Erioll world 2.svg
Brauchbarer Artikel

Agios Deka

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Agios Deka
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

Agios Deka ist ein Bergdorf auf Korfu.

Hintergrund[Bearbeiten]

Agios Deka ist ein kleines Bergdorf auf Korfu. Es ist sehr typisch für alle Bergedörfer der Insel und soll hier in diesem Reiseführer als eine Art Beispiel dienen. Das Dorf liegt ganz in der Nähe des Achilleion, man kann es von hier aus sehen. Ein Tal trennt die beiden Dörfer.

Anreise[Bearbeiten]

Eine Gasse in Agios Deka

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Der nächste Flughafen ist der Flughafen von Korfu-Stadt, etwa 20 Minuten von dem Dorf entfernt.

Auf der Straße[Bearbeiten]

Von Korfu-Stadt aus fährt man einfach in Richtung Achilleion, beim Abzeig nach Gastouri (der Ort in dem das Schloss steht) fährt man einfach geradeaus weiter. Schon der nächste Abzweig nach links führt über Serpentinen nach Agios Deka. Es gibt kaum Parkplätze in dem Ort.Am besten man fährt durch den Ort durch und wenn die beiden Tavernen am Ortsausgang kommen, da findet man auch einen Parkplatz.

Mit dem Bus[Bearbeiten]

Eine Linie der "grünen Buslinie" führt an Agios Deka vorbei. Das könnte für eine Hin- und Rückfahrt vielleicht gut passen, denn die Linie endet wenig später.

Mobilität[Bearbeiten]

Man geht am besten zu Fuß durch die engen Gassen der kleinen Ortschaft. Alles andere macht auch keinen Sinn. Lediglich die Hauptstraße ist einigermaßen gut ausgebaut, dann man mit dem Auto durch fahren kann. Der Ort selber liegt oberhalb der Hauptstraße.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Die Sehenswürdigkeit ist der Ort selber. Er hat so alles, was ein Bergdorf auf Korfu haben muss. Man geht durch die engen Gassen, und kann reichlich griechische Luft atmen. Man fragt sich, wie das Leben in diesen Häusern wohl funktionieren kann, man fragt sie wie das Leben hier überhaupt geht. Und so kann man genau diese Eindrücke sammeln. Man kann eine kleine Kirche besichtigen, die in der Mitte der Ortschaft zu finden ist. Und man hat so manche schöne Aussicht auf das Meer und auch aus das Achilleion, auch wenn es schon recht weit weg ist.

Aktivitäten[Bearbeiten]

Man sollte sich ausreichend Zeit gönnen, die Ortschaft mit einem ausgedehnten Spaziergang zu erforschen. Man kann so viel entdecken und sehen, einfach nur mal in das Leben Korfus jenseits der großen Badeorte eintauchen. Die engen Gassen sind sehr typisch, die Bewohner lassen sich nicht stören und leben ihr Leben weiter.

Einkaufen[Bearbeiten]

Ein Haus in Agios Deka

Es gibt hier keinen Laden, in dem man einkaufen kann.

Küche[Bearbeiten]

Am Ortsausgang Richtung Süden befinden sich zwei Tavernen, die typische korfiotische Küche anbieten. Hier kann man für wenig Geld gut essen oder einfach nur etwas ausruhen und etwas trinken. Hier kann man richtige griechische Gastfreundschaft erfahren. Die Besitzer sind froh, wenn sich einmal jemand in das Dorf verläuft. Das ist aber in allen Bergdörfern so. Man wird sehr zuvorkommend behandelt und kommt mit einfachen Schul-Englisch auch gut klar. Wenn nicht, geht es mit Händen und Füssen.

Nachtleben[Bearbeiten]

Man trifft sich abends an den Tavernen um zusammen zu sitzen und über den Tag zu reden.

Unterkunft[Bearbeiten]

Ich habe kein Hotel oder keine Pension gesehen, wird wahrscheinlich auch keine geben, denn Agios Deka ist kein Ort, in den man übernachtet.

Sicherheit[Bearbeiten]

Kriminalität spielt in Agios Deka keine Rolle.

Gesundheit[Bearbeiten]

Aussicht auf das Achilleion

Wenn man krank wird, muss man Agios Deka verlassen. Es bietet sich an nach Korfu-Stadt zu fahren.

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

Der Ort ist sehr klein, verlaufen kann man sich nicht. Auch sein Auto findet man immer wieder. Einfache Regel: Geht man bergab, dann kommt man immer wieder zurück zur Hauptstraße, da findet man auch alles wieder. Zu den Tavernen kommt man immer wieder, wenn man zur Hauptstraße kommt und nach rechts geht.

Man hat Verbindung zu allen wichtige Handy-Netzen, was mitunter aber sehr teuer ist. Münzfernsprecher, Briefkästen oder gar Internet-Café sucht man vergebens.

Ausflüge[Bearbeiten]

Ganz in der Nähe befindet sich das Achilleion von Korfu. Wenn man sowieso schon in der Gegend ist, sollte man da auch mal vorbei fahren.

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Erioll world 2.svg
Brauchbarer ArtikelDies ist ein brauchbarer Artikel. Es gibt noch einige Stellen, an denen Informationen fehlen. Wenn du etwas zu ergänzen hast, sei mutig und ergänze sie.