Erioll world 2.svg
Unesco-Welterbestätten in Amerika
Artikelentwurf

Cienfuegos

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Cienfuegos
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

Cienfuegos ist eine von französischen Siedlern gegründete kubanische Stadt, die prachtvolle Kolonialbauten aufweist. Sie trägt den Beinamen "Perla del Sur". 2005 wurde das historische Zentrum von der Unesco zum Kulturerbe der Menschheit erklärt.

Hintergrund[Bearbeiten]

Inmitten des Zentrums liegt der Platz Parque Marti, an ihm das Theater Teatro Terry, das gegen Gebühr besichtigt werden kann.

Hauptachse ist die Calle 37, die im nördlichen Teil der Prado ist, weiter südlich zum Malecon wird. An ihr liegt im Süden der Club Cienfuegos mit Yachthafen und einem Schwimmbad.

Cienfuegos liegt an der Bahia de Cienfuegos, der drittgrößten Bucht Kubas, die nur durch eine enge Zufahrt mit dem offenen Meer verbunden ist. Hier befindet sich das Castello Jagua, welches mit einer Fähre von CF aus erreichbar ist (Fährterminal Calle 23 Avenida 46).

Auf der Westseite der Bucht liegt das einzige (unvollendete) Atomkraftwerk Kubas, das in den 1990er Jahren aufgegeben wurde. Seine Kuppel ist von Cienfuegos aus sichtbar, insbesondere vor Sonnenuntergang. Im Castello Jagua sind technische sowie politische Informationen zum Kernkraftwerk ausgestellt.

Anreise[Bearbeiten]

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Mit der Bahn[Bearbeiten]

Obwohl Cienfuegos einen zentralen Bahnhof hat, fahren dort wenige Züge ab und an. Eine Verbindung existiert nach Santa Clara, diese ist jedoch unkomfortabel und langsam. Ebenfalls fährt alle zwei Tage (Info 2016) ein Zug von bzw. nach Havanna.

Mit dem Bus[Bearbeiten]

Viazul fährt Cienfuegos täglich von Havanna und Vinales aus an, ebenfalls von Trinidad aus. Es gibt einen Bus von Cienfuegos nach Varadero.

Auf der Straße[Bearbeiten]

Cienfuegos ist mit dem Mietwagen von Norden aus entweder über die Schweinebucht (über Playa Larga, Playa Giron) oder direkt von der Autopista National zu erreichen. Nach Süden hin existiert eine gute Straßenverbindung nach Trinidad.

Mit dem Schiff[Bearbeiten]

Cienfuegos liegt geschützt in einer Bucht. Am Club Cienfuegos gibt es einen Yachthafen; zudem ist es möglich ufernah zu ankern. Eine Linienverbindung per Schiff existiert nicht.

Mobilität[Bearbeiten]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Aktivitäten[Bearbeiten]

Einkaufen[Bearbeiten]

Küche[Bearbeiten]

Glockenturm

Eine Abwechslung im touristischen Restauranteinerlei ist das El Lobo, direkt am Prado. Statt Salsa läuft hier Rock, die Wände sind mit Plattencovern verziert. Ordentliche Küche a la carte statt Schleppermenue. El Lobo Di-So Calle 37 # 4226.

Unter den Pesopizzas ist die der "Pizzeria Italia" direkt am Prado, nördlich des Boulevard zu empfehlen. Täglich bis abends geöffnet.

Nachtleben[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten]

Auch Cienfuegos strotzt mittlerweile vor Privatzimmern (Casas Particulares). Bei Ankunft eine Unterkunft zu suchen ist also leicht möglich.

Eine Art Ferienwohnung mit eigener Küche und Innenhof vermietet Beatriz Ortega, Ave 62 #3301 e/33y35. Beatriz ist Ärztin und kann Rat geben. Reservierungen: +5358370535 od. beatrizortega@nauta.cu

Unmittelbar am Boulevard liegt das Casa "Las Hermanas" Ave 54 #3704 e 37 y 39. Reservierungen +5358165060 anniasarria@nauta.cu. Sie können auch gute Leihfahrräder vermitteln um die Stadt auf eigene Faust zu erkunden.

In Punta Gorda direkt am kleinen Malecon vermieten Jose und Annia zwei Zimmer mit eigenem Zugang und Hof mit Blick auf die Bucht. Das Haus liegt direkt hinter dem Palacio Azul.

In der Avenida 50 gibt es das Hostal la Lupe mit 2 Doppelzimmer. Von hier aus kann man alles gut zu Fuß erreichen. Der Hausbesitzer spricht sehr gut Deutsch, und hilft bei allen fragen. Reservierungen unter hostal@lalupe.de

Lernen[Bearbeiten]

Arbeiten[Bearbeiten]

Sicherheit[Bearbeiten]

Gesundheit[Bearbeiten]

  • Clinica International, Avenida 10 e 37 y 39, Punta Gorda. Mit Devisenapotheke.

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

WiFi gibt es am Parque Marti und am Malecon, etwa auf Höhe des El Rapido. Voucher bei Etecsa, Calle 31 e 54 y 56. Früh kommen, danach nur noch auf dem Schwarzmarkt.

Ausflüge[Bearbeiten]

Playa Rancho Luna ist der Hausstrand von Cienfuegos, dahin fahren private Taxis. Für einen Ganztagesausflug bietet sich an, den Strand mit einem Besuch des Castillo Jagua zu verbinden. Dazu muss die Meerenge mit der Fähre oder mit einem Boot überquert werden, darum entweder auf die Zeiten achten, oder vor Ort private Bootsleute anheuern.

Zum Castillo Jagua fahren auch Fähren direkt von Cienfuegos aus, das Terminal ist an der Avenida 46/Calle29.

Mit einem Leihwagen ist ein Tagesausflug nach El Nicho leicht möglich, dort kann in einem Wasserfall geschwommen werden. Unbedingt den nördlichen Weg dahin nehmen, die südliche Strecke ist in abenteuerlichem Zustand und kostet viel Fahrtzeit.

Literatur[Bearbeiten]

ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.
Erioll world 2.svg