Fahrrad
Artikelentwurf

Transalp

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Unter einer "Transalp" oder auch "Alpencross" genannt versteht man eine Alpenüberquerung mit dem Fahrrad. Der Begriff wird meist im Zusammenhang mit einer MTB-Tour verwendet die von Norden nach Süden gefahren wird. Diese Touren dauern in der Regel je nach Routenwahl zwischen 4 - 10 Tagen.

Die erste Transalp mit einem Mountainbike führte im Jahr 1989 von Oberstdorf zum Gardasee und wurde durch den Allgäuer Bergführer Andreas Heckmair geplant und durchgeführt. Diese erste Alpenüberquerung ist noch heute unter dem Namen Heckmair-Route bekannt.

Routen[Bearbeiten]

Je nach Art des Fahrrades stehen dem Radsportler verschiedene Wege offen.

Die Tourenradler bevorzugen Routen mit einem flachen Pass am Alpenhauptkamm wie die Via Claudia Augusta von Donauwörth nach Venedig oder die Transalp von München zum Gardasee über den Brenner.

Die Mountainbiker bewegen sich in der Regel auf dem gut ausgebauten Wandernetz der. Routen wie die Heckmair Route, die Joe-Route oder die Albrecht Route haben versucht so viel Natur wie möglich in der Planung zu berücksichtigen. Radwege und Straßenpässe werden so gut es geht zu vermeiden.

Die Rennradfahrer wollen auf der Route möglichst viele Höhenmeter sammeln und einen schönen Panoramablick genießen. Mautstraßen sind sehr beliebt, da hier meist weniger Motarradfahrer und Autofahrer unterwegs sind.

MTB-Routen[Bearbeiten]

Pässe[Bearbeiten]

"Touren-Radpässe"[Bearbeiten]

"MTB-Pässe"[Bearbeiten]

"Rennrad-Pässe"[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.