Internet-web-browser.svg
Unesco-Welterbestätten in Afrika
Stub

Asmara

Aus Wikivoyage
Welt > Afrika > Ostafrika > Eritrea > Asmara
Wechseln zu: Navigation, Suche
Die Stadt Asmara
Asmara
Provinz Maekel
Einwohner
649.000 (2009)
Höhe
2.325 m
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen
Lage
Lagekarte von Eritrea
Reddot.svg
Asmara

Asmara ist die Hauptstadt von Eritrea und ist die größte Stadt des Landes.

Stadtteile[Bearbeiten]

Asmara Main Street

Hintergrund[Bearbeiten]

Im Jahr 2017 wurden mehrere Bereiche der Stadt als Beispiele für den frühen modernistischen Urbanismus zum Weltkulturerbe erklärt.

Anreise[Bearbeiten]

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Der internationale Flughafen Asmara liegt etwa vier Kilometer südlich der Stadt.

Mit der Bahn[Bearbeiten]

Von Massaua nach Asmara gibt es eine Eisenbahnverbindung.

Mit dem Bus[Bearbeiten]

Auf der Straße[Bearbeiten]

Mobilität[Bearbeiten]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

  • Opernhaus Asmara.
  • Fort Baldissera. Eine italienische Festung auf einem Hügel, südwestlich der Stadt.
  • Italienischer und Jüdischer Friedhof.
  • Al-Qulafa-ar-Raschidin-Moschee. Von einem italienischen Architekten 1937 erbaut.
  • Kidane Mehret. Koptische Kirche.

Aktivitäten[Bearbeiten]

Einkaufen[Bearbeiten]

Küche[Bearbeiten]

Nachtleben[Bearbeiten]

Eine gute Adresse für das Eine oder Andere Getränk ist die Cocktailbar Zara. Die liegt am Ende der Harnet Avenue richtung Expo.

Wer es uriger mag kann gerne in der Bar Olympic einkehren. Der Besitzer ist ein Deutsch-Eritreer der gerne mit einem quatscht. Die Bar liegt an der Seraye Street neben dem Cafe am Asmara Square.

Unterkunft[Bearbeiten]

Lernen[Bearbeiten]

Arbeiten[Bearbeiten]

Sicherheit[Bearbeiten]

Gesundheit[Bearbeiten]

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

Ausflüge[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Stub Dieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch äußerst unvollständig („Stub“) und benötigt deine Aufmerksamkeit. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und überarbeite ihn, damit ein guter Artikel daraus wird.