Erioll world 2.svg
Artikelentwurf

Puerto Santa Cruz

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Puerto Santa Cruz
anderer Wert für Einwohner auf Wikidata: 4431 Einwohner in Wikidata aktualisieren Eintrag aus der Quickbar entfernen und Wikidata benutzen
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

Die Kleinstadt Puerto Santa Cruz liegt im zentralen Teil der Provinz Santa Cruz im argentinischen Teil Patagoniens nahe der Atlantikküste. Sie hat etwa 4.000 Einwohner und war bis zur Etablierung von Río Gallegos Hauptstadt des früheren Nationalterritoriums Santa Cruz.

Die Stadt war lange ein wenig beachteter Zwischenstopp in der Ödnis der patagonischen Steppe. Erst seit 2004 direkt südlich der Stadt der Nationalpark Monte León gegründet wurde und dessen Verwaltung in Puerto Santa Cruz eingerichtet wurde, begann ihre touristische Bedeutung etwas zu wachsen.

Hintergrund[Bearbeiten]

Die Gründung der Stadt erfolgte 1908, damit ist sie die älteste Stadt der heutigen Provinz Santa Cruz. Sie dient als Versorgungszentrum der umliegenden Estancias, in denen vor allem Schafzucht betrieben wird.

Die Stadt liegt nicht direkt an der Atlantikküste, sondern 15 km landeinwärts an der breiten Flussmündung des Río Santa Cruz. Direkt am Atlantik befindet sich der moderne Hochseehafen Punta Quilla.

Anreise[Bearbeiten]

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Der nächstgelegene Flughafen liegt in Río Gallegos, er wird täglich von Buenos Aires (Aeroparque) und mehreren patagonischen Städten aus bedient.

Mit dem Bus[Bearbeiten]

Viele der Buslinien auf der Ruta Nacional 3 fahren Santa Cruz an, einige halten jedoch nur im nahen Comandante Luis Piedrabuena. Es gibt Verbindungen nach Buenos Aires, Nordwestargentinien, Córdoba und Mendoza.

Auf der Straße[Bearbeiten]

Santa Cruz liegt 28 km abseits der Ruta Nacional 3. Man biegt etwa 8 km südlich von Comandante Luis Piedrabuena in Richtung Osten ab.

Mit dem Schiff[Bearbeiten]

Mobilität[Bearbeiten]

In dem kleinen Ort ist alles zu Fuß zu erreichen, weiterhin gibt es Taxis.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

  • Museo Regional Carlos Borgialli, Av. Piedra Buena 234. Tel.: +54-2962-49-8301.
  • Museo de los Pioneros, Av. Piedra Buena 112. Tel.: +54-2962-49-8301.

Aktivitäten[Bearbeiten]

Im Kulturzentrum kann man einige Veranstaltungen besuchen. Weiterhin lohnt ein Ausflug an den Hafen, nicht nur wegen der Anlagen sondern auch wegen der reizvollen Strände mit Steilküsten und Grotten. Zum Baden ist das Wasser jedoch wohl zu kalt (maximal 13° C).

Einkaufen[Bearbeiten]

Es ist alles für den täglichen Bedarf zu erhalten. Man sollte jedoch das relativ hohe Preisniveau beachten, das allerdings in der gesamten Provinz in etwa gleich hoch ist.

Küche[Bearbeiten]

  • La Ria, Av. Piedra Buena 650. Tel.: +54-2962-49-8935.
  • Casa de Te Alen, Avenida Roca. Tel.: +54-2962-49-8209.

Nachtleben[Bearbeiten]

  • Mestizo Pub, San Martín 420. Mobil: +54 (0)15-472011.

Unterkunft[Bearbeiten]

Gesundheit[Bearbeiten]

Es gibt ein Krankenhaus in der Stadt. Besondere Gesundheitsgefahren drohen keine, außer eventuell der Marea Roja, einer Vergiftung von Muscheln und einigen anderen Meerestieren, die jedoch angekündigt wird.

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

Es gibt zwei Banken (Nación und Santa Cruz) mit Geldautomaten im Zentrum. Die Touristeninformation liegt in der Avenida Piedra Buena 534.

Küste im Nationalpark Monte León

Telefonvorwahl ist 02962, Postleitzahl 9300.

Ausflüge[Bearbeiten]

  • Nationalpark Monte León. Der 2004 gegründete Park bietet vor allem Freunden der patagonischen Küstenfauna etwas. Es gibt eine Pinguinkolonie, in der etwa 150.000 Tiere zwischen September und April verweilten, eine Seelöwenkolonie sowie zahlreiche Vogelarten. Die durch Erosion entstandenen Felsformationen an der Steilküste geben dem Ort ein eigenes Gepräge.

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.
Erioll world 2.svg