Erioll world 2.svg
Artikelentwurf

Albufeira

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Albufeira
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

Albufeira ist eine Kreisstadt (municipio) im Distrikt Faro an der Südküste der (Algarve).

Hintergrund[Bearbeiten]

Albufeira ist eines der beliebtesten und international bekanntesten Urlaubsziele der Algarve, der südlichsten Region Portugals. Die Ferienanlagen und Hotels erstrecken sich von Olhos de Água bis nach Galé an der gesamten Küste des Kreises Albufeira, und der alte Ortskern des ehemaligen Fischerdorfes hat sich zu einem touristischen Hot Spot gewandelt.

Die Ursprünge von Albufeira reichen bis in die prähistorische Zeit zurück. Später wurde es von den Römern besiedelt, die es „Baltum“ nannten. Der Name Albufeira geht zurück auf die Zeit der Mauren „Al-Buhera“, als der Ort im 8. Jahrhundert ein bedeutender Handelsplatz war. Aus dieser Zeit gibt es kaum noch Überreste. Lediglich eine Gedenktafel erinnert an die einstige maurische Burg auf der Oberstadt, die wegen ihrer Lage auf den Felsen direkt am Meer als uneinnehmbar galt. Heute steht dort das archäologische Museum der Stadt.

Mitte des 13. Jahrhunderts wurde Albufeira durch den Ritterorden von Santiago unter Alfonso III von den Mauren zurückerobert. Danach war es viele Jahrhunderte lang ein unbedeutendes Fischerdorf. Vom großen Erdbeben im Jahre 1755, das weite Teile des Landes verwüstete, war Albufeira besonders betroffen. Der anschließende Tsunami überflutete den unteren Teil des Ortes. Deshalb gibt es keine nennenswerten Baudenkmäler aus der Zeit davor.

Mit der Entdeckung der Algarve als Urlaubsregion im letzten Drittel des 20. Jahrhunderts nahm Albufeira eine sprunghafte Entwicklung. Heute erstrecken sich die Hotels und Ferienanlagen nahezu nahtlos entlang der gesamten Küste des Kreises Albufeira, im Sommer kommen in der Hochsaison bis zu 300.000 Feriengäste zu den 22.000 Einwohnern (2011) hinzu.

Anreise[Bearbeiten]

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Zum nächstgelegenen Flughafen in Faro, dem drittgrößten in Portugal, sind es 37 km, zum Flughafen der Hauptstadt Lissabon 257 km.

Mit der Bahn[Bearbeiten]

Die Haltestelle der einspurigen Bahnlinie Linha do Algarve, die von Lagos im Westen bis zur spanischen Grenze führt, liegt weit außerhalb der Stadt in der Gemeinde Ferreiras.

Mit dem Bus[Bearbeiten]

Albufeira ist an das Busnetz von EVA Transportes angeschlossen, das die Städte der Algarve verbindet und Fernverbindungen nach Lissabon und Sevilla anbietet.

Auf der Straße[Bearbeiten]

Albufeira ist von der Autobahn A22 und der Nationalstraße EN125 über eine mehrspurig ausgebaute Zufahrtsstraße in wenigen Minuten zu erreichen. Auch die Autobahn A2 nach Lissabon ist nicht weit.

Mit dem Schiff[Bearbeiten]

Albufeira verfügt über einen Yachthafen mit einer Kapazität von ca. 500 Anlegestellen.

Mobilität[Bearbeiten]

Karte von Albufeira

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Aktivitäten[Bearbeiten]

Mehr als 25 Strände, viele davon wegen ihrer Qualität mit der Blauen Flagge der FEE ausgezeichnet, laden zum Baden oder einem Strandspaziergang ein und bieten ein vielfältiges Angebot für Wassersportler. Urlauber haben die Wahl zwischen langgestreckten Sandstränden, die sich oft über mehrere Kilometer erstrecken und malerischen kleinen Felsbuchten.

Der neue Yachthafen, in einem künstlichen Bassin am Westrand der Stadt gelegen, wurde 2003 mit einer Kapazität von nahezu 500 Booten in Betrieb genommen.

Eine ganz besondere Attraktion für Familien mit Kindern ist ein Besuch in Zoomarine, dem großartigen Themenpark in Guia, nur wenige Minuten von Albufeira entfernt an der EN125 gelegen.

Einkaufen[Bearbeiten]

In den engen Gassen der unteren Altstadt bieten zahlreiche Läden und Straßenhändler Souvenirs und Badeutensilien an. Ein Bummel durch die Fußgängerzone mit ihren Kneipen, Bars und Restaurants lohnt sich, um die spezielle Atmosphäre der in den Sommermonaten mit quirligem Leben gefüllten Stadt zu schnuppern.

Zu den größten seiner Art an der Algarve zählt das Einkaufszentrum Algarve Shopping an der EN125 bei Guia. Über hundert Geschäfte, ein Supermarkt und zahlreiche Restaurants verteilen sich auf zwei Stockwerke. Und wer auf der Suche nach gastronomischen Besonderheiten ist, findet seit einigen Jahren im Supermarkt Apolonia in Galé eine riesige Auswahl regionaler und internationaler Spezialitäten.

Ein besonderes Erlebnis sind die Zigeunermärkte ("mercados mensais") und Flohmärkte ("feiras de velharias"), die jeden Monat nach einem festen Kalender in den verschiedenen Gemeinden stattfinden. Auf den Zigeunermärkten werden vor allem billige Textilien, Lederwaren, Schmuck und Uhren angeboten und das Feilschen um den besten Preis gehört dazu. Die Flohmärkte sind eine wahre Fundgrube für allerlei gebrauchten Hausrat, Kunsthandwerk und Kleinmöbel.

Beliebte Andenken von der Algarve sind Töpferwaren und bemalte Fliesen ("azuleijos"), die es überall zu kaufen gibt.

Ein preisgünstiger Kauf sind die ausgezeichneten Orangen, die in den Sommermonaten an vielen Ständen entlang der Straßen zum Kilopreis von ca. 1 Euro angeboten werden.

Küche[Bearbeiten]

Günstig[Bearbeiten]

Mittel[Bearbeiten]

Einige der besten Fischrestaurants Albufeiras liegen in den Buchten der Badestrände Praia das Arrifes (A Sardinha) und Praia do Evaristo (Evaristo). In der Hauptsaison ist eine Tischreservierung empfehlenswert. Ein Geheimtipp ist das unscheinbare Fischrestaurant Rei dos Mares am Praia do Inatel, eines der wenigen Strandrestaurants in einer der ursprünglichen Hütten, an eine Felswand geschmiegt.

Gehoben[Bearbeiten]

  • Vila Joya. Am westlichen Ende des Kreises Albufeira, in der Ortschaft Galé. Ein Begriff für Feinschmecker. Seit vielen Jahren zählt das Restaurant, ausgezeichnet mit 2 Michelin Sternen, zu den ersten Adressen in Portugal, 2013 wurde es in die Kategorie der 50 Toprestaurants weltweit aufgenommen. Der Chef, Dieter Koschina, lädt einmal im Jahr seine Freunde, Spitzenköche aus aller Welt, zu einer einwöchigen Gala ein.

Nachtleben[Bearbeiten]

Die Av San Carneiro, besser bekannt als "The Strip", ist die Vergnügungsmeile von Albufeira. Entlang dieser Straße, die von der Hauptverkehrsachse Av das Descombrimentos zur Küste führt, konzentrieren sich die Bars, Bistros und Nachtclubs, und in den Sommermonaten herrscht hier nächtliches Teriben bis in die Morgenstunden.

  • Kadoc. Die bekannteste und größte Diskothek der Algarve liegt etwas außerhalb der Stadt in Cerca da Areia zwischen Boliqueime und Albufeira.

Unterkunft[Bearbeiten]

An der Küste zwischen Albufeira und Vilamoura erstrecken sich zahlreiche Hotels und Resorts an den Sandstränden von Inatel, Praia da Oura, Santa Eulália, Olhos de Água und Falésia. Westlich von Albufeira, zwischen dem Yachthafen und Armação de Pêra liegen viele weitere Hotels und Ferienanlagen oberhalb kleiner Felsbuchten mit herrlichen Stränden wie São Rafael, Castelo und Galé. Wer es vorzieht, näher an der malerischen Altstadt von Albufeira zu wohnen, um das pulsierende Leben in den Gassen zu erleben oder in das lebhafte Nachtleben entlang des berühmten „Strip“ einzutauchen, findet beidseitig der Allee Av. dos Descobrimentos, die in einem weiten Bogen um das Stadtzentrum führt, ein reichhaltiges Angebot an Hotels und Ferienwohnungen mit Panoramablick über die schöne Bucht von Albufeira wie das Apartmenthotel Paraiso de Albufeira.

Lernen[Bearbeiten]

Arbeiten[Bearbeiten]

Sicherheit[Bearbeiten]

Generell gilt die Algarve als eine der sichersten Urlaubsdestinationen weltweit. Lediglich auf der Vergnügungsmeile Av. San Caneiro, dem sog. Strip, kommt es in der Sommersaison bisweilen nachts zu Gewalttaten.

Bei einigen in Felsenbuchten gelegenen Sandstränden kann es zu Steinschlägen infolge der Erosion der Sandsteinfelsen kommen. Auf die Warnhinweise ist zu achten.

Gesundheit[Bearbeiten]

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

Ausflüge[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.
Erioll world 2.svg