Erioll world 2.svg
Artikelentwurf

Ceredigion

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Ceredigion liegt in Mittelwales (walisisch: Sir Ceredigion). Die Unitary Authority grenzt im Südwesten an Pembrokeshire, im Süden an Carmarthenshire, im Westen an Powys, im Norden an Gwynedd und westlich an die Irische See. Die Küste ist ca. 80 km lang, im Osten liegen die einsamen Cambrian Mountains.

Lage von Ceredigon in Wales

Regionen[Bearbeiten]

Orte[Bearbeiten]

  • Aberaeron - Verwaltungssitz
  • Aberystwyth - Seebad mit langer Promenade, der Burgruine (1277) auf einer Anhöhe über dem Meer und der Ciff Railway (Standseilbahn)
  • Cardigan - die alte Hauptstadt liegt am Ufer des Flusses Teifi. Vom Mittelalter bis zum späten 19. Jh. war die Stadt ein wichtiger Hafen.

Weitere Ziele[Bearbeiten]

  • Devil's Bridge - 3 Brücken übereinander liegende Brücken überspannen Schlucht und Wasserfall.
  • Lampeter - Die kleinste Universitätsstadt Großbritanniens.

Hintergrund[Bearbeiten]

Die Region Ceredigion ist nach Ceredig benannt, dem Sohn eines keltischen Führers. Ab dem 5 Jh. regierten er und seine Nachkommen das Königreich. Später änderte sich der Name in Seisyllwg. mitte des 10. Jh. gehörte das Reich zu Deheubarth. Im 12. Jh. kamen die Normannen, die aber schon 1164 von Rhys ap Gruffydd vertrieben wurden. Das Land wurde wieder vom königlichen Haus Deheubarth regiert. 1282 eroberte Edward I. von England Wales und teilte es in Grafschaften auf. Die Grafschaft wurde Cardiganshire genannt, dies ist die Anglisierung des alten Namens Ceredigion. Cardiganshire gab es bis 1974, dann wurde es zu einem Distrikt in der neuen Grafschaft Dyfed. Seit der Verwaltungsreform von 1996 ist Ceredigion eine Unitray Authority. Ceredigion ist fast flächengleich mit der alten Grafschaft Cardiganshire.

Im Osten Ceredigions liegen die Cambrian Mountains. Sie sind ein Teil der "Desert of Wales" ("Desert" bedeutet hier "von Menschen unbewohntes Gebiet"). Der höchste Gipfel ist mit 752 m der Pumlumon. In dem Gebirge haben fünf Flüsse (Severn, Wye, Dulas, Llyfant und Rheidol) ihre Quelle. Im Westen ist die Küste mit Sandstränden, Buchten und steilen Klippen.

Sprache[Bearbeiten]

Die Amtssprache ist englisch, viele Menschen beherrschen aber auch walisisch.

Anreise[Bearbeiten]

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Ceredigion ist ziemlich abgelegen, die nächsten Flughäfen befinden sich in:

  • Cardiff (176 km) wird u.a. von Düsseldorf und Amsterdam-Schiphol angeflogen
  • Bristol (213 km) wird u.a. von Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Frankfurt und München angeflogen
  • Birmingham (214 km) wird u.a. von Berlin-Tegel, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg und München angeflogen

Entfernungen jeweils bis Aberystwyth

Mit dem Bus[Bearbeiten]

  • Der National Express fährt von Aberyswyth nach Shrewsbury, Telford, Birmingham und London (Bus 409)
  • Verbindungen von Aberystwyth finden sich hier, u.a. nach Cardigan, Lampeter, Swansea und Cardiff.

Auf der Straße[Bearbeiten]

Mit dem Zug[Bearbeiten]

Aberystwyth - Der Bahnhof bedindet sich in der Innenstadt. Verbindungen mit:

Mit dem Schiff[Bearbeiten]

Trotz des langen Küstenabschnitts gibt es keine Fährverbindungen.

Mobilität[Bearbeiten]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Natur[Bearbeiten]

  • Eine Fahrt über die B 4574 von Aberystwyth nach Rhayadar, die Straße wird vom AA als eine der schönsten der Welt beschrieben. Sie führt durch die Berge der Cambrian Mountains.
  • Hafod Estate
  • Mynach Falls (Devil's Bridge) - Über 5 Stufen (insgesamt 90 m) stürzt das Wasser durch die enge Schlucht.
  • Pumlumon (Plynlimon) - Der Name bedeutet Five Peaks, der höchste Gipfel der Cambrian Mountains ist der Pen Pumlumon Fawr mit 752 m.

Kultur[Bearbeiten]

  • Caer Penrhos - Ringförmige Befestigungen aus Erde einer Burg aus der Zeit um 1150. Sie leigen auf einem steilen Hügel. Von hier Aussicht über das Tal des Flusses Teifi, die Berge und die Cardigan Bay
  • Cwmysthwyth Mines - Auf dem Gelände des Bergwerks gibt es Spuren und deutliche Überreste des Bergbaus von der Bronzezeit bis ins frühe 20. Jh.
  • Strata Florida Abbey
  • Trawsgoed (Herrenhaus)
  • Vale of Rheidol Railway - Die Schmalspurbahn fährt von Aberyswyth nach Devil's Bridge, die Strecke ist ca. 19 km lang.

Aktivitäten[Bearbeiten]

Sport[Bearbeiten]

Wandern

  • Wales Coast Path, der Abschnitt an der Küste Ceredigions ist 96 km lang und verläuft von St. Dogmeals im Süden bis Borth im Norden.

Wassersport

  • Kanufahrten auf dem Teifi

Küche[Bearbeiten]

Nachtleben[Bearbeiten]

Sicherheit[Bearbeiten]

Gezeitenpläne sind hier zu finden. Bei Wanderungen in den Bergen sollte man für plötzliche Wetterumschwünge ausgerüstet sein.

Klima[Bearbeiten]

Wie fast überall auf den Britischen Inseln: Kühle Sommer, milde Winter. Aber auch im Sommer kann sich das Wetter schnell ändern.

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Erioll world 2.svg
ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.