Erioll world 2.svg
Artikelentwurf

Samsø

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Blick vom Vesborg Leuchtfeuer

Samsø ist eine dänische Insel im Kattegat.

Orte[Bearbeiten]

Nordby

Weitere Ziele[Bearbeiten]

Hintergrund[Bearbeiten]

Unterwegs auf Samsø

Samsø ist eine der dänischen Inseln im Kattegat und liegt zwischen der Ostküste Midtjyllands, der Nordwestküste Seelands, und im Süden liegt die Insel Fünen.

Sprache[Bearbeiten]

Anreise[Bearbeiten]

Es gibt zwei Fährverbindungen nach Samsø:

  • von Kalundborg auf Seeland in den neuen, 2015 eröffneten Fährhafen Ballen auf Samsø, Überfahrt knapp anderthalb Stunden: SamsøFaergen
  • von Hou (südlich von Odder) auf Jütland nach Saelvig auf Samsø, Überfahrt ca. eine Stunde: SamsøRederi

Der Fährhafen Hou auf dem dänischen Festland ist etwa 170 km von der deutsch-dänischen Grenze bei Flensburg entfernt. Die Fahrzeit mit dem Pkw von dort aus beträgt über die Autobahn E45 und ab der Stadt Horsens über die Landesstraßen 451 und 445 etwa zwei Stunden. Von der Großstadt Aarhus aus sind es nur 30 km bis Hou.

Mit der Bahn empfiehlt sich von Deutschland aus die Fahrt mit einem der durchgehenden ICE ab Hamburg bis nach Aarhus. Darüber hinaus gibt es auch weitere Verbindungen, die mit Umstiegen in Flensburg und Fredericia verbunden sind. Vom Bahnhofsvorplatz in Aarhus aus verkehren zu wenigen Zeiten direkte Busse der Linie 103 zur Fähre in Hou, zu allen anderen Tageszeiten muss man mit der Linie 100 nach Odder fahren und dort umsteigen. Die Fahrzeit von Aarhus bis Hou beträgt etwa eine Stunde: Midttrafik

Von der Hauptstadt Kopenhagen aus beträgt die Entfernung zum Fährhafen in Kalundborg rund 100 km. Die Fahrzeit beträgt über die Hauptstraßen 21 und 23 ca. anderthalb Stunden. Es gibt auch jede Stunde direkte Verbindungen mit Regionalzügen vom Hauptbahnhof Kopenhagen über Roskilde nach Kalundborg, die Fähre fährt dort in unmittelbarer Nähe zum Bahnhof ab.

Zurzeit (Stand 2018) gibt es in Dänemark außerhalb der Hauptsaison rabattierte Preise für Fährüberfahrten, die den Preis sowohl für Passagiere als auch für Fahrzeuge annähernd halbieren.

Mobilität[Bearbeiten]

Die meisten Besucher Samsøs erkunden die Insel mit ihrem eigenen Auto über die wenigen, gut ausgebauten Hauptstraßen und die vielen kleinen Nebenstraßen zwischen den Dörfern. Parkmöglichkeiten sind ausreichend vorhanden und kostenlos. Man sollte sich dem Inseltempo anpassen und gemütlich fahren.

Fahrradfahren ist auf Samsø - abgesehen vielleicht vom Wetter - keine Schwierigkeit. Es gibt einen gut ausgebauten Radweg neben der Hauptstraße, der von Ballen im Süden über den Hauptort Tranebjerg bis nach Mårup im Norden führt. Des weiteren ist das Radfahren auf den Straßen der Insel wegen des geringen Verkehrs auf allen Straßen auch für ungeübte Radfahrer kein Problem. Man sollte jedoch beachten, dass es hier und da kleine Anhöhen gibt, und dass landwirtschaftlicher Verkehr unterwegs ist. Es gibt auch einen Fahrradverleih mit mehreren Ausleihstellen: Samsø Cykler

Auf Samsø verkehrt eine Buslinie, die alle Orte miteinander verbindet. In den Sommerferien bestehen täglich acht Fahrten je Richtung. Ansonsten verkehrt der Bus überwiegend zu Schulzeiten. Die Busse halten tagsüber auch am Fährhafen in Saelvig mit abgestimmten Anschlüssen zur Fähre nach Hou. Außerhalb der Fahrzeiten des Linienbusses (rutebus) verkehrt ein Rufbus (telebus): Samsø Bus

Einen Taxi-Anbieter gibt es ebenfalls auf Samsø, und ab dem kleinen Flugplatz in Stavns kann man sich sogar ein Flugtaxi von Samsø z.B. nach Aarhus bestellen.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Der Turm auf dem Ballebjerg
Brattingsborg - leider nur sehr begrenzte Besichtigungsmöglichkeiten!
Sonnenuntergang über Stavns Fjord
  • Den Gamle Købmansgård, Ballen.
  • Samsø Museum, Tranebjerg.
  • Kolby Mølle, Kolby.
  • Stavns Fjord. Mit seinen Inseln, Vogelschutzgebieten, und den Überresten des Kavne-Kanals aus der Wikingerzeit.
  • Gut Brattingsborg.

Aktivitäten[Bearbeiten]

  • Golf auf dem Samsø Golfclub
  • allerlei Arten von Wassersport
  • mehrere, auch deutschsprachige, Yoga-Schulen

Veranstaltungen[Bearbeiten]

  • Samsø Kammermusikfestival. Anfang Mai.
  • Black Bay Board Festival. Longboard-Fstival mit Graffiti, Hip-Hop, Breakdance und anderen begleitenden Events, Anfang Juni.
  • Samsø-Nachhaltigkeits-Festival. Im Juni.
  • Samsø BørneKulturFestival. KinderKulturFestivsl, Anfang Juli.
  • Samsø Festival. Das Musik-Festival in Ballen, Mitte Juli.
  • Samsø Jazzfestival. Ende Juli.
  • Samsø Marathon. Ja, auch das geht auf Samsø! Mitte August.

Küche[Bearbeiten]

Nachtleben[Bearbeiten]

Sicherheit[Bearbeiten]

Klima[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.
Erioll world 2.svg