Renesse

Erioll world 2.svg
Artikelentwurf
Aus Wikivoyage
Renesse
Einwohnerzahl
Höhe
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen
Strand von Renesse.

Renesse ist ein Badeort an der Nordsee auf Schouwen-Duiveland in der niederländischen Provinz Zeeland.

Hintergrund[Bearbeiten]

In erster Linie ist Renesse ein rauschender Badeort. Die Badegäste nutzen gern den kostenlosen Transport vom Transferium (Parkplatz) zu Strand, Dorf und Campingplatz. Der kilometerlange Strand ist in Zonen eingeteilt. So gibt es einen Familienstrand, einen Wassersportstrand, einen Luxusstrand und einen FKK-Strand. Die Übergänge der Zonen sind beschildert. Im Sommer ist es hier sehr voll. Renesse ist vor allem bei Jüngeren beliebt, die sich Ibiza (noch) nicht leisten können.

Die Geschichte des Badeorts Renesse geht auf den Beginn des 20. Jhs. zurück. Doch die Geschichte des Ringdorfs Rietnisse (mit Reet bewachsenes niedrig gelegenes Land) beginnt sehr viel früher, wovon die gotische St.-Jacobus-Kirche (15. Jh.) und die Burg Slot Moermond (13. Jh.) zeugen.

Anreise[Bearbeiten]

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Mit der Bahn[Bearbeiten]

  • von Ost- und Norddeutschland:
IC bis Amsterdam C; dort umsteigen in IC nach Vlissingen. Aussteigen in Middelburg. Die Fahrzeit zwischen Amsterdam und Middelburg beträgt 2:15 h.
  • von Süd- und Westdeutschland:
ICE bis Amsterdam C; dort umsteigen in IC nach Vlissingen. Aussteigen in Middelburg. Die Fahrzeit zwischen Amsterdam und Middelburg beträgt 2:15 h.
IC von Venlo bis Breda; Umstieg in Zug nach Roosendaal; dort Umstieg in Stoptrein nach Vlissingen. Aussteigen in Middelburg.
von Maastricht bis 's-Hertogenbosch; dort Umstieg in IC nach Roosendaal; dort Umstieg in Stoptrein nach Vlissingen. Aussteigen in Middelburg.
  • in Middelburg umsteigen in den Bus nach Burgh-Haamstede.

Mit dem Bus[Bearbeiten]

Auf der Straße[Bearbeiten]

  • Von Nord- und Ostdeutschland:
A7/N7 Richting Groningen, A28 Richtung Assen – Hoogeveen – Zwolle – Amersfoort – Utrecht; A27 Richtung Gorinchem – Breda; A59 Roosendaal – Vlissingen
  • Von West- und Süddeutschland:
BAB3 bis GÜG Elten; A12 Ri. Arnhem – Utrecht; A27 Richtung Gorinchem – Breda; A59 Roosendaal – Vlissingen
oder
GÜG Venlo A67 Ri. Eindhoven; A2; A58 Ri. Breda – Roosendaal – Vlissingen
  • von der A58 in Middelburg (Ausfahrt 39) auf die N57. Diese führt über den Oosterschelde-Sturmflutwehr nach Burgh-Haamstede und Renesse. folgen.
(Natürlich wäre es auch möglich, über Rotterdam nach Schouwen-Duiveland zu reisen. Diese Strecken sind aber meistens überfüllt.)

Mit dem Schiff[Bearbeiten]

Mobilität[Bearbeiten]

Karte von Renesse

ÖPNV[Bearbeiten]

  • Die Buslinie 134 verbindet Renesse über Noordwelle - Ellemeet - Brouwershaven - Zonnemaire - Noordgouwe und Schuddebeurs mit Zierikzee.
  • Die Buslinie 104 fährt von Renesse über Noordwelle - Ellemeet - Scharrendijke - Ouddorp - Goedereede und Stellendam nach Hellevoetsluis.

Transferium[Bearbeiten]

Das Transferium ist ein großer kostenfreier und bewachter Parkplatz am Rand von Renesse. Besucher können von hier aus in der Saison (Mai-Sep) kostenkos zu den Stränden, Campings und Hotels von Renesse und zurück.

Es gibt auch Angebote, die nicht kostenlos fahren, wie der StrandExpress und der NightExpress.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Sint Jacobus
  • Sint-Jacobskerk. Gotische Kirche mit Turm von ca. 1425.
  • Slot Moermond, Laône 12. Tel.: +31 (0)111 461788. Die Burg Miermond wurde um 1220 von Costijn van Zierikzee gegründet. Die Burg wurde zweimal durch Kriege zerstört, aber immer wieder aufgebaut. Nach der letzten Verwüstung durch die Sturmflut von 1953 verkauften es die Besitzer an den Staat. Park und Burg sind heute restauriert und die Burg beherbergt heute ein Restaurant und mit Kongresszentrum.
  • 1 Museum De Blikvanger, Capelweg 18. Tel.: +31 (0)111 461704. Ein Sammler hat hier 4000 Blechdosen (ndl.blikje) zusammengetragen. Liebhaber können ihre eigene Sammlung erweitern, denn einige Dosen sind zu verkaufen. Der neue Ankauf kann sogleich mit Süßigkeiten aus dem Tante-Emma-Laden nebenan gefeiert werden. Geöffnet: Bei Ausstellungen Di 10.00 – 12.00 Uhr, Mi 14.00 – 17.00 Uhr + 3. So im Monat 14.00 – 17.00 Uhr sowie nach Vereinbarung.
  • NME Schouwen-Duibeland, Roelandsweg 3. Tel.: +31 (0)111 416093. Das Bildungszentrum für Natur und Umwelt befindet sich in einem denkmalgeschützten Bauernhof in der Nähe des Transferium Renesse. Innen wie außen ist alles Mögliche zu erleben. Geöffnet: Mi – Do 9.00 – 17.30 Uhr.

Aktivitäten[Bearbeiten]

  • 1 Manege Grol, Stoofweg 10. Tel.: (0)111-461623. Sowohl Anfänger als auch erfahrene Reiter können mit der Manege Grol einen Ritt durch die Dünen oder über den Strand von Renesse machen. Der Ausritt für Anfänger führt durch die Dünen. Die erfahrensten Reiter können in vollem Galopp über den Strand reiten (abends, wenn er leer ist). Geöffnet: Kantine täglich 7.30 – 0.00 Uhr.

Einkaufen[Bearbeiten]

Küche[Bearbeiten]

Nachtleben[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten]

Lernen[Bearbeiten]

Arbeiten[Bearbeiten]

Sicherheit[Bearbeiten]

Gesundheit[Bearbeiten]

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

Ausflüge[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

  • Eine offizielle Webseite ist nicht bekannt. Bitte auf Wikidata nachtragen.
Artikelentwurf
Dieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.