Zum Inhalt springen

Babeldaob

Artikelentwurf
Aus Wikivoyage
Babeldaob
Einwohnerzahl5.185
Höhe242 m
Lagekarte von Palau
Lagekarte von Palau
Babeldaob

Babeldaob ist die größte Insel Palaus und bietet eine Fülle von natürlicher Schönheit, einschließlich dichter Wälder, Flüsse, Wasserfälle und historischer Stätten. Besucher können die Ngardmau-Wasserfälle, die Steinmonolithenstraße und das Palau Nationalmuseum erkunden.

Orte[Bearbeiten]

  • Obwohl es sich nicht um eine typische Stadt handelt, ist 1 Ngerulmud die Hauptstadt von Palau. Sie liegt an der Ostküste der Insel im Teilstaat Melekeok. Mit unter 300 Einwohnern ist sie die kleinste Hauptstadt eines souveränen Staates weltweit und bietet Einblicke in die Regierung und Verwaltung des Landes. Hier befindet sich der Palau National Congress und andere Regierungsgebäude.
  • 2 Ollei ist das nördlichste Dorf der Insel auf der Landzunge von Ngarchelong und bietet einige Sehensürdigkeiten wie dem Tet-el-Bad-Steinsarkophag, dem japanischen Leuchtturm und den Badrulchau Steinmonolithen.

Hintergrund[Bearbeiten]

Karte
Karte von Babeldaob

Babeldaob ist die größte Insel Palaus und hat etwa 6.000 Einwohner. Die Insel verfügt über Süßwasser in den Ngardok-Seen und anderen Wassereinzugsgebieten, die das Land mit Trinkwasser versorgen. Das Ngardok-Naturschutzgebiet wurde eingerichtet, um die Wasserqualität zu schützen. Auf dieser gebirgigen Insel befindet sich auch der Berg Ngerchelchuus, der höchste Punkt des Landes.

Anreise[Bearbeiten]

Der 1 Roman Tmetuchl International Airport (IATA: ROR) . Flughafen ist das Eintrittstor nach Palau. Nach Koror kann man von hier aus den Bus oder ein Taxi über die Brücke nehmen.

Mobilität[Bearbeiten]

Das Auto ist die beste Option, um sich in diesem dünn besiedelten Gebiet fortzubewegen. Die Straßen hier sind in der Regel in einem sehr guten Zustand und der Verkehr ist sehr gering.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Sehenswürdigkeiten
Badrulchau Steinmonolithen

Melekeok / Ngerulmud[Bearbeiten]

  • 1 Palau's capitol complex (Capitol of Palau) . Melekeok beherbergt Palaus Hauptstadtkomplex, obwohl die Stadt Ngerulmud den Komplex eigentlich beherbergt. Der Komplex ist jedoch das Einzige, was sich in Ngerulmud befindet. Auf dem malerischen Gelände des Kapitols befinden sich die Gebäude der Justiz, der Legislative und der Exekutive der nationalen Regierung. Der Kapitolkomplex ist bei vielen Einheimischen aufgrund seiner Größe und seiner Kosten im Verhältnis zur geringen Bevölkerung des Landes umstritten.
  • 2 Ngermecheluch. Steinerner und befestigter Pier, mit einem Aussichtspunkt am Ende.
  • 2 Korean World War II War Memorial

Weitere[Bearbeiten]

  • 3 Badrulchau Steinmonolithen (Badrulchau Stone Monoliths) . Möglicherweise die größte archäologische Stätte Palaus mit einer Sammlung von 52 alten Steinmonolithen am Osthang eines Hochplateaus. Der Zweck der Steinsäulen ist unbekannt. Es könnte sich um die Fundamente eines traditionellen palauischen Gebäudes handeln.
  • 4 Tet el Bad . 233 × 66 × 40 cm großer Steinsarkophag nahe dem Dorf Ollei. Das Grabmahl gehört seit dem 26.08.2004 zur Tentativliste des UNESCO-Weltkulturerbes[1]. Er wurde in den 1980er Jahren wieder hierher an seinen Ursprungsort gebracht, nachdem er 1980 in ein Museum in Kohor kam[2].
  • 1 Bai er a Ngeruau Historic Site. Alter Steinweg im Norden der Insel.
  • 5 Odalmelech. Ngermelech Götter aus Stein gemeißelt.
  • Meteu el Klechem (Ngermelech Village).
  • 6 Bai el Melekeong/Euang el Chades (Ngerang). Melekeoks Bai und ihre vierköpfige Plattform.
  • 1 Ngardmau-Wasserfall (Madafall a Iegad, Matal Eigad, Medallaiechad) . Der 30 Meter[3] hohe Wasserfall liegt im Westen der Insel, östlich der Bauxit-Minen von Ngardma. Neben dem Fußweg führt auch eine kleine Einschienenbahn den Weg hinauf zum Wasserfall.

Aktivitäten[Bearbeiten]

Einkaufen[Bearbeiten]

Küche[Bearbeiten]

  • 1 Ollei Jive Café . Restaurant im nördlichsten Dorf Ollei direkt in der Marina. Blick aus Meer und in Reichweite der nördlichen Sehenswürdigkeiten, wie dem Tet-el-Bad-Steinsarkophag, dem japanischen Leuchtturm und den Badrulchau Steinmonolithen. Geöffnet: Di–So 8:00–20:00.

Nachtleben[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten]

  • 1 Airai Water Paradise Hotel & Spa. Tel.: +680 (0)587 35 30 . Das Hotel verfügt über drei der größten Attraktionen Palaus - das größte Storyboard mit der Geschichte Palaus, den größten Wasserpark mit zwei Wasserrutschen und den größten Swimmingpool von olympischer Größe. Es gibt Standard-Zimmer, Honeymoon-Suiten und neu renovierte Suiten mit Meerblick. Merkmale: ★★★★, freies WLAN, Parkplatz, Bar, Gepäckaufbewahrung, Restaurant, Schwimmbecken, Wellness-Center. Check-in: 15:00. Check-out: 12:00. Preis: 124 €.

Sicherheit[Bearbeiten]

Hauptartikel: Palau

Gesundheit[Bearbeiten]

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

Ausflüge[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise

  1. Tet el Bad. In: whc.unesco.or, abgerufen am 14. Februar 2024.
  2. Tet el Bad (Stone Coffin). In: World Heritage Site, abgerufen am 14. Februar 2024.
  3. Ngardmau Waterfall. In: geonames.org, abgerufen am 11. Oktober 2021. bei GeoNames
Artikelentwurf
Dieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.