Erioll world 2.svg
Artikelentwurf

Ahmednagar

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen
ChandBibiTomb.jpg
Ahmednagar
BundesstaatMaharashtra
Einwohnerunbekannt
kein Wert für Einwohner auf Wikidata: Einwohner nachtragen
Höhe
649 m
Tourist-Info Webhttp://www.ahmednagar.nic.in/html_docs/places.htm
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen
Lage
Lagekarte des indischen Bundesstaates Maharashtra
Reddot.svg
Ahmednagar

Ahmednagar ist eine Stadt in Maharashtra, etwa 120 km nordöstlich von Pune und 115 km südwestlich von Aurangabad.

Hintergrund[Bearbeiten]

Palast Faria Bagh

Ahmednagar wurde 1494 von Ahmad Nizam Shah I gegründet, nachdem er an diesem Ort eine bedeutende Schlacht gewonnen hatte, und die Stadt trägt seither seinen Namen. Ahmednagar hat viele Gebäude aus der Zeit Ahmad Nizam Shahs I und seiner Nachfolger. Es ist seither bis heute eine bedeutende Garnisonsstadt. Hierher verirren sich nicht viele ausländische Reisende.

Anreise[Bearbeiten]

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Der nächste Flughafen ist in Pune.

Mit der Bahn[Bearbeiten]

Der Bahnhof liegt etws außerhalb der Stadt im Südwesten.

Mit dem Bus[Bearbeiten]

Der Busbahnhof ist am SH10 bei 19° 5′ 11″ N 74° 44′ 10″ O. 300 m südwestlich gibt es noch den Swastik Chowk Bus Stand.

Auf der Straße[Bearbeiten]

In Ahmednagar trefen die die State Highways SH2, SH10, SH27, SH60, SH141, SH147 und der NH222, so dass eine gut ausgebaute Straße in praktisch jede Richtung geht.

Mobilität[Bearbeiten]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Fort von Ahmednagar
Innenseite der Kuppel des Baug Rauza (auch Bagh Mahal oder Baug Mahal)
Ahmednagar Cavalry Tank Museum - Valentine-Brückenlegepanzer

Kirchen, Moscheen, Synagogen, Tempel[Bearbeiten]

  • 1 Damadi (auch: Damdi) Masjid. Aus dem Jahr 1568, eine recht kleine Moschee ostnordöstlich vom Fort.

Burgen, Schlösser und Paläste[Bearbeiten]

  • 2 Fort von Ahmednagar. Das Fort von Ahmednagar macht einen sehr wehrhaften Eindruck und die gut erhaltenen Verteidigungsanlagen sind recht beeindruckend. Man kann eine Runde über die Wehrmauer gehen und sich innen umsehen. Es liegt im Osten der Stadt.

Bauwerke[Bearbeiten]

  • 3 Stadttor Dilli Gate. Das Stadttor liegt im Westen der Stadt. Es ist aber recht schlicht und ein Besuch nur lohnenswert, wenn man ohnehin vorbei kommt.

Denkmäler[Bearbeiten]

  • 4 Chand Bibi Mahal. Das Chand Bibi Mahal ist eigentlich kein Palast sondern das Grabmal des Salabat Khan II. Es ist ein harmonisches 3-stöckiges Gebäude mit oktogonalem Grundriss. Es steht auf dem höchsten Hügel der Umgebung. Man hat gute Aussicht. Man kann es sehr leicht erreichen, indem man einen der Busse nimmt, der die 11 km nach Osten auf dem NH222 fährt und sich am Fuß des Hügels absetzen lässt. Das nahe Dorf heißt Mehekri.
  • 5 Baug Rauza. Das Baug Rauza (oder Bagh/ Baug Mahal) ist das Grab des Gründers von Ahmednagar Ahmed Nizam Shah I. (1480–1509). Es liegt etwa 800 m nordwestlich vom Dilli Gate auf einer Wiese. Es ist sehr filigran. Besonders die Kuppel begeistert mit ihren 16 Stuckkassetten und der darüber angeordneten, die ganze Kuppel umrundende Kalligraphie. Es ist zu hoffen, dass möglichst bald etwas für den Erhalt dieses schönen Bauwerks getan wird, denn es scheint stark dem Verfall preisgegeben zu sein.

Museen[Bearbeiten]

  • 6 Cavalry Tank Museum. Im sehr sehenswerten Cavalry Tank Museum werden überwiegend britische Panzer aus dem 2. Weltkrieg gezeigt. Hierbei sind auch einige von Hobart’s Funnies. Es gibt überdies neben indischen auch japanische, deutsche, einen US-amerikanischen Patton einen sowjetischen T-54 und weitere Panzer und gepanzerte Fahrzeuge, die in einem parkähnlichen Gelände präsentiert werden. Das Museum liegt an einer Seitenstraße. Auf der Straße zum Museum geht man am Farah Bagh (auch Faria Bagh genannt) vorbei. Hier sollte man auf jeden Fall den Abstecher von 400 m machen und sich den alten Palast ansehen. Er ist leider recht mitgenommen und leider wollten viele Leute ihre Beschränktheit in Form von Wandritzereien und Schmierereien für die Nachwelt dokumentieren.

Aktivitäten[Bearbeiten]

Einkaufen[Bearbeiten]

Küche[Bearbeiten]

Nachtleben[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten]

Günstig[Bearbeiten]

  • Swastik Hotel. Ein ordentliches und günstiges Hotel ist das Swastik Hotel direkt (südwestlich) neben dem Swastik Chowk Bus Stand.
  • Hotel Sanket. Nicht weit vom Swastik Hotel in Richtung Nordnordost ist auch das Hotel Sanket.

Mittel[Bearbeiten]

Gehoben[Bearbeiten]

Lernen[Bearbeiten]

Arbeiten[Bearbeiten]

Sicherheit[Bearbeiten]

Gesundheit[Bearbeiten]

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

Ausflüge[Bearbeiten]

  • Nighoj Potholes. Der Besuch der Nighoj Potholes bei Shirur ist auch als Ausflug von Ahmednagar möglich.

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.
Erioll world 2.svg