Internet-web-browser.svg
Brauchbarer Artikel

Wikingermuseum Borg

Aus Wikivoyage
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Wikingermuseum Borg befindet sich auf der Lofoten-Insel Vestvågøy, es liegt im Weiler Borg nahe der Ortschaft Bøstad.

Lofotr Vikingmuseum

Allgemeine Informationen[Bearbeiten]

Lage
Lagekarte von Norwegen
Wikingermuseum Borg
Wikingermuseum Borg

Lofotr Vikingmuseum Borg, Prestegårdsveien 59, 8369 Bøstad. Tel.: +47 760 84 900, E-Mail: . Geöffnet: Geöffnet Mitte Sept. - Ende April Mi + So 12 - 15 Uhr, Mai täglich 10 - 17 Uhr, Juni - Mitte Aug. täglich 10 - 19 Uhr, Mitte Aug. - Mitte Sept. täglich 10 - 17 Uhr. Preis: Eintritt 15.06 - 15.08. Erw. 160 NOK, Kinder 80 NOK, Stud./Sen. 110 NOK; restliches Jahr Erw. 120 NOK, Ki. 60 NOK, Stud./Sen. 110 NOK.

Jährlich findet im August (06.-10.08.2014) das Viking Festival statt.

Anreise[Bearbeiten]

Das Museum liegt etwa 15 km nördlich von Leknes neben der Europastraße E10.

Am günstigsten ist die Buslinie Svolvær-Leknes. Die 1 Haltestelle befindet sich an der E10 direkt vor dem Museum. Eine Fahrt ab Svolvaer kostet 100 NOK.

Hintergrund[Bearbeiten]

Borg war ein Häuptlingssitz der Wikinger. Bei Ausgrabungen wurden die Reste eines Langhauses gefunden und das Langhaus nachgebaut. In der Wikingerzeit standen dort über 100 Höfe mit 1.800 Bewohnern. Man sollte sich mindestens 2 Stunden für diese Attraktion Zeit nehmen.

Ausstellung[Bearbeiten]

Das Museum besteht aus einer Eingangshalle, dem originalgetreuen Nachbau des Langhauses und dem Freigelände.

Wikingermuseum Borg I
Das Langhaus

Eingangshalle[Bearbeiten]

In der 1 Eingangshalle ist neben dem Ticketverkauf ein Museumsshop, ein Café und ein WC, es gibt Informationstafeln zur Geschichte der archäologischen Funde. Ein Audioguide ist in mehreren Sprachen (auch deutsch) erhältlich. In einem Nebenraum läuft alle 20 Minuten ein 12-minütiger Film über das Leben in der Wikingerzeit. Die schlichte Bronzebüste vor der Eingangshalle zeigt den Hobby-Archäologen Kåre Ringstad (1925-2012), der diese Stätte maßgeblich erforscht hat.

Wikingermuseum Borg II
Eingangshalle Museum

Langhaus[Bearbeiten]

Das 2 Langhaus erreicht man auf einem Kiesweg. Es ist über 80 m lang und knapp 10 m breit. Der rekonstruierte Neubau steht nur ein paar Meter neben der originalen Fundstelle, bei der man im Rasen noch die Umrisse der Außenwand sowie die Lage der tragenden Holzpfosten erkennen kann. Es hat zwei Eingänge, der eine führt zum Bankettsaal und zu der dahinter liegenden Küche und weiter zu Stallungen. In der Hochsaison finden Handwerksvorführungen statt, und im Bankettsaal wird auf Wikingerart im Eisenkessel über offenem Feuer gekocht. Der andere Eingang führt zu den Wohnräumen, in denen Schmuck und Gebrauchsgegenstände ausgestellt sind, man kann das Spinnen und Weben beobachten, es gibt Vorführungen zur Herstellung von Schuhen.

Freigelände[Bearbeiten]

In der unmittelbaren Nähe des Langhauses gibt es Tiergehege mit Schafen und Pferden sowie mit Schweinen einer alten dunklen Rasse, es gibt eingezäunte Gärten, hier werden Kräuter und Gemüse der Wikingerzeit angebaut. Etwas weiter entfernt ist zunächst die 3 Kirche von Borg, es folgt eine rekonstruierte 4 Schmiede sowie der Nachbau eines 5 Bootshauses und eines Wikingerbootes.

Für Kinder gibt es einen Erlebnispfad, wo man anhand von Hinweisen Thors Hammer finden kann. Der Pfad führt zum Bootssteg, wo manchmal Rundfahrten mit dem Wikingerboot stattfinden.

Weblinks[Bearbeiten]



Brauchbarer Artikel Dies ist ein brauchbarer Artikel. Es gibt noch einige Stellen, an denen Informationen fehlen. Wenn du etwas zu ergänzen hast, sei mutig und ergänze sie.