Erioll world 2.svg
Stub

Teheran (Provinz)

Aus Wikivoyage
Welt > Eurasien > Asien > Vorderasien > Naher Osten > Iran > Teheran (Provinz)
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Provinz Teheran

Die Provinz Teheran (persisch: استان تهران) liegt im Norden des Iran und wird im Süden von der Kavir-Wüste und im Norden vom kargen Elburs-Gebirge eingenommen. Hauptstadt der Provinz ist die iranische Haupstadt Tehran.

Regionen[Bearbeiten]

Orte[Bearbeiten]

Die Region wird in 13 Landkreise unterteilt.

Folgende Gemeinden liegen in der Provinz Teheran; Absard, Andische, Bagherschahr, Baghestan, Boumehen, Chahardangeh, Damavand, Eschtehard, Eslamschahr, Ferdowsieh, Firouzkouh, Garmdarreh, Gharchak, Ghods, Golestan, Schahriar, Haschtgerd, Haschtgerd New City, Javadabad, Hassan Abad, Kahrizak, Kamalschahr, Kilan, Lavasan, Mahdascht, Malard, Meschkindascht, Mohammadschahr, Nasimschahr, Nazarbad, Owschan Fascham Meygoun, Pakdascht, Pardis, Pischva, Robat Karim, Roudehen, Sabascharh, Safadascht, Schahedschahr, Schahriar, Scharifabad, Teheran, Vahidieh und Varamin.

Weitere Ziele[Bearbeiten]

Hintergrund[Bearbeiten]

Sprache[Bearbeiten]

Anreise[Bearbeiten]

Mobilität[Bearbeiten]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Obwohl Touristen Städte wie Isfahan oder Schiraz bevorzugen, hat auch die Stadt Teheran seine Reize. Mit seinem im Süden der Stadt gelegenen großen Bazar (bazar-e-bozorg), welcher so groß wie die Zürcher Altstadt ist, ist die Stadt bestimmt einen Aufenthalt wert. Natürlich hat die Stadt noch weitere Bazare. In der Umgebung des großen Bazar ist die Altstadt von Teheran. Die Häuser dort sind schon ein wenig älter und kleiner und es hat mehr Moscheen und Mausoleen, als im übrigen Teil der Stadt. Auch hat die Stadt viele alte Parks und Gärten. Paläste hat es besonders viele. Wie zum Beispiel: Der Golestan-Palast oder die vielen Paläste des letzten Schahs. Ansonsten ist die Stadt Teheran ein stinkender Moloch, mit riesigen Hochhäusern und viel,viel Beton. Man kann viele Ausflüge ins nördlich gelegene Elburs-Gebirge machen. Die Luft dort ist um einiges sauberer und es gibt dort viele Bergdörfer, welche zur Rast einladen. Im selben Gebirge liegt der höchste Berg des Iran: der Demawend. Genauer gesagt ist der Demawend ein erloschener Vulkan. In diesem Gebiet gibt es viele Skiorte, wo man hervorragend Ski und Snowboard fahren kann.

Aktivitäten[Bearbeiten]

Küche[Bearbeiten]

Nachtleben[Bearbeiten]

Sicherheit[Bearbeiten]

Klima[Bearbeiten]

Ausflüge[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Erioll world 2.svg
StubDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch äußerst unvollständig („Stub“) und benötigt deine Aufmerksamkeit. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und überarbeite ihn, damit ein guter Artikel daraus wird.