Campione d’Italia

Erioll world 2.svg
Stub
Aus Wikivoyage
Welt > Eurasien > Europa > Südeuropa > Italien > Oberitalien > Lombardei > Campione d’Italia
Campione d’Italia (2006).jpg
Campione d’Italia
RegionLombardei
Einwohnerzahl1.955 (2018)
Höhe273 m
Lagekarte von Norditalien
Lagekarte von Norditalien
Reddot.svg
Campione d’Italia

Campione d'Italia ist ein kleiner Ort in Italien.

Hintergrund[Bearbeiten]

Campione d'Italia (kurz Campione) liegt am Ostufer des Luganersees und ist vollständig vom Schweizer Kanton Tessin umgeben; es handelt sich somit um eine italienische Exklave.

Bis zum Ablauf des Jahres 2019 hatte Campione sehr großzügige Sonderrechte. So gehörte der Ort nicht zum Zollgebiet der Europäischen Union, aber auch nicht zum Schweizer Zollgebiet. Der Ort wurde somit zu einer Steueroase und zusammen mit der landschaftlich reizvollen Lage zu einer beliebten Residenz für die Prominenz der Welt, die hier so gut wie keine Steuern zahlen musste. Campione lebte fast ausschließlich von den Einnahmen der Spielbank im Ort, die von der der vergleichsweise liberalen Gesetzgebung und der hohen Kaufkraft der Bevölkerung profitierte.

Als der Wechselkurs des Schweizer Franken zum Euro 2015 freigegeben wurde und der Franken daraufhin stark an Wert zulegte, geriet die Spielbank in massive Schieflage und musste Insolvenz anmelden. Der Ort stand damit kurz vor dem Abgrund und musste seine Sonderrechte aufgeben, um die Schulden beim Schweizer Kanton Tessin (der zahlreiche Aufgaben wie Kfz-Zulassung, Führerschein, Müllabfuhr, Wasser- und Telefonversorgung übernahm) bedienen zu können. Seit 2020 ist Campione vollwertiger Bestandteil des Zollgebietes der EU; Reisende aus Italien nach Campione müssen zweimal den Zoll passieren, auch Waren müssen zweimal versteuert werden. Dies führte zu einer massiven Wirtschaftskrise im Ort; es bleibt abzusehen ob sich der Ort hiervon erholen wird oder ob sich Campione zu einer Geisterstadt entwickelt.

Anreise[Bearbeiten]

Karte von Campione d’Italia

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Mit der Bahn[Bearbeiten]

Der nächste Bahnhof liegt in Melide, von dort fährt das Postauto nach Campione.

Mit dem Bus[Bearbeiten]

Auf der Straße[Bearbeiten]

Campione ist nur über eine Stichstraße von Bissone zu erreichen. Der Ort ist über die A2 recht schnell zu erreichen.

Mit dem Schiff[Bearbeiten]

Campione hat einen Fähranleger am Luganersee.

Mobilität[Bearbeiten]

Der Ort ist recht klein und gut zu Fuß zu durchqueren.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Aktivitäten[Bearbeiten]

Einkaufen[Bearbeiten]

Küche[Bearbeiten]

Nachtleben[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten]

Gesundheit[Bearbeiten]

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

Ausflüge[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

www.comune.campione-d-italia.co.it – Offizielle Webseite von Campione d’Italia

Stub
Dieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch äußerst unvollständig („Stub“) und benötigt deine Aufmerksamkeit. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und überarbeite ihn, damit ein guter Artikel daraus wird.