Erioll world 2.svg
Artikelentwurf

Praia

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Praia
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

Praia ist die Hauptstadt von Kap Verde, sie liegt im Südosten der Insel Santiago. Die Stadt hat über 130.000 Einwohner, das ist etwa ein Viertel der Gesamtbevölkerung des Inselstaates.

Hintergrund[Bearbeiten]

Palácio Presidencial
2012: Präsidentenpalast

Praia ist das portugiesische Wort für Strand. Im 17. Jahrhundert lag oberhalb des als Praia de Gamboa bekannten Strandes das Dörfchen Santa Maria. In seinem Naturhafen legten Schiffe an, um die Hafengebühren in der benachbarten Hauptstadt Ribeira Grande zu umgehen. Um 1770 wurde Santa Maria zur Hauptstadt der Insel, in der Folge wurde das Plateau über dem Strand im Kolonialstil angelegt. Dieses Plateau ist das Zentrum der historischen Altstadt, in der sich die meisten touristisch interessanten Punkte befinden.

Anreise[Bearbeiten]

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Der 1 Flughafen von Praia IATA CodeRAI, ICAO CodeGVNP liegt ca. 3 km nordöstlich der Stadt, sein offizieller Name ist Nelson Mandela International Airport. Details zu den Flugverbindungen siehe auch Santiago

Mit dem Bus[Bearbeiten]

Auf der Straße[Bearbeiten]

Mit dem Schiff[Bearbeiten]

Am Hafen 2 gibt es Fährverbindungen zu den Inseln Fogo und Brava, zum Einsatz kommen Katamaran-Fähren, mit denen auch Fracht transportiert wird. Für den Fährverkehr sollte man zeitlich etwas flexibel sein. Auch der Terminal für Kreuzfahrtschiffe befindet sich hier.

Mobilität[Bearbeiten]

Karte von Praia

Die touristisch interessanten Teile der Altstadt kann man gut zu Fuß erkunden.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Auf dem Plateau - 1
Fundação Amílcar Cabral
Auf dem Plateau - 2
Denkmal für Diogo Gomez

Ein Großteil der Sehenswürdigkeiten liegen auf dem Plateau. Es ist von der Seeseite her durch eine Mauer geschützt, in ihren Schießscharten befinden sich noch die alten Kanonen. Im südlichen Teil des Plateaus befindet sich das Regierungsviertel:

  • 1 Präsidentenpalast. Er wird zur Zeit mit Hilfe finanzieller Hilfe aus China aufwändig umgestaltet. In unmittelbarer Nähe sind etliche Regierungsgebäude und Banken.
  • 2 Quartel Jaime Mota. Die alte Kaserne hat auch schon bessere Tage gesehen. Sie liegt unmittelbar neben dem Präsidentenpalast.
  • 3 Monumento do Diogo Gomes. Das Denkmal dieses Seefahrers steht am südlichen Punkt des Plateaus und bietet eine gute Sicht über den Strand Praia do Gamboa.
  • 4 Rathaus (Cámara Municipal).
  • 5 Kathedrale (Nossa Senhora da Graça).
  • 6 Justizpalast.
  • 7 Supreme Court.
  • 8 Fundação Amílcar Cabral. Mit ihrem Wandgemälde.
  • 9 Praça Alexandre Albuquerque, im Zentrum der Altstadt. Albuquerque war ein Gouverneur der Insel und als leidenschaftlicher Kartenspieler bekannt. Aus diesem Grund sind die Ecken des Platzes mit den Symbolen der Spielkarten gepflastert, an der Ecke beim Rathaus ist z.B. ein "rotes Herz".
  • 1 Mercado Municipal. Auch wenn man nichts kaufen möchte, lohnt sich ein Besuch des Marktes. Platzangst sollte man jedoch nicht haben, auch ist eine gewisse Vorsicht angebracht.
  • 10 Museo Etnográfico.
  • 11 Praia de Gamboa. Namensgebend für die Stadt, aber zum Baden nicht geeignet.
  • 12 Estado da Varzea. Fußballstadion, Fassungsvermögen 10.000 Plätze.
  • 13 Igreja do Nazareno. Protestantische Kirche.
  • 14 Assemblada Nacional. Parlamentsgebäude.
  • 15 Mercado de sucupira. Wem der Mercado Municipal nicht reicht, kann diesen afrikanisch anmutenden Markt besuchen.
  • 16 Ilhéu de Santa Maria. Die kleine Insel an der Hafeneinfahrt ist zur Zeit unbewohnt und leer. Einst war hier eine Quarantänestation für Leprakranke. In naher Zukunft wollen hier chinesische Geschäftsleute ein Kasino errichten.
Protestantische Kirche

Aktivitäten[Bearbeiten]

Einkaufen[Bearbeiten]

Küche[Bearbeiten]

Nachtleben[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten]

Lernen[Bearbeiten]

Arbeiten[Bearbeiten]

Sicherheit[Bearbeiten]

Gesundheit[Bearbeiten]

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

Ausflüge[Bearbeiten]

  • Zum Nationalpark Serra Malagueta
  • Nach Tarrafal zum Palmenstrand

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.
Erioll world 2.svg