Erioll world 2.svg
Brauchbarer Artikel

Bergen op Zoom

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Bergen op Zoom
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

Bergen op Zoom ist eine Stadt und Gemeinde im Westen der niederländischen Provinz Noord-Brabant. Die Provinz Zeeland schließt sich an das Gemeindegebiet an.

Hintergrund[Bearbeiten]

Die Grenze von Zeeland nach Brabant ist überraschend hügelig. Ein schönes Naturgebiet, das sich gut zum Wandern eignet: der Brabantse Wal.

The Markiezenhof

Im Mittelalter hat sich Bergen op Zoom aus drei kleinen Siedlungen gebildet. Die Befestigung entstand im Jahre 1330. Im Jahr 1347 erhielt die Ortschaft Stadtrechte. In dem Markgrafenpalast, welcher der einzige dieser Art in den Niederlanden ist, befindet sich heute ein Museum. Um 1500 war die Stadt mit ihrem Hafen zur Osterschelde eine Handelskonkurrenz für Antwerpen. Im 1533 kürte Karl V Bergen op Zoom zu einer Markgrafenresidenz. Der Niedergang der Blüte soll durch einen schweren Sturm mit Überschwemmungen im Hinterland und durch den 80jährigen Krieg (1568-1648) verursacht worden sein. Die befestigte Stadt war häufig umkämpft. Die Anlagen wurden von Menno van Coehoorn 1688 zum stärksten Fort der Niederlande ausgebaut. Als 1748 die Markgrafenschaft ein Teil des Kurfürstentums von Bayern wurde, kam nochmal eine bewegte Zeit. Wer sich für Geschichte interessiert, wird vieles finden, was mit Krieg und Zerstörung zu tun hat. Die Befestigungen wurden nur noch bis zum Jahre 1867 aufrecht erhalten. Heute versucht man die Reste dieser Zeit zu bewahren, nicht nur weil so Touristen angelockt werden. Traditionen werden gepflegt, wie auch der etwas andere Karneval.

Anreise[Bearbeiten]

Mit dem Auto[Bearbeiten]

Bergen op Zoom liegt an den Nord-Süd Autobahnen A4 und A17 sowie an der Ost-West Autobahn A58.

Mit dem Zug[Bearbeiten]

Es gibt eine Intercityverbindung Roosendaal and Vlissingen Der Bahnhof befindet sich ungefähr 1 km vom Grote Markt entfernt.

NS intercity trains run from/to Roosendaal and Vlissingen.

Mit dem Bus[Bearbeiten]

Veolia Transport. Zeeland : Connexxion. Der Busbahnhof befindet sich in unmittelbarer Nähe des Bahnhofes.

Mobilität[Bearbeiten]

Karte von Bergen op Zoom

Man kann die Stadt gut zu Fuß erkunden , denn es gibt auch viele Fußgängerzonen.Will man die Stadt mit dem Fahrrad erobern, und hat sein eigenes nicht dabei empfiehlt sich eins zu mieten. Dies ist wie in den meisten Orten in den Niederlanden am Bahnhof möglich oder bei :

  • 1 Hermes Tweewielerservice, Antwerpsestraatweg 25 -27. Tel.: +31 85 8886847.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Der Gefängnisturm
  • 1 Gevangenpoort (Lievevrouwepoort), Lievevrouwestraat 60. Tel.: +31 164682404. Diese Tor ist das einzig noch erhalten gebliebene der Befestigungsanlagen aus dem Mittelalter. Es stammt aus dem 14. Jahrhundert. Es hat den Status eines Nationalmonumentes. Man kann es besichtigen (nur zu empfehlen für Kinder älter als 8 Jahre). Das Gebäude wurde1932 und 1954 restauriert. Wegen der vielen engen Treppen nicht barrierefreinicht barrierefrei Geöffnet: Di-So 13-16.30 Uhr.
  • 2 Grote Markt. Der große Markt ist der Zentrale Platz von Bergen op Zoom und der älteste Platz.
  • 3 Markiezenhof, Steenbergsestraat 8. Tel.: +31 164277077, E-Mail: . Ein alter gotischer Palast . Später Fürstenresidenz. Heute sind dort Austellungen, Events und das Historische Museum. Geöffnet: Die-So 11-17 Uhr. Preis: 8.50 €.
  • 4 Sint-Gertrudiskerk, Grote Markt 10. Tel.: +31 164234377. Der Turm datiert aus dem Jahre 1370. Das Kirchengebäude wurde im Jahre 1477 fertig gestellt und geplant von Everaert Spoorwater im Stil der Brabanter Gotik. Man nannte das Gebäude auch die "Pfefferbüchse". Geöffnet: Di-So 13-16:30 Uhr.
  • 5 Stadhuis, Grote Markt. Tel.: +31 164234377, E-Mail: . Das erste Gebäude wurde 1398 erbaut und von mehreren Bränden zerstört. Der jetzige Bau stammt aus dem Jahre 1600. Geöffnet: Die-Do, Sat-Son 13-16,30 Uhr.

Aktivitäten[Bearbeiten]

The Brabantse Wal
  • 6 Ravelijn op den Zoom, Korneel Slootmansstraat. Tel.: +31 164 280500. Der Park Ravelijn op den Zoom ist das einzige Überbleibsel der Stadtwälle. Er liegt in 1 km Entfernung vom "Grote markt" . Ein schöner Ruhe- und Picknickort
  • 2 Theater De Maagd, Grote Markt 32. Dieses Theater gewann einen internationalen Architekturpreis für die gelungene Umwandlung einer Kirche zum Theater. Sehr populär
  • The Brabantse wal (Südlich von Bergen op Zoom und nördlich des Flughafens Woensdrecht). Ländliche Gegend, die sandigen Hügel Brabants stoßen auf die Kleierde Zeelands. Biodiversität von Pflanzen und Tieren. Man findet den Hügel Kraaijenberg, und das Anwesen Mattemburgh mit wunderschönem Englischen Garten, Französischem Garten, Englischem Teehaus, Orangerie und Kutschenhaus.
  • Carnival. Während der Karnevalszeit nennt man Bergen op Zoom : das Krabbegat . Der Turm wird sogar traditionel verkleidet. Eine ganz andere Art des Karnevals als der Rheinische.

Einkaufen[Bearbeiten]

  • Saison- und Wochenmarkt, An der Nord-und Südseite des Hafens. Geöffnet: Am Donnerstag, 8-16 Uhr.
  • Wochenmarkt, St. Catherinaplein nördlich des Großen Marktes. Käse, Früchten, Gemüse und Blumen Geöffnet: Am Samstag.
  • Stoffmarkt, Großer Markt. Stoffe aller Arten . Dies ist ein Markt für Profi- und Hobbyschneider und Handarbeitsliebhaber. Geöffnet: Samstag 5. September 2015.

Küche[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten]

Gesundheit[Bearbeiten]

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

  • 3 Police station, Jacob Obrechtlaan. Tel.: +31 900 8844.
  • 1 Im Jumbo Supermarket, Burg Van Hasseltstraat 1. Poststelle am Supermarkt. Geöffnet: täglich 8-21 Uhr, So 10.00-18.00.

Ausflüge[Bearbeiten]

Bergen op Zoom eignet sich als zentraler Ausgangspunkt um auch auch andere historischen Orte der Provinz Noord-Brabant sowie der Provinz Zeeland zu besuchen. Für Zeeland seien die sehenswerten Orte Middelburg and Zierikzee erwähnt

Weblinks[Bearbeiten]

Erioll world 2.svg
Brauchbarer ArtikelDies ist ein brauchbarer Artikel. Es gibt noch einige Stellen, an denen Informationen fehlen. Wenn du etwas zu ergänzen hast, sei mutig und ergänze sie.