Erioll world 2.svg
Artikelentwurf

Rodeneck

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Rodeneck
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

Rodeneck (it. Rodengo) ist eine Gemeinde in Südtirol, sie liegt am Eingang des Pustertals. 1 Rodeneck hat rund 1.200 Einwohner, die Gemeinde besteht aus sieben Ortsteilen 1 Vill , 2 Gifen , 3 Nauders , 4 St. Pauls , 5 Spisses , 6 Ahnerberg und 7 Fröllerberg . Der größte Ortsteil ist Vill (it. Villa) mit 500 Einwohnern, hier ist auch der Verwaltungssitz.

Hintergrund[Bearbeiten]

Rodeneck liegt südöstlich von Mühlbach am linken Ufer der Rienz. Die Ortsteile liegen auf einer Mittelgebirgsterrasse unterhalb der Rodenecker Alm. Die Geschichte der Gemeinde ist verbunden mit Schloss Rodenegg, es steht beim Ortsteil Vill auf einem Felsen oberhalb der Rienzschlucht.

Anreise[Bearbeiten]

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Mit der Bahn[Bearbeiten]

Der nächste Bahnhof ist im benachbarten Mühlbach.

Mit dem Bus[Bearbeiten]

Auf der Straße[Bearbeiten]

  • Von Mühlbach gibt es eine gut ausgebaute Straße nach Vill, ca, 4 km.
  • Von Lüsen kann man auf Wirtschaftswegen über die Rodenecker Alm nach Rodeneck gelangen.

Mobilität[Bearbeiten]

Karte von Rodeneck

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

  • 1 Schloss Rodenegg. Tel.: +39 (0)472 454056. Errichtet im 12. Jahrhundert, im 16. Jahrhundert umgebaut und vergrößert. Insbesondere sehenswert die unter Konrad von Rodank Anfang des 13. Jh. entstandene Freskenmalerei mit Szenen aus der Iwein-Sage. Geöffnet: Führungen 15. Mai - 15. Sept, 11 Uhr und 15 Uhr, Gruppen nach Voranmeldung, Sa geschlossen.
  • 2 Pfarrkirche Maria Himmelfahrt.
  • 3 Kirche St. Benedikt, Nauders.
  • 4 Kirche St. Paul, St. Pauls.

Aktivitäten[Bearbeiten]

Rodenecker Alm, Winteransicht
  • 1 Rodenecker Alm. Hochplateau oberhalb von Rodeneck und Lüsen, auf 20 km² sind ausgedehnte Spaziergänge möglich. Man hat dabei ein 360°-Panorama: im Süden die Stadt Brixen mit der Plose und dem Peitlerkofel, im Westen das Eisacktal und die Sarntaler Alpen, im Norden das Tal der Rienz, dahinter Gitschberg, Eidechsspitze und Rieserferner.
  • Im Sommer: Wandern, Nordic Walking, Mountain-Bike
  • Im Winter: ausgedehnte Loipen

Einkaufen[Bearbeiten]

Küche[Bearbeiten]

Nachtleben[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten]

Gesundheit[Bearbeiten]

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

Rodeneck gehört zur Almenregion Gitschberg-Jochtal, Katharina Lanz Str. 90, I-39037 Mühlbach / Südtirol. Tel.: +39 (0)472 886 048.

Ausflüge[Bearbeiten]

  • Vahrn. Zum Kloster Neustift ca. 12 km.

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

http://www.comune.rodengo.bz.it – Offizielle Webseite von Rodeneck

ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.
Erioll world 2.svg