Erioll world 2.svg
Brauchbarer Artikel

Balatongyörök

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Balatongyörök
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

Balatongyörök ist ein Dorf am Nordwestufer des Plattensees im Komitat Zala in Ungarn.

Hintergrund[Bearbeiten]

Anreise[Bearbeiten]

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Nachdem der 22 Kilometer entfernte Flughafen Sármellék im Frühjahr 2010 wieder eröffnet wurde besteht, zumindest von einigen Norddeutschen Großstädten, aus die Möglichkeit eines Direktfluges an den Balaton. Ein Zubringerdienst verbindet den Flughafen mit den Balaton-Ferienorten.

Von Süddeutschland aus besteht nur die Möglichkeit nach Budapest zu fliegen und von dort aus mit einem privaten Zubringerdienst oder mit der Eisenbahn zu den Balaton-Ferienorten weiter zu reisen.

Mit der Bahn[Bearbeiten]

Mit Ausnahme von Szigliget und Tihany sind alle Badeorte am Balaton, also auch Balatongyörök, mit der Bahn erreichbar.

Auf der Straße[Bearbeiten]

Die einfachste Route von Deutschland aus A8 München - Salzburg, dann Westautobahn A1 Richtung Wien bis Knoten Steinhäusl, dort auf die A21 Wiener Südumfahrung bis zum Knoten Vösendorf, weiter nach Süden auf der A2 bis Knoten Gutramsdorf, weiter auf die A3 bis Autobahnende, dort auf die B16 bis zur Ungarischen Grenze. Die B16 geht dort in die E84 über und diese führt direkt zum Balaton.

Mit dem Schiff[Bearbeiten]

Mobilität[Bearbeiten]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

  • Aussichtspunkt "Szepkilato". Der Aussichtspunkt "Szepkilato" am östlichen Dorfrand direkt an der E71 gelegen ist ein Muss für jeden Besucher. Er bietet wohl einen der schönsten Blicke über den südwestlichen Balaton. Die Haupstr. Kossuth Lajos ut. ist vor allem im unteren Teil ein Ensemble von sehenswerten alten Denkmalgeschützen Fischer- und Bauernhäusern. Der Bakonywald mit seiner interessanten Flora und Fauna beginnt am nördlichen Dorfrand. Ein Paradies für Wanderer und in letzter Zeit auch leider immer mehr von Mountainbikern frequentiert.

Aktivitäten[Bearbeiten]

Radtourismus[Bearbeiten]

Der Balaton-Radweg führt direkt durch den Ort. Da Steigungen kaum vorhanden sind bietet dieser auch dem ungeübtesten Radfahrer die Möglichkeit, große Strecken ohne große Anstrengung zurück zulegen. Während der Ferien-Hauptsaison herrscht auf dem Radweg allerdings reger Verkehr. Sehr viel ruhiger dafür aber auch anstrengender sind Radtouren ins Balaton-Hinterland. Balatongyörök ist durch seine Nähe zum Bakony- und Keszthelygebirge ein idealer Ausgangsort dafür.

Einkaufen[Bearbeiten]

Lebensmittel

Im Ort gibt es zwei kleine Supermärkte für den täglichen Bedarf. Leute mit höheren Ansprüchen müssen in das 8 Kilometer entfernte Keszthely fahren. Dort sind alle namhaften Supermarktketten vertreten. Besonders empfehlenswert, vor allem durch ihr Angebot an ungarischen Lebensmitteln, sind TESCO und INTERSPAR. TESCO hat 7 Tage die Woche geöffnet.

Bekleidung

Bekleidung/Schuhe/Obst/Gemüse und sonstiges können Sie in den entsprechenden Fachgeschäften in Keszthely oder auf einem der Wochenmärkte in der Umgebung kaufen, die meisten`s Mittwochs oder Samstags stattfinden.

Wein

Der Balaton und seine Umgebung ist berühmt für seine Weine. Für Ihren täglichen Bedarf oder auch zum mit nach Hause nehmen, können Sie Ihren Wein bei einer Weinverkostung in einem der bekannten Spitzenweingüter einkaufen oder, und daß ist die sehr viel günstigere Möglichkeit, einfach mal bei einem der Weinbauern in der Umgebung einkaufen. Folgen Sie hier einfach den Hinweisschildern mit der Aufschrift BOR (d. h. WEIN) die meist am Straßenrand stehen und probieren Sie mal die Hausweine der Winzer. Sie werden überrascht sein über die gebotene Qualität und den Preis.

Gastronomie[Bearbeiten]

In Balatongyörök findet sich ein breites Spektrum der Gastronomie. Günstig essen kann man an den Kiosks am Strand sowie an den Buffet beim "Szepkilato - Aussichtspunkt" In der Kossuth Lajos ut. befinden sich einige Restaurants mit unterschiedlichen Preis-/Leistungsniveau`s. Sehr gut und preiswert sind die Restaurants und Csardas am Becehegy bzw. Paphegy ( direkt an der E71 am östlichen Dorfrand)

Nachtleben[Bearbeiten]

Während der Saison, von Mai bis September, haben die Bar`s und Restaurant`s am Strand und in der Kossuth Lajos ut. bis spät in der Nacht geöffnet. Dies gilt auch für die Verkaufsstände der örtlichen Winzer. Zudem veranstalten die Gastronomen immer abwechselnd Straßenbälle und Jazzfiestas vor ihren Gasthäusern, bei denen Live-Musik und Hausspezialitäten geboten werden. Höhepunkte des Jahres sind natürlich das Weinfest im Juli sowie das Weinlesefest im September.

Unterkunft[Bearbeiten]

Im Ort befinden sich zwei Hotels und mehrere Pensionen. Es gibt außerdem eine große Zahl privater Vermieter mit gutem bis sehr gutem Standard. Am östlichen Ortsrand befindet sich ein gut ausgestatteter Campingplatz der auch Bungalows vermietet. Ein zweiter Campingplatz befindet sich am südwestrand des Dorfes, direkt am Balaton.

Gesundheit[Bearbeiten]

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

Sprache

Da die ungarische Sprache mit keiner anderen gängigen Europäischen Sprache verwandt ist, bereitet es einige Mühe Sie zu erlernen. Der Versuch, die Ungarische Sprache im Crashkurs nur für den Urlaub zu erlernen ist deshalb nur für Sprachgenies möglich. Dies ist jedoch kein Grund zur Sorge. In allen Ungarischen Feriengebieten und besonders am Balaton ist Deutsch die verbreiteste Fremdsprache. Sie werden deshalb hier kaum auf Verständigungsprobleme stoßen. Sollten Sie es trotzdem schaffen einige Ungarische Worte oder Redewendungen korrekt auszusprechen, wird dies aber von Ihrem ungarischen Gesprächspartner durchaus gerne gehört. Unser Tip: Lassen Sie sich Ihr Ungarisch am besten von einem Ungarn beibringen!

Ausflüge[Bearbeiten]

  • Keszthely. Die Hauptstadt des Westbalaton ist über die E71 in wenigen Minuten erreichbar. Pflichtprogramm ist auf jedenfall das Balatonmuseum und Schloß Festetics. Auch die anderen Städtischen oder Privaten Museen, auf die im einzelnen weiter unten eingegangen wird, sind sehenswert. Der Bereich um die Kossuth Lajos ut. und den Markt ( Pic) bietet Gelegenheiten zum einkaufen.
  • Badacsony. Der imposante Berg, Überrest eines ehemaligen Vulkanes, ist über die E71 in Richtung Balatonfüred in wenigen Minuten erreichbar. Vom gleichnamigen Weinort unterhalb des Berges am Ufer gelegen führt ein Fußweg zum Platau. Unterwegs finden sich diverse Möglichkeiten zur Weinverkostung der örtlichen Winzer. Wer sich die Mühe des Aufstiegs macht wird dafür mit einem wunderbaren Ausblick über den Balaton und das Balaton Hinterland belohnt. Berühmt/berüchtigt ist der steile Aufstieg über die Treppe mit ca. 420 Stufen an der Westseite des Berges. Auch Geologisch ist der Berg höchst interessant. Die Buffet`s unten im Ort bieten dem Wanderer anschließend eine Vielzahl günstige und gute Speisen und Getränke an.( Probieren Sie mal den panierten Hecht!).
  • Szigliget. Der Ort, auf einer Landzunge halbwegs zwischen Balatongyörök und Badacsony gelegen, ist unter anderem bekannt durch seine höchst malerisch gelegene Burgruine. In den letzten Jahren wurden hier erhebliche Restaurierungen vorgenommen, so daß die Burg mit ihrer kleinen Geschichtlichen Ausstellung allemal einen Ausflug wert ist.
  • Afrika Museum. Ungefähr 2 Kilometer auf der E71 in Richtung Balatonfüred links direkt an der Straße gelegen, bietet das Afrika Museum unter anderem eine Sammlung von Afrikanischen Kult- und Kunstgegenständen sowie einen Streichelzoo für Kinder an.

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Brauchbarer ArtikelDies ist ein brauchbarer Artikel. Es gibt noch einige Stellen, an denen Informationen fehlen. Wenn du etwas zu ergänzen hast, sei mutig und ergänze sie.
Erioll world 2.svg