Erioll world 2.svg
Artikelentwurf

Vanuatu

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Lage
Karte von Ozeanien mit eingezeichneter Lage von Vanuatu
Flagge
Flagge von Vanuatu
Kurzdaten
HauptstadtPort-Vila (Efate)
StaatsformParlamentarische Republik im Commonwealth
Währung1 Vatu (VUV) = 100 Centimes
Fläche12.190 km²
Bevölkerung267.000
Sprachendrei offizielle Sprachen: Englisch, Französisch, Bislama
ReligionenPresbyterianisch 27,9 %, Anglikaner 15,1 %, Römisch Katholisch 12,4 %, Siebenten-Tags-Adventisten 12,5%, sonstige christliche Gemeinschaften 14,5%, Indige Religionen und Cargo-Kulte 15 %
Telefonvorwahl+678
Internet TLD.vu
ZeitzoneMEZ+10 Stunden

Vanuatu ist ein Inselstaat, er gehört zur Inselgruppe Melanesien. Das Staatsgebiet besteht aus 83 Inseln, davon sind 67 Inseln bewohnt. Die meisten Inseln sind vulkanischen Ursprungs. Daher sind die Küsten oft felsig und steil abfallendend.

Regionen[Bearbeiten]

Der südpazifische Inselstaat Vanuatu ist seit 1994 in sechs Provinzen aufgeteilt.

Deren Namen setzen sich aus den jeweiligen Anfangsbuchstaben der dazugehörigen Inseln zusammen:

Lage Flagge Provinz Inseln Hauptstadt Fläche in km² Einwohner
Malampa (Vanuatu).png Flag of Malampa.png Malampa Malakula, Ambrym, Paama Lakatoro 2.779 40.928
Penama (Vanuatu).png Flag of Penama.png Penama Pentecost, Ambae, Maewo Sarotamata 1.198 32.543
Sanma (Vanuatu).png Flag of Sanma.png Sanma Santo, Malo Luganville 4.248 54.184
Shefa (Vanuatu).png Flag of Shefa.png Shefa Shepherd-Inseln, Éfa Port Vila 1.455 97.602
Tafea (Vanuatu).png Flag of Tafea.png Tafea Tanna, Aniwa, Futuna, Erromango, Aneityum Isangel 1.628 37.050
Torba (Vanuatu).png Flag of Torba.png Torba Torres-Inseln, Banks-Inseln Sola   882 10.161
Vanuatu regions.png Flag of Vanuatu.svg Vanuatu Port Vila 12.190 272.459
(Einwohnerzahlen: Volkszählung 2016)

Städte[Bearbeiten]

Karte von Vanuatu

Weitere Ziele[Bearbeiten]

Hintergrund[Bearbeiten]

Briten und Franzosen, die die Neuen Hebriden im 19. Jahrhundert besiedelt hatten, verwalteten ab 1906 durch ein Abkommen die Inseln gemeinsam. Im Jahr 1980 wurden sie in die Unabhängigkeit entlassen. Europäische Siedler setzten mehrere Salzwasserkrokodile auf den Banks Islands aus. Heute liegt deren beobachtete Population jedoch nur noch bei zwei oder drei mittelgroßen Exemplaren. Trotz der Nähe zu Papua-Neuguinea gibt es keine natürliche Krokodilpopulation auf Vanuatu.

Anreise[Bearbeiten]

Einreisebestimmungen[Bearbeiten]

Deutsche Staatsangehörige benötigen für einen Aufenthalt von bis zu 30 Tagen innerhalb von 180 Tagen kein Visum, sofern keine Erwerbstätigkeit aufgenommen wird.

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Der internationale Flughafen Bauerfield befindet sich in Port-Vila. Air Vanuatu fliegt ihn regelmäßig u.a. von Australien und Neuseeland an.

Mit dem Schiff[Bearbeiten]

Größere Häfen sind in Forari, Port Vila und Luganville.

Mobilität[Bearbeiten]

Das knapp 1000 km lange Straßennetz besteht zu 75 % aus nicht asphaltierten Straßen und Wegen.

Sprache[Bearbeiten]

Die Landessprachen sind Englisch, Französisch und Bislama.

Kaufen[Bearbeiten]

Küche[Bearbeiten]

Nachtleben[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten]

Lernen[Bearbeiten]

Arbeiten[Bearbeiten]

Feiertage[Bearbeiten]

Sicherheit[Bearbeiten]

Die Kriminalitätsrate in Vanuatu ist generell niedrig. Vereinzelt werden Überfälle, Diebstahl und sexuelle Belästigung gemeldet. Bei Fortbewegung in der Dunkelheit, zu Fuß oder auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln, ist verstärkte Aufmerksamkeit geboten.

Gesundheit[Bearbeiten]

Die medizinische Grundversorgung in touristisch erschlossenen Gebieten ist gewährleistet. Einfach ausgestattete Krankenhäuser existieren in Port Vila auf der Insel Efate und in Luganville auf der Insel Espiritu Santo. Ärzte und Krankenhäuser verlangen oftmals sofortige Bezahlung der medizinischen Leistungen in bar. Die nächstgelegene moderne medizinische Versorgung befindet sich in Australien und Neuseeland. Taucher sollten beachten, dass es auf Vanuatu nur eine Dekompressionskammern in Port Vila gibt.

Klima[Bearbeiten]

Respekt[Bearbeiten]

Post und Telekommunikation[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.
Erioll world 2.svg