Wandern in Grönland

Wandern
Artikelentwurf
Aus Wikivoyage
Reisethemen > Vorwärtskommen > Wandern > Wandern in Grönland

Grönland bietet sich mit seinen Landschaften als Wanderland an. Sowohl Tageswanderungen als auch ausgedehnte Wanderungen zwischen zehn und vierzehn Tagen sind möglich.

Fernwanderwege in Grönland[Bearbeiten]

Anreise[Bearbeiten]

Die Anreise muss über Dänemark oder Island erfolgen. Air Greenland bedient die Strecke von Kopenhagen nach Kangerlussuaq, Air Iceland verkehrt ab Reykjavík. Weitere Bootstransfers sollten vorab gebucht werden. Das geht z. B. über einen örtlichen Veranstalter, z.B. Tasermiut Expeditions oder Blue Ice Explorer (beide in Narsarsuaq).

Reisezeit[Bearbeiten]

Reisezeit ist das ganze Jahr. In den Sommermonaten Juni bis September sind die Wege schneefrei.

Ausrüstung[Bearbeiten]

Während der Wanderung ist man auf sich allein gestellt. Zur Grundausrüstung gehören u. a. Nahrungsmittel, Kocher, Zelt und ein geeigneter Schlafsack samt Isomatte.

Im Sommer gibt es Mücken, Mückenschutz ist nötig.

Teile der Wanderwege sind sumpfig. Hierfür ist geeignetes Schuhwerk wie Gummistiefel nötig.

Zum Betrieb der Dieselöfen in den Hütten muss Diesel mitgeführt werden.

Unterkunft[Bearbeiten]

In Kangerlussuaq, Nuuk, Kulussuk, Ammassalik, Qaqortoq, Narsarsuaq, Nanortalik und Sisimiut gibt es Hotels. Entlang des Arctic Circle Trail stehen Hütten mit größenordnungsmäßig zehn Betten. Weitere Übernachtungsmöglichkeiten sind Schaffarmen.

Ereignisse[Bearbeiten]

  • Dreitägiges Skirennen „Arctic Circle Race“, alljährlich im März

Karten[Bearbeiten]

Die offizielle Tourismusbehörde von Grönland hat von vielen Wandergebieten topographische Wanderkarten im Maßstab 1:100.000 herausgegeben. Diese erhält man in Deutschland zum Beispiel über den Arktisversand.

Saga Maps hat flächendeckende Karten von gesamten Küstenstreifen Grönlands, aufgrund ihres Maßstabs von 1:250.000 und gröber eignen sie sich jedoch nicht als einzige Navigationshilfe.

Topographische Karten auf Basis von Open-Street-Maps für Navigationsgeräte gibt es nicht vorkompiliert, mit passenden Anleitungen lassen sich aber ansehnliche topographische Karten samt Höhendaten für Garmin und andere Geräte erzeugen.

Literatur[Bearbeiten]

  • Ydegaard, Torbjoern: Wandern in Grönland. Aktivführer. Regenbogen, 2003, ISBN 978-3858623805.
  • Kunert, David ; Schröder, Oliver: Grönland: Artic-Circle-Trail. Conrad Stein, 2004, ISBN 978-3893925377.

Weblinks[Bearbeiten]

  • Blue Ice Explorer. Im angeschlossen Blue Ice Café kann man nicht nur Kaffee trinken, sondern erhält auch alle nötigen Informationen und kann seine Reise planen und Ausrüstung buchen.
  • Polar-Routen e.V. Der Verein organisiert Beiträge der Wanderer selbst zum Erhalt des berühmtesten Wanderweges der Arktik, der "Polar-Route" bzw. des "Arctic Circle Trails". Der Verein ist auch Betreiber des Campingplatzes in Kangerlussuaq neben dem internationalen Flughafen in Grönland, geöffnet von Mitte Juni bis Mitte September. Dort gibt es auch Informationen zum Wanderweg usw.
ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.