Erioll world 2.svg
Artikelentwurf

Strahan

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Strahan
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

Strahan ist eine Kleinstadt im Westen Tasmaniens, sie liegt am Macquarie Harbour, einem der größten Naturhäfen Australiens.

Hintergrund[Bearbeiten]

Blick auf Strahan

Offiziell wurde Strahan im Jahre 1892 gegründet, vorher wurde der Ort Long Bay oder auch Regatta Point genannt, um 1877 erhielt er seinen heutigen Namen nach Major George Strahan, einem ehemaligen Gouverneur Tasmaniens.

Schon deutlich früher - zwischen 1822 und 1833 - befand sich auf der nahe gelegenen Insel Sarah Island eine Strafkolonie. Mit Eröffnung der Eisenbahnstrecken in die benachbarten Minenorte Queenstown und Zeehan im Jahr 1899 begann eine kurze Blütezeit als Hafenstadt, seinerzeit hatte Strahan den zweitgrößten Hafen Tasmaniens. Mit zunehmender Schiffsgröße in der Seeschifffahrt zeigten sich die naturgegebenen Hindernisse des Macquarie Harbour - die Versandung durch den Eintrag vor allem des Gordon River, sowie die schmale und schwer schiffbare Öffnung zum Meer hin. Es gab ein großangelegtes Projekt zur Ertüchtigung des Hafens, von dem auch heute noch Teile der Umsetzung zu sehen sind. Es wurde jedoch nie vollendet, mit Stilllegung der Eisenbahnstrecken in den 1960er Jahren verlor der Hafen von Strahan jegliche Bedeutung in der Frachtschifffahrt.

Zu Beginn der 1980er Jahre trieb die tasmanische Regierung Planungen voran, um mit dem Bau des Franklin Dam den Gordon River und den Franklin River aufzustauen um Energie zu gewinnen. Das gigantische Projekt hätte zur weitgehenden Zerstörung der umliegenden Regenwälder geführt und traf auf massiven Widerstand der lokalen Bevölkerung, von Umweltgruppen aber auch von Teilen der australischen Zentralregierung. Nach Beginn der Bauarbeiten kam es zu zahlreichen Protestaktionen, Hunderte Protestierender wurden verhaftet, es kam zu Besetzungen des Bauplatzes und zu einer Seeblockade des Gordon River. Letztlich landete der Fall vor dem höchsten australischen Gericht, welches 1983 in dem richtungsweisenden Verfahren Commonwealth versus Tasmania in einer knappen Entscheidung der australischen Zentralregierung zugestand gegen den Willen der Tasmanischen Regierung den Bau des Dammes zu unterbinden. Heute gehört der Gordon River mit den umliegenden kalttemperierten Regenwäldern zum Franklin-Gordon-Wild-Rivers-Nationalpark und ist Teil des UNESCO-Weltnaturerbes Tasmanische Wildnis.

Anreise[Bearbeiten]

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Strahan verfügt zwar über einen kleinen Flughafen mit geteerter Landebahn, es gibt jedoch keine regelmäßigen Flugverbindungen. Privatcharter von Hobart und Launceston sind möglich.

Mit dem Bus[Bearbeiten]

Auf der Straße[Bearbeiten]

Die B24 (bei Queenstown) und die B27 (bei Zeehan) verbinden Strahan mit der A10. Vor allem die Verbindung nach Queenstom ist eine sehr kurvige Straße, auf der ein schnelles Fortkommen nicht möglich ist. Die Fahrzeit mit dem Auto nach Hobart beträgt etwa 4-5 Stunden.

Mit dem Schiff[Bearbeiten]

Eine Anreise mit dem eigenen oder gechartertem Boot ist möglich, der Zugang zum Macquarie Harbour führt jedoch über den sehr gefährlichen (schmal, starke Strömung) Zugang Hells Gates. Abgesehen von der lokalen Ausflugsschifffahrt gibt es keine Linien- oder Fährverkehre.

Mobilität[Bearbeiten]

Das Zentrum von Strahan kann problemlos zu Fuß erkundet werden.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Aktivitäten[Bearbeiten]

Bootstouren in den Nationalpark[Bearbeiten]

Von World Heritage Cruises und Gordon River Cruises werden täglich morgens Bootstouren von etwa 5 1/2 Stunden Dauer angeboten, in der Hauptsaison zusätzlich auch nachmittags. Dabei wird der Macquarie Harbour bis zu seiner Ausfahrt Hell's Gates (bei geeignetem Wetter auch noch weiter), befahren, eingeschlossen sind Erläuterungen zur Geschichte des Naturhafens, zum Aufbau der nachhaltigen Fischzucht und den ökologischen Zusammenhängen im Macquarie Harbour. Auf der Insel Sarah Island erfolgt ein längerer Landgang zu den Überresten einer ehemaligen Sträflingskolonie - der Reiz dieser ausgezeichneten Führung liegt auch in der sehr unterhaltsamen Führung durch Schauspieler. Im weiteren wird ein Teil des Gordon River, dem Hauptzufluss des Macquarie Harbour befahren, dabei erfolgt ein weiterer Landgang mit Spaziergang durch den geschützten Regenwald am Gordon River. Die Touren gehören zu den must see an der Westküste Tasmaniens.

Theater[Bearbeiten]

  • The Ship That Never Was. Ein Theaterstück über die Geschichte der letzten Sträflinge auf ’’Sarah Island’’ läuft täglich um 17.30 Uhr (von September bis Mai) in einem kleinen Freilufttheater neben der Touristeninformation. Die Aufführungen laufen schon seit 1993, Aufführungsdauer ca. 75 min., durch die ’’Round Earth Company’’.

West Coast Wilderness Railway[Bearbeiten]

Die West Coast Wilderness Railway ist die Teilrekonstruktion einer ursprünglich für die Minen der Region gebauten und Ende des 19.Jahrhunderts eröffneten Schmalspureisenbahn. Sie verkehrt mit historischen Fahrzeugen auf der Strecke zwischen Queenstown und Regatta Point in Strahan. Die Fahrt führt durch den Regenwald über teils spektakuläre Brücken, die Strecke wird nur noch touristisch genutzt. Ab April 2013 war der Betrieb eingestellt, nach Sanierungsarbeiten und Betreiberwechsel ging das Teilstück Queenstown nach Dubbil Barril zum 6. Januar 2014 wieder in Betrieb, mittlerweile ist die gesamte Strecke wieder in Betrieb. Es gibt drei verschiedene Streckenangebote:

1) River and Rainforest - von Strahan nach Dubbil Barril und zurück
2) Rack & Gorge - von Queenstown nach Dubbil Barril und zurück
3) Queenstown Explorer - von Strahan nach Queenstown und zurück mit einer Stunde Aufenthalt in Queenstown

Welche Fahrten an welchen Wochentagen stattfinden ist Saisonabhängig und kann dem Fahrplan entnommen werden (Preise je nach Paket von 100 - 225 AUD für Erwachsene).

Einkaufen[Bearbeiten]

Die Einkaufsmöglichkeiten sind sehr begrenzt, der einzige Supermarkt findet sich in der 1 Reid Street.

Küche[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten]

Gesundheit[Bearbeiten]

Im Strahan Medical Centre besteht ein Bereitschaftsdienst für dringende medizinische Fälle. Die diensthabende Schwester wird telefonisch benachrichtigt. Eine Apotheke ist neben dem Supermarkt zu finden.

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

  • Post-Office, an der Ecke The Esplanade/Hurst Street. Geöffnet: Mo-Fr 9-17 Uhr und Sa 13-17 Uhr.

Ausflüge[Bearbeiten]

  • West Coast Pioneers' Museum, 114 Main Street. Im gut 40 km entfernten Zeehan findet sich das West Coast Pioneers' Museum, es firmiert heute auch unter dem Namen West Coast Heritage Centre. Während die Kleinstadt eher im Sterben zu begriffen scheint, zeugt das weithin anerkannte Museum von den Goldenen Zeiten der Minen in der Region. Auch das zum Komplex gehörige Gaiety Theatre wurde wieder hergerichtet. Geöffnet: Täglich 9-17 Uhr.
  • Ocean Beach. Folgt man der C251 am Flugplatz vorbei so gelangt man nach einigen Kilometern auf der Macquarie Heads Road (Gravel Road) vorbei an einigen Campingplätzen zum Ocean Beach, der ausgedehnte Strand führt im Bereich des Eingangs zum Macquarie Harbour um die Landspitze herum. Grandiose Natur und grandioser Ausblick auf die Enge Hell's Gates, Teile des Strandes dürfen mit 4WD Fahrzeugen befahren werden.

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.
Erioll world 2.svg