Erioll world 2.svg
Brauchbarer Artikel

Schutzgebiet Wādī Digla

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Wādī Digla · Wadi Degla
محمية وادي دجلة
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

Das Schutzgebiet Wadi Digla oder Wadi Degla (engl. Wadi Degla protectorate; arabisch: ‏محمية وادي دجلة‎, Maḥmīyat Wādī Diǧla) befindet sich angrenzend an den gleichnamigen Stadtteil von el-Ma'ādī im ägyptischen Gouvernement Kairo.

Anreise[Bearbeiten]

Das Areal befindet östlich von el-Ma'ādī unweit des Wadi Degla Sportclubs. Die Anreise ist am einfachsten mit einem Auto möglich. Dazu fährt man zunächst zum Wadi Degla Sportclub (fragen nach „An-Nadi Wadi Degla“). Von dort in östlicher Richtung auf der Straße hangaufwärts, bis zu einem Nissan-Autohändler; dort rechts, unmittelbar nach dem Gebäude wieder links und geradeaus durch ungepflegtes Gebiet mit Werkstätten und Müll bis zum Eingang des Schutzgebietes. Vor dem Eingang befinden sich Parkplätze.

Die Anreise ausschließlich mit öffentlichen Verkehrsmitteln ist nicht einfach und nur mit längerem Fußmarsch zu bewältigen; da man das Wadi noch zu Fuß erkunden möchte, ist davon abzuraten. Wer es trotzdem versuchen möchte: Man verlässt die Metro an der Haltestelle „El-Maadi“ und nimmt einen Minibus nach „Al-Arab“ (1 LE); dort steigt man in einen weiteren Minibus um (man fragt nach dem Sportclub „An-Nadi Wadi Degla“ oder auch dem Schutzgebiet „Mahmiyat Wadi Degla“). Im besten Fall gibt der Fahrer oder ein anderer Fahrgast Bescheid, wann das Fahrzeug verlassen werden muss. Danach muss man sich durchfragen und ca. 2 km zu Fuß zurücklegen. Vom Sportclub der Beschreibung für Autofahrer folgen.

Ohne eigenes Fahrzeug empfiehlt sich die Anreise mit Metro und Taxi: Man reist mit der Kairener Metro bis zur Haltestelle Sakanat al-Maadi und nimmt von dort ein Taxi nach „Mahmiyat Wadi Degla“. Die meisten Fahrer kennen das Ziel.

Gebühren und Öffnungszeiten[Bearbeiten]

Der Eintrittspreis für Ausländer beträgt 5 LE (Stand: April 2014) und wird am Eingang entrichtet. Das Schutzgebiet ist von 7 Uhr bis ca. 18 Uhr geöffnet.

Mobilität[Bearbeiten]

Das Areal kann zu Fuß, mit dem (mitgebrachten) Mountainbike oder im Taxi/PKW erkundet werden. Eine Fahrspur zieht sich durch das Wadi, die ohne Allrad problemlos befahrbar ist. Zum besseren Naturerlebnis und aus Rücksichtnahme auf die Tierwelt (Lärm!), sollte das Auto / Taxi auf dem Parkplatz vor dem Eingang warten.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Gebiet der Wasserfälle im Wadi Degla

Das Wadi erstreckt sich über etwa zehn Kilometer und beherbergt verschiedene Tier- und Pflanzenarten. Mit etwas Glück sind diverse Vogelarten, Reptilien, Fledermäuse und Wüstenfüchse zu beobachten. Obwohl das Tal von Stadt und den Steinbrüchen bei Tura umschlossen ist, bietet es ein relativ unverfälschtes Wüstenerlebnis und bildet mit seiner Stille und sauberen Luft einen Kontrastpunkt zum lauten und vollen Kairo.

Ein Besuch im Wadi Degla ist eine kleine Wüstentour. Denken Sie vor Ihrem Besuch an Sonnenschutz, ausreichend Verpflegung und insbesondere Wasser! Nehmen Sie Ihre Abfälle bitte wieder mit. Obwohl in regelmäßigen Abständen grüne Mülltonnen entlang der Fahrspur aufgestellt sind, sollten Sie darin nichts entsorgen - der Wind weht gerade Plastiktüten nach kurzer Zeit hinaus.

Küche[Bearbeiten]

Restaurants findet man in Kairo und in el-Maʿādī. Im Schutzgebiet und seiner direkten Umgebung gibt es keine Möglichkeit zur Verpflegung.

Unterkunft[Bearbeiten]

Unterkünfte findet man in Kairo und in el-Maʿādī.

Ausflüge[Bearbeiten]

Der Besuch des Schutzgebietes lässt sich mit dem von el-Maʿādī verbinden.

Weblinks[Bearbeiten]

Brauchbarer ArtikelDies ist ein brauchbarer Artikel. Es gibt noch einige Stellen, an denen Informationen fehlen. Wenn du etwas zu ergänzen hast, sei mutig und ergänze sie.
Erioll world 2.svg