilmenge mit dem Rand der Vorderpfalz zur Pfalz, sie definiert sich nur durch die an der Marketinggesellschaft teilnehmenden Gemeinden und Städte und sonstige Institutionen.
Ich sehe sonst das Problem auch darin, dass sich mittlerweile alle Anwohner einer bekannten Touristikroute auch als Touristikregion gemeinsam vermarkten (siehe "Romatische Straße ...), und dann also auch als Region im Hauptnamensraum aufgelistet werden müssten, mit den bekannten erheblichen Problemen im System und in der regionalen Gliederung bei WV als grenzübergreifende Region.
Was die Bergstraße angeht, ist diese als Sonderfall auch ein uralter Kulturraum und - Zitat aus der WP: "Der Name ist seit dem Jahre 1165 („bergstrasen“) belegt" und wird auch schon immer historisch für die Region verwendet, das sollen hier also im Zweifelsfall die ortskundigen "Hessen" entscheiden.--(WV-de) Bbb 10:53, 5. Jul. 2010 (CEST)

Ich bin auch kein Freund der "Tourismusregionen"; das Problem zeigt sich ja auch auf der anderen Seite (Bergstraße), wo Wiesloch ausgeschert ist. Im Falle der "Deutschen Weinstraße" kann man jedoch durchaus auch die Übergangsregion Vorderpfalz / Pfälzerwald wahrnehmen. Sie ist ja nicht nur eine Straße; es gibt Parallellrouten, ein entwicklungsfähiges Radroutennetz, auch das Wanderwegenetz ist im Umbruch, wenn der Pfälzerwaldverein die Markierungen nicht mehr betreuen möchte. Wenn ich nun den Panoramarouten-Artikel habe, weiß ich nicht, wie ich Wanderrouten und Randwanderrouten, sowie PKW-Parallelrouten unterbringe. Bei der Definition als Region wäre man flexibler.(WV-de) Eifelyeti 11:28, 5. Jul. 2010 (CEST)

Das Argument gilt dann aber so in seiner ganzen Problematik für alle Reiserouten die auch Touristikverbände sind, also so gut wie alle bekannteren Routen. Viel besser: Einfach im Text Link auf den Themenartikel setzen, und schon taucht die Reiseroute in der Sidebar auf und wird da, wie alle Reiserouten, schnell gefunden. Und wenn einer was im eigenen Artikel zur Wanderrouten und Radwanderrouten, "Deutsche Weinstraße" schreiben will (sind auch alles Artikel für den Themen-Namensraum!!), gibts dann auch keine Zuordnungs- oder Verwechslungsgefahr. Ausführungen zu PKW-Parallelrouten gehören aus meiner Sicht in den Artikel "Deutsche Weinstraße", und wenn ein Ort an der Alternativtrasse liegt im Ortsartikel unter die Anreise und/oder Hintergrund.--(WV-de) Bbb 12:01, 5. Jul. 2010 (CEST)

Es bleibt das Argument, dass Bewohner und Besucher die "Deutsche Weinstraße" als Region wahrnehmen. Dass die Landschaftbezeichnung "Bergstraße" möglicherweise deutlich älter ist, spielt für die Wahrnehmung als Region in der Gegenwart keine Rolle. Der Weinbau ist jedenfalls auf der linken Seite stärker ausgeprägt, die Region auf der linke Seite ist auch breiter. Und man darf den Aspekt der Konzurrenz der beiden Regionen, die man mit dem Fernglas von der jeweils anderen Region sehen kann, auch nicht auch nicht unterschätzen (im Sinne der Gleichbehandlung). Kein Bergstäßler würde behaupten, die Weinstraße wäre weniger Region als die Bergstraße. Aber auch ich möchte die Depinitionsgewalt der Tourismusverbände nicht zu hoch einstufen. Hassloch z.B. gehört nicht zu der Region, auch wenn die Touristiker etwas anders meinen sollten.(WV-de) Eifelyeti 17:02, 5. Jul. 2010 (CEST)

  • Radrouten: 2007 war die Radroute Deutsche Weinstraße noch nicht vollständig beschildert. Empfehlen kann ich sie also nur, wenn die Route seither weiter ausgebaut wurde. Weiß jemand etwas darüber?(WV-de) Eifelyeti 09:26, 6. Jul. 2010 (CEST)
Würde dir hinsichtlich der Wahrnehmung so nicht ganz recht geben: Besucher nehmen die Deutsche Weinstraße aufgrund der Geschichte und Definition zunächst als eine der bekanntesten deutschen Touristikrouten in der Weinregion Pfalz wahr, und als Reiseroute gehört sie in die Systematik bei WV zunächst als Themenartikel einsortiert. Dass dann der Name "Deutsche Weinstraße" sich seit 1935 als identitätsschaffender Begriff zusätzlich für die Region unter Einheimischen und Besuchern etabliert hatte, würde ich nicht abstreiten, das gibt es aber in anderen Tourismusverbänden auch.
Was wäre dann die Konsequenz: Der Artikel Deutsche Weinstraße (Reiseroute) hier bei WV unter Thema und zusätzlich der Artikel Deutsche Weinstraße (Region) im Hauptnamensraum?
Die Region ist derzeit durch den Pfälzer Wald (am Rande) und überwiegend Vorderpfalz mit Leiningerland (es fehlt: Haardt) abgedeckt, hier also noch den Artikel zur Unterregion Weinstraße (Region) ? Mit aller Problematik in der Definition dieser Region nur durch die am gemeinsamen Marketing teilnehmenden Gemeinden ? Und: Worin soll sich der Artikel im Inhalt dann vom Artikel Deutsche Weinstraße (Route) und von dem zur Vorderpfalz unterscheiden ? Ich würde dir recht geben, wenn du jetzt sagst, du möchtest hier die regionalen Eigenheiten zur Landschaft, Kultur und besonders zum Weinbau (Stichwort "eine Rebe je Haus") herausarbeiten und würde meinerseits dann die Doppelgleisigkeit unterstützen. Im übrigen bleibt dann aber immer noch die Problematik, dass die Weinbauregion Pfalz nicht mit der Region Deutsche Weinstraße identisch ist.
Aber wenn es dir nur darum geht, deine "Reisemotive": wie komme ich hin, was ist benachbart, und wie komme ich dann wieder weg und das in verschiedenen Varianten darzulegen, dann wäre hier meine persönliche Antwort: "das geht jetzt so mit den Ortsartikeln und Regionenartikeln auch".
Diese Regionale Problematik gibt es übrigens woanders auch: In Franken wird zwischen Weinfranken und Bierfranken mit relativ genauem Übergang / Grenze unterschieden. Einen Artikel Bierfranken gibt es bisher noch nicht und ist meinerseits auch nicht geplant, und Weinfranken = Mainfranken ist sicherlich auch nicht ganz exakt definiert.
Vielleicht hat jemand anders da auch noch eine ganz andere Meinung.--(WV-de) Bbb 11:55, 6. Jul. 2010 (CEST)

Region Haardt: Ich hatte im Geographieunterricht gelernt (bis 1984), dass es schwierig bis überflüssig wäre, den Pfälzerwald in Teilregionen zu unterteilen, mit Ausnahme der Sonderlandschaft Leininger Land. Besonders die Haardt lässt sich schwer vom übrigen Pfälzerwald abgrenzen. (WV-de) Eifelyeti 10:00, 12. Jul. 2010 (CEST)

Antwort siehe Diskussion:Pfälzerwald--(WV-de) Bbb 10:48, 12. Jul. 2010 (CEST)