Reiseroute
Artikelentwurf

Rundreise um den Vulkan Poas

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die Rundreise um den Vulkan Poas in Costa Rica führt von Alajuela vorbei an diversen Sehenswürdigkeiten über Sarchi zurück nach Alajuela.

Hintergrund[Bearbeiten]

Vorbereitung[Bearbeiten]

Um die Rundreise zu bewältigen, braucht man entweder ein 4x4 Fahrzeug oder ein Motorrad.

Anreise[Bearbeiten]

Fahren/Wandern/Los geht's/...[Bearbeiten]

Alajuela - Cascada (Wasserfall) La Paz[Bearbeiten]

Von Alajuela aus fährst du Richtung Vulkan Poas. Am Ort Poasito zweigst du rechts ab. Nach einer Fahrt durch dicksten Nebelwald gelangt man an eine Abzweigung. Dort biegst du links ab Richtung Varablanca. Nach einer oft sehr nebligen Fahrt kommst du zu der touristischen Einrichtung Waterfall Gardens Cascada La Paz.

Cascada (Wasserfal) La Paz - Laguna Hule[Bearbeiten]

Die Fahrt von den Wasserfällen führt entlang eines durch Regenwald bewachsenen Abhanges Richtung Cariblanco. In Cariblanco zweigt ein gut beschilderter Weg Richtung Laguna Hule ab.

Laguna Hule - Cascada (Wasserfall) del Toro[Bearbeiten]

Straßenabschnitt zwischen Cascada del Toro und Sarchi

Von der Laguna Hule fährst du wieder ca. 2 km zurück bis zum kleinen Ort Angeles. Von dort aus führt ein sehr holpriger Schotterweg nach Colonia del Toro (Der Weg ist nur mit 4x4 zu bewältigen ). Von Colonia del Toro geht’s auf gefestigter Straße weiter Richtung Sarchi. Nach einigen Kilometern entlang schönster Natur befindet sich rechts ein mit einer großen gelben Mauer umgebener Parkplatz.

Cascada (Wasserfall) del Toro - Sarchi[Bearbeiten]

Vom Cascada del Toro fährst du weiter Richtung Sarchi. Dieser Weg ist übersät mit riesigen Schlaglöchern. Nach starkem Regen sind sie meist durch Pfützen getarnt.

Zurück nach Alajuela[Bearbeiten]

Die Rückreise von Sarchi nach Alajuela kann auf 2 Arten unternommen werden

Sicherheit[Bearbeiten]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Waterfall Gardens[Bearbeiten]

Laguna Hule[Bearbeiten]

Laguna Hule

Die Laguna Hule ist ein von Regenwald umgebener Kratersee. Am Kraterrand befindet sich ein kleines Restaurant mit Aussichtsplattform, das eher auf die einheimische Kundschaft ausgelegt ist. Daneben befindet sich ein Campingplatz. Der Weg runter zum See ist nur zu Fuß oder mit dem Motorrad zu bewältigen.

Cascada del Toro[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.