Internet-web-browser.svg
Brauchbarer Artikel

Broken Hill

Aus Wikivoyage
Wechseln zu: Navigation, Suche
Broken Hill streetscape.jpg
Broken Hill
Bundesstaat New South Wales
Beachte Ortszeit: +8½, DST: +9½
Einwohner 22000 (mit Umland)
anderer Wert für Einwohner auf Wikidata: 17814 Einwohner in Wikidata aktualisieren Eintrag aus der Quickbar entfernen und Wikidata benutzen
Höhe 292 m
anderer Wert für Höhe auf Wikidata: 315 Höhe in Wikidata aktualisieren Eintrag aus der Quickbar entfernen und Wikidata benutzen
Tourist-Info +61 8 8088 3560
Visitor's Centre
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen
Lage
Lagekarte von  Australien
Reddot.svg
Broken Hill

Broken Hill ist eine Stadt im Outback von New South Wales. Die örtliche Zeitzone richtet sich nach Südaustralien, ist also MEZ +8½ bzw. während der Daylight Savings Time +9½ Stunden vorn.

Hintergrund[Bearbeiten]

Broken Hill entstand im späten 19. Jahrhundert als Minenstadt, abgebaut wurde und wird vor allem Silber. Die Stadt war namensgebend für den größten australischen Bergbaukonzern BHP.

Die Ortsmitte der Kleinstadt mit weniger als 20000 Einwohnern ist schachbrettartig angelegt. Der hinter der Halde bei den Bahngleisen liegende Ortsteil South Broken Hill ist vor allem Wohngebiet. Lediglich die Ausstellung Photographic Recollection kann von Interesse sein. Etliche Straßen sind nach Mineralien benannt.

Für eine kleine Stadt ist die touristische Infrastruktur vergleichsweise gut entwickelt, was wohl auch dazu beigetragen den ganzen Ort zur Heritage Site („Denkmal“) zu bestimmen.

1 Visitor's Information Centre, Ecke Blende/Bromide St. Tel.: +61 8 8088 3560, E-Mail: . Mit Café. Hier ist auch die Endhaltestelle der Fernbusse von Dubbo. Für die Mo., Mi., Fr. jeweils um 10.00 abgehenden “Walking Tours” wird eine Spende erwartet. Nicht weit entfernt ist die Nationalpark-Info von NSW auf 183 Argent St. Geöffnet: Sommer 8.30-17.00, Winter bis 15.00.

Anreise[Bearbeiten]

Broken Hill liegt in der Fruit Fly Excluion Zone. Es darf kein frisches Obst von außerhalb mitgebracht werden.

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Flugplatz Broken Hill.

1 Flughafen (Etwa 5 km außerhalb Ri. Süden). IATA: BHQ, ICAO: YBHI. Hier landet nur Regional Express; 2017 mit Flügen nach Adelaide, Sydney, Mildura und Dubbo.

Am Flughafen hat der Royal Flying Doctor Service ein kleines Museum eingerichtet, das wochentags öffnet (A$ 8,50).

Silver City Air Charter bietet Rundflüge in der Region in Kleinmaschinen für 3-4 Passagieren. Der 40minütige Rundflug kostet A$ 200, Tagestouren zum Lake Eyre schlagen 2017 mit AS$ 1850 zu Buche.

Mit der Bahn[Bearbeiten]

NSW Trainlink bedient die Strecke von Sydney ein Mal wöchentlich, montags in dreizehn Stunden. Die Gegenrichtung befährt man dienstags.
Ein ebenfalls von der Bahngesellschaft betriebene Fernbus verkehrt ab Dubbo, das man täglich per Bahn von Sydney aus erreichen kann.

Der 2 Bahnhof Broken Hill. ist auch Haltepunkt des Indian Pacific, für dessen Passagiere während des Aufenthalts eine Rundfahrt angeboten wird. Seit 2015 gibt es in diesen Zügen keine Sitz-Klasse mehr, so dass die Bahnfahrt nach Adelaide etwa A$ 700 kostet.

Vom Bahnhofsausgang gelangt man direkt in die Innenstadt.

Mit dem Bus[Bearbeiten]

Aus Adelaide fährt Buses R Us für A$ 140 (2016) So., Di. und Fr. um 4.00 ab Franklin St. zum Halt vor dem Visitor's Centre. Zurück geht es Mo., Mi. und Sa. ab 7.30. Die bis 2015 ebenfalls von der Firma betriebene Strecke nach Mildura wird nicht mehr bedient.

Auf der Straße[Bearbeiten]

Die durchgehende Fernstraße ist die A 32, der “Barrier Highway” nach Dubbo im Osten bzw. über Riverton nach Adelaide.

Von/nach Mildura, 300 Kilometer im Süden gelangt man auf der B 79. Dieser Silver City Highway setzt sich nach Norden in den Outback fort. Man erreicht so kleinste Siedlungen wie Fowlers Gap oder Packsaddle.

Mobilität[Bearbeiten]

Busse

BusLink betreibt vier Buslinien, die primär als morgendliche Schulbusse dienen. Nur 591A und 592A verkehren den Rest des Tages etwa stündlich: wochentags bis 17.00, samstags drei Mal am Vormittag (Fahrpläne).

Taxis

Standplatz vorm Bahnhof.

  • Yellow Cab ☎ 13 10 08
  • Selbständige ☎ 8087 7744
Fahrradvermietungen
  • Broken Hill Tourist Lodge, 100 Argent St.
  • Bicycle Service and Repairs, 29 Sulphide St.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Ehemalige Radiostation, heute das Museum von Broken Hill.
Alte Zuggarnitur im Eisenbahnmuseum (ehem. Sulphur St. Station des Silverton Tramway).
  • 1 Line of Lode Memorial (Südlich der Bahngleise auf der Halde hinterm Bahnhof). Oben auf der 54 m hohen Halde ist ein Denkmal für die über 900 Minenarbeiter, die seit Beginn des Bergbaus hier, auf teilweise grausamste Art, zu Tode gekommen sind. Von hier hat man einen guten Ausblick über die Stadt. Preis: Gratis.
  • 2 Regional Art Gallery, 404-408 Argent St. Geöffnet: Mo.-Fr. 10.00-17.00, Sa./So. 11.00-16.00.
  • 3 Silver City Mint, 66 Chloride St. Touristenfalle der übeleren Sorte. Bereits der Zutritt zu den Geschäften (Schokoladier, Silberschmied/Juwelier und „Kunst“) kostet, beim Panorama “Big Picture” handelt es sich um hundert Meter bemalte Leinwand. Geöffnet: 10.00-16.00. Preis: A$ 8.
  • 4 Albert Kersten Mining and Minerals Museum, Ecke Crystal/Bromide St. Geöffnet: Mo.-Fr. 10.00-17.00, Sa./So. ab 13.00.
  • 5 “Pro” Hart Gallery, 108 Wyman St. Stellt die Werke des Namensgebers (1928-2006) aus, darunter von seiner Hand „verschönerte” Rolls-Royce. Hart war der erfolgreichste Vertreter der Künstlergruppe “Brushmen.” Geöffnet: 9.00-16.00.
  • 6 White Rocks Historical Site, Schlapp St. Felsformation am Stadtrand.

Eher kurios ist das Titanic-Denkmal. Gestiftet wurde es 1913 von örtlichen Musikanten zum Gedenken an die mit dem Schiff untergegangenen Mitglieder des Orchesters, ohne daß sonst die geringste Beziehung bestünde.

Im Living Desert State Reserve (24 km²) hat man, zwölf Kilometer vom Ortszentrum, einen Aussichtspunkt mit dem Sculpture Symposium bestückt. Dabei handelt es sich um zwölf Sandsteinskulpturen. Teil des Schutzgebiets ist auch ein Flora and fauna sanctuary mit zwei kurzen ausgewiesenen Pfaden. Die Zufahrtstore zum 13 Straßenkilometer von der Innenstadt entfernten Park schließen eine halbe Stunde nach Sonnenuntergang. Am Eingang müssen A$ 5 Eintritt in ein einen Kasten geworfen werden.

Gebäude religiöser Glaubensgemeinschaften
in Broken Hill
Katholische Kirche “Sacred Heart”.

Aktivitäten[Bearbeiten]

Ein mit Informationstafeln bestückter Rundweg verbindet die Sehenswürdigkeiten im Stadtzentrum.

In der Sommerhitze nicht unwillkommen sein dürfte ein Besuch des 1 Broken Hill Aquatic Centre, 336 McCulloch St. Frei- und Hallenbad mit beheiztem 50- und 25 m-Becken. Geöffnet: 6.00-20.00 (kürzer So. und Feiertage). Preis: A$ 4,50.

Der jährliche Pferderenntag (ein Anlaß bei dem wie in ganz Australien hoch gewettet wird) findet zum St. Patrick's Day im März statt.

Einkaufen[Bearbeiten]

1 West Plaza, 5 Galena St (Busse 591, 591A, 593). Einkaufszentrum, im Umfeld auch ein Baumarkt, Tankstelle und amerikanische Hamburgerbraterei. Geöffnet: 9.00-17.30. 100 m über die Kreuzung Blende/Wills St. findet sich eine weitere Tankstelle und ein Coles-Supermarkt.

Das im Norden anschließende Walter Riddiford Arboretum ist weniger ein botanischer Garten als ein Park, der zur Renaturierung der ehemaligen Werkstätten der Silverton Tram angelegt wurde.

Am zweiten Samstag im Monat findet ein “Community Market” statt, 200 Beryl St.

Unterkunft[Bearbeiten]

  • 1 Broken Hill Hostel, 100 Argent St. (50 m vom Visitors Centre). Tel.: +61 (8) 8088-2086. Geöffnet: Rezeption 7.30-21.00.
  • 2 Broken Hill Tourist Park, 142 Rakow St (3 km zur Inenstadt, beim Friedhof am Ortsrand an der A72. Bushalt 591A, 593 vor der Tür). Tel.: +61 1800 803 842. WLAN, Grillbereich, kleiner Pool, Hunde erlaubt. Preis: Stellplätze A$ 30-38, Cabins 99-150.
  • Caledonian B&B, 140 Chloride St. Tel.: +61 8 8087 1945. Familienbetrieb. Ein ehemaliger Pub in dem nun fünf Doppelzimmer zur Verfügung stehen. Preis: A$ 79-130 (Doppel).
  • Lodge Outback Hotel, 252 Mica St. Preis: Doppel ab A$ 100/120.
  • 3 Palace Hotel, 227 Argent St. Tel.: +61 8 80881699. Umgebauter Pub mit 48 sehr modern gestalteten Zimmern, im Treppenhaus eine Sammlung von älteren Wandgemälden, die außergewöhnlich schlechten Geschmack bezeugen. Das Hotel wurde in der Tunten-Kommödie Pricilla, Queen of the Desert, die in Australien ehr erfolgreich war, gezeigt. Preis: Schlafsaal A$ 30, einfache Doppel 65-85, Priscilla Suite 200.

Gesundheit[Bearbeiten]

Klimadiagramm des 100 km entfernten Mildura.

Nebeneinander befinden sich der Far West Area Health Service und das Base Hospital, 176-180 Thomas St. Tel.: +61 8 8080 1333. Gegenüber vom Haupteingang ist das Ärztehaus GP Super Clinic (235 Thomas St.; 8.00-21.00, Sa. bis 18.00, So. bis 16.00).

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

Postleitzahl: 2880
Das innerstädtische Postamt, 260 Argent St., ist weithin kenntlich am Klinker-Glockenturm.

In der Bibliothek kann man, nach Anmeldung, Internet benutzen.

Etwa zwanzig Kilometer ins Umland endet der Handy-Empfang.

Ausflüge[Bearbeiten]

Ortsansässige Reisebüros organisieren Outbacktouren unterschiedlichster Art.

Beim Anmieten eines Wagens sind verschiedene Einschränkungen zu beachten, wenn man in die Wildnis möchte. Nichtbeachtung führt zum Verlust des Versicherungsschutzes.

  • 1 Silverton (23 km Richtung Westen). Auch dies eine Bergbausiedlung, heute eher Geitertadt, die öfter als Filmkulisse dient, mit geführten Touren und einem Schul- sowie Gefängnismuseum. Auch am Ort wurde eine Halle dem hier gedrehtem Film Mad Max 2 gewidmet. Zum Übernachten gibt es den Penrose-Caravan Park.

Weitere 20 km entfernt ist die alte Daydream Mine Führungen im Schacht tgl. 10.00 und 11.30, Erw. A$ 32.

  • Der Heritage Rail Trail verbindet Broken Hill, Peterborough und Port Pirie entlang der 1970 stillgelegten Bahnstrecke Richtung Südaustralien.
  • 7 Menindee Lakes (110 km von Broken Hill beim gleichnamigen Dorf (mit Bahnhalt)). Als Trinkwasserresevoir genutzte Seen, die besonders in der heißen Jahreszeit auch von den Bewohners Broken Hills zur Erfrischung, Wasserskifahren, Segeln, Schwimmen und zum Fischen besucht werden. In Jahren großer Dürre fallen sie trocken. Es biete sich auch ein Besuch des nahen Kinchega-Nationalparks an.
Nationalparks

Vor Anfahrt im eigenen Auto (am besten Allrad) sollte man sich über den Straßenzustand kundig machen.

  • Mungo National Park (Willandra Lakes World Heritage Area) (316 km von Broken Hill Ri. Menindee und Pooncarie. 20 km südlich von letzterem rechts ab auf die ausgeschilderte “Top Hut Rd.” Von Mildura 110 km auf dem “Silver City Highway.” Dann auf die Buronga-Arumpo Rd., der Beschilderunng folgen. Ab Mildura gibt es organisierte Tagestouren). Eine siebzig Kilometer lange “self-drive tour“ ist ausgechildert. Entlang dieser gibt es Bushcamps mit Plumpklo zum Übernachten (A$ 5). Ein “shearers quarter” A$ 30. Eine weitere Übernachtungsmöglichkeit bietet die luxuriöse Mungo Lodge, 2 km vom Parkeingang. Preis: Parkgebühr am Eingang A$ 7.
  • Kinchega-Nationalpark (55 km von Broken Hill Richtung Tibooburra, dann der beschilderten Abzweigung folgen (Gesamtstrecke 135 km). Tagestouren sind in BH buchbar). 44000 Hektar groß. Sehenswert sind die durch Erosion zerfurchten Schluchten. An der Westseite gibt es bei der Zufahrtsstraße einen einfachen Homestead Creek-Campingplatz – komplette Selbstversorgung.

Literatur[Bearbeiten]

  • Über den Bergbaukonzern (1900-1960): Blainey, Geoffrey; Steel master: a life of Essington Lewis; Carlton South, Vic. 1995 (Melbourne Univ. Press); ISBN 0522847099
  • Die Geschichte eines Bergmanns erzählt: Ellis, Christine; Silver lies, golden truths: Broken Hill, a gentle German and two world wars; Adelaide 2015 (Wakefield Press); ISBN 9781743053508
  • Kennedy, Brian Ernest; Silver, sin, and sixpenny ale; Carlton South, Vic. 1978 (Melbourne Univ. Press); [“A social history of Broken Hill, 1883-1921”]

Weblinks[Bearbeiten]

Brauchbarer Artikel Dies ist ein brauchbarer Artikel. Es gibt noch einige Stellen, an denen Informationen fehlen. Wenn du etwas zu ergänzen hast, sei mutig und ergänze sie.