Salò

Erioll world 2.svg
Artikelentwurf
Aus Wikivoyage
Bagnanti Golfo di Salò.jpg
Salò
ProvinzBrescia
Einwohnerzahl10.603 (2018)
Höhe65 m
Lagekarte von Italien
Reddot.svg
Salò

Salò ist eines der größten Handels- und Verkehrszentren der Westküste des Gardasees (Norditalien).

Hintergrund[Bearbeiten]

Anreise[Bearbeiten]

Karte von Salò

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Der nächstgelegene Flughafen ist Flughafen Verona „Valerio Catullo“ wikivoyage wikipedia commons wikidata (IATA: VRN).

Mit der Bahn[Bearbeiten]

Auf der Straße[Bearbeiten]

Mit dem Schiff[Bearbeiten]

Mobilität[Bearbeiten]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Palazzo del Podestà
  • Der Dom 1 Santa Maria Annunziata wikipedia commons wikidata. Die Architekten ließen sich beim Bau des Doms 1452 von der veronesischen Kirche der heiligen Anastasia inspirieren. Diese Kirche aus Backstein ist ein bedeutendes Werk der Spätgotik. Das Fußbodenmosaik hat eine dreidimensionale Wirkung.
  • Der 1 Palazzo della Podestà wird heute als Rathaus genutzt
  • Der Palast des Capitano Rettore. Der Palast ist ein Werk Sansovinos, der Uhrturm besteht seit dem 15. Jahrhundert.
  • Die lange Uferpromenade Lungolago Zanardelli führt an einer Reihe von Palästen und Arkaden vorbei.

Aktivitäten[Bearbeiten]

Einkaufen[Bearbeiten]

Küche[Bearbeiten]

Nachtleben[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten]

  • 1 Villa Arcadio Hotel & Resort, via Palazzina, 2. Tel.: +39 0365.42281, Fax: +39 0365.522966. Das Hotel Villa Arcadio, eine elitäre Residenz auf dem Hügel Salò mit Blick auf dem Gardasee, zählt zu den Vier-Sterne-Hotels von Salò.
  • 2 3 Sterne Hotel Eden, Piazza Vittorio Emanuele II. Tel.: +39 0365.520154, Fax: +39 0365.522476. Das Hotel Eden mit Frühstücksservice und Seesicht liegt direkt in der Stadtmitte von Salò unweit vom Strand, spazierbare Uferpromenade und Fußgängerzone.

Sicherheit[Bearbeiten]

Gesundheit[Bearbeiten]

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

Ausflüge[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Artikelentwurf
Dieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.