Bruinisse

Erioll world 2.svg
Artikelentwurf
Aus Wikivoyage
Bruinisse
Einwohnerzahl4.080 (2011)
Höhe
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

Bruinisse ist ein Dorf im Osten von Schouwen-Duiveland in der niederländischen Provinz Zeeland. Das Fischerdorf liegt östlich des Grevelingendam an den Gewässern Krammer und Zijpe.

Hintergrund[Bearbeiten]

1467 gab Philip von Burgund Zustimmung zum Eindeichen der Groden und Schlicke im Osten der Insel Duiveland. Im Osten des neuen Polders entstand das Dorf Bruinisse. Eine Vorstraße (heute Oudestraat) verband den Kirchennring mit dem Hafen. Das junge Dorf wurde schwer von der St.-Felix-Flut von 1530 getroffen und der Invasion der Spanier 1575.

Zusammen mit Tholen bildete Bruinisse das Zentrum der Schalentierfischerei. Der Muschel- und Austernfang florierte dank des Exports nach England bis 1850. 1911 wurde ein großer Teil der Fischereiflotte von einem heftigen Sturm zerstört, wonach es mit der Fischerei schnell bergab ging. Die Monopolstellung von Bruinisse wurde von Yerseke übernommen. Doch noch immer ist die Muschelfischerei sehr wichtig.

1945 wurde der Ortskern bei einer schweren Bombardierung vollständig zerstört. Nach der Schließung des Grevelingen (1964) entstand an der Ostseite des Dorfes ein Yachthafen und ein Erholungszentrum. Heute ist Bruinisse ein beliebtes Wassersportzentrum.

Anreise[Bearbeiten]

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Mit der Bahn[Bearbeiten]

Mit dem Bus[Bearbeiten]

Von Zierikzee, Goes und Oude-Tonge (Goeree-Overflakkee) aus ist Bruinisse mit diversen Buslinien erreichbar. Auch hält der Interliner 395 (Zierikzee - Rotterdam) im Dorf.

Auf der Straße[Bearbeiten]

Bruinisse liegt an der in West-Ost-Richtung Schouwen-Duiveland durchschneidenden N59, die im Norden an die A29 (Rotterdam-Dinteloord) anschließt.

Mit dem Schiff[Bearbeiten]

Mobilität[Bearbeiten]

Karte von Bruinisse

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

  • 1 Brusea, Oudestraat 23. Tel.: +31 111 481412 facebook. Zwei Museen in zwei Nachbarhäusern. Besucher wähnen sich hier in vergangenen Zeiten. Diaramen, Videos und Gegenstände zeigen Freud und Leid der Bruinisser früher. Und dazu gehören Dinge wie die örtliche Tracht, die Krappkultur und die Muschelfischerei. Im Sommer werden in der Heimatstube auch Bolusse gebacken und im Fischreimuseum werden Muscheln zubereitet und angeboten. Geöffnet: Mai, Juni, September: Mo-Fr 14-17 Uhr; Jun+Sep Mo-Fr 14-17 Uhr, Juli und August: Mi und Do 10-17Uhr an den anderen Tagen von 14-17 Uhr, So immer geschlossen. Preis: 3.50€.

Aktivitäten[Bearbeiten]

  • 1 Aquavitesse, Jachthavenweg 74, Bruinisse. Tel.: +31 111 482039, Fax: +31 111 482075, E-Mail: . Geöffnet: Öffnungszeiten: April-Oktober tägl. 9-17.30 Uhr.
  • Visserijdagen Bruinisse. Mitte Juli steht die Muschel drei Tage lang im Mittelpunkt des Geschehens. Jeder ist willkommen an Bord der fröhlich verzierten Muschelflotte. Eine Rundfahrt über die Oosterschelde gehört zu den beliebtesten Angeboten. Ein Wettkampf im Aalräuchern ist Tradition. Außerdem gibt es Musik, eine Kirmes, jede Menge Spektakel und zum Abschluss ein großes Feuerwerk. Geöffnet: Donnerstag 14. Juli 2016, Freitag 15. Juli 2016, Samstag 16. Juli 2016.

Einkaufen[Bearbeiten]

Es gibt einen Supermarkt von Albert Hein, einen Spirituosenladen nebenan, sowie einen Drogeriemarkt der Kette Etos. Dann gibt es noch einen Blumenladen, der auch nette Gegenstände für die Verschönerung des Hauses anbietet. In Ortsmitte ist ein Frisör, ein Damen- und Herrenbekleidungsgeschäft, ein Haushaltswarenladen und ein Geschäft für die Verschönerung des Hauses. Etwas versteckt liegen ein Zoogeschäft, ein Fahrradladen und eine Bäckerei. Die Rabobank betreibt eine Filiale. Ebenfalls in der Mitte des Ortes (beim Museum) ist ein Elektro- und Installationsfachgeschäft.

Küche[Bearbeiten]

Nachtleben[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten]

Ferienwohnungen, meist privat vermietet, finden sich in den verschiedenen Ferienparks auf "der anderen Seite" der N59. Eine Pension (Neele) liegt an der N59 in Richtung Nieuwerkerk.

Lernen[Bearbeiten]

Arbeiten[Bearbeiten]

Sicherheit[Bearbeiten]

Gesundheit[Bearbeiten]

Eine Arztpraxis ist in der Nähe des Geschäftes Albert Hein am Dorpsweg. Krankenhaus und Zahnarzt gibt es in Zierikzee. Ein weiteres Krankenhaus ist in Middelharnis.

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

Ausflüge[Bearbeiten]

  • Der 6 km lange Grevelingendam mit Schifffahrtsschleuse wurde 1958–1965 angelegt und verbindet Schouwen-Duiveland mit Goeree-Overflakkee.
  • Der Philipsdam mit den Krammer-Schleusen wurde 1987 fertig gestellt und bildet die Verbindung mit Sint-Philipsland.
  • Am Brouwersdam (N57) kann man prima baden und zur Zeit noch kostenlos parken. Bis dahin sind es ca. 20 km.
  • Ein Ausflug an die große Abschlussanlage Neeltje Jans und in die Städte Zierikzee, Goes, Veere, Middelburg und Vlissingen lohnt immer.

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

www.bru.nu (nl) – Offizielle Webseite von Bruinisse

Artikelentwurf
Dieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.