Erioll world 2.svg
Vollständiger Artikel

Port of Spain

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Port of Spain
Provinzsuche endet beim Staat
anderer Wert für Einwohner auf Wikidata: 37074 Einwohner in Wikidata aktualisieren Eintrag aus der Quickbar entfernen und Wikidata benutzen
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

Port of Spain ist eine Stadt in Trinidad.

Hintergrund[Bearbeiten]

1757 verlegte der spanische Gouverneur Don Pedro de la Moneda seinen Regierungssitz von José de Oruna, dem heutigen Saint Joseph, direkt an den Golf von Paria. Dort entstand der Ort Puerto de los Hispanioles, später wurde daraus Puerto d‘Espania, das heutige Port of Spain. Der ursprüngliche Ortskern bestand zu der Zeit aus dem Bereich zwischen George Street (Calle de Mercado), Nelson Street (Calle de Pricipe), Duncan Street (Calle de Infante) und Picadilly Street. Die Umgebung war Mangrovensumpf auf der einen und Hochwald auf der anderen Seite.

Um 1780 wurden französische Katholiken von den Spaniern ins Land gelockt, die intensive Landwirtschaft begannen.

Der Fluss Rio Santa Ana verlief damals von den Bergen im Norden mitten durch den Ort, etwa da, wo heute der Woodford Square liegt. Nach heftigen Regenfällen trat er regelmäßig über die Ufer und überflutete teile von Puert d‘Espania. Gouverneur Don José Maria Chacon veranlasste eine Verlegung des Flussbettes in den Bereich, wo der Saint Ann´s River noch heute fließt. Dadurch konnte sich der Ort schnell vergrößern.

1796 wurde Trinidad von den Briten erobert. Der englische Gouverneur Sir Thomas Picton gab dem Ort seinen heutigen Namen Port of Spain. Die Siedlung bestand inzwischen aus elf Straßen. Sieben in Nord-Süd-Richtung: Duncan, Nelson, George, Charlotte, Henry, Frederick und Chacon Street, und vier in Ost-West-Richtung: King, Queen, Prince und Duke Street.

Im Jahre 1801 zerstörte ein Großfeuer die ganze Stadt und damit die spanischen Kolonialhäuser. Erst unter Gouverneur Woodford wurde das im Süden angrenzende Land aufgekauft und der South Quay entstand ebenso wie Queen´s Park Savannah und Woodfoord Square. Im Jahre 1825 richtete ein Erdbeben größere Schäden in der Stadt an.

Mit dem Beginn des 19. Jahrhunderts wuchs die Bevölkerung von Port of Spain unaufhörlich. Neben Europäern kamen auch viele Auswanderer von den umliegenden Inseln. Sie besetzten, rodeten und bauten sich einfache Holzhütten entlang der Berghänge, die Port of Spain im Norden umgeben. Heute findet man dort die Villen der Reichen.

Der Independence Square North und South im Süden von Downtown ist kein Platz sondern eine breite, verkehrsberuhigte Parallelstraße. Der breite Grünstreifen in der Mitte, die Brian Lara Promenade ist begrünt, es gibt Bänke zum ausruhen und eine Freilichtbühne für Veranstaltungen. Etwa in der Mitte steht eine Kolumbusstatue aus Bronze, in der Nähe auch eine Statue von Arthur Ciprani. Er wure 1875 als Sohn eines kreolischen Pflanzers geboren, kämpfte im Ersten Weltkrieg im britisch-westindischen Regiment und war viele Jahre Bürgermeister der Stadt. Am östlichen Ende des Independence Square steht die Römisch katholische Kathedrale der unbefleckten Empfängnis, Cathedral of the Immaculate Conception.

Zur Wasserseite hin befinden sich die beiden 1985 eröffneten Hochhaustürme des Government Financial Headquarter. Die 22 Etagen hohen Häuser, das moderne Wahrzeichen der Stadt, sind auch auf den Banknoten des Landes zu sehen. Ein Block daneben wurde inzwischen ein drittes Hochhaus gebaut, der privat finanzierte, 21 Etagen hohe Nicholas Tower.

Der alte Bahnhof am South Quay nennt sich heute City Gate und wurde Busbahnhof. Der alte Leuchtturm hinter dem Busbahnhof hat eine Neigung von etwa 5 % und wird gerne mit dem schiefen Turm von Pisa verglichen.

Stadtteile[Bearbeiten]

  • Der älteste Stadtteil ist Belmont im Osten des Queen´s Park. Er zieht sich auf dem Gebiet einer ehemaligen Zuckerplantage die Hänge der Northern Range hinauf. Die Bevölkerung ist fast ausschließlich afrikanischen Ursprungs. Ab dem späten 19. Jahrhundert stieg die Bevölkerungszahl in Belmont sprungartig, was in einem ungeordnet wirkenden System winkeliger Straßen mündete, das im Gegensatz zum eher schachbrettartigen Straßenmuster der meisten anderen Stadtteile Port of Spains steht. Belmont ist ein Zentrum der Bandenkriminalität, Touristen sollten diesen Stadtteil nicht unbegleitet besuchen. Viele Steelbands und Mas Bands haben hier ihren Sitz.
  • Newtown im Südosten des Queen´s Park wurde in den 1840-er Jahren angelegt. Der Stadtteil ist dicht bebaut mit Wohnhäusern und kleinen Geschäften. Auf dem Cipriani Boulevard findet der Besucher heute eine große Anzahl von guten Restaurants und Bars.
  • Die ehemalige Plantage Woodbrook ist das Zentrum des Karnevals. Im 19. Jahrhundert war dort die Zuckerrohrplantage der Siegert Familie. Im Jahre 1911 kaufte die Stadtverwaltung das Anwesen und entwickelte den Stadtteil. Die Straßen sind nach den Vornamen der Familienmitglieder benannt und es gibt einen Siegert Platz. An der Tragarete Road befinden sich die meisten Mascamps und Pan Yards, während sich in der Ariapita Avenue ein Restaurant an das andere reiht. Über den ganzen Stadtteil verteilt findet man kleine Gästehäuser.
  • St. Ann´s und Cascade liegen nördlich vom Queen´s Park in einem Zwillingstal. Auch diese Ländereien waren ursprünglich Zuckerrohr Plantagen. Es sind heute vornehme Villengegenden. Dort befindet sich auch die Residenz des Premierministers.
  • St. Clair im Westen von Queen´s Park war bis etwa 1900 ursprünglich wie auch der Queen´s Park eine Zuckerrohrplantage, heute ist es ebenfalls eine Villengegend. Selbst einige Botschafter leben dort hinter hohen Mauern in ihren prunkvollen, gut bewachten Häusern.
  • Aus der ehemaligen Zuckerrohr Plantage Peru Estate entwickelte sich der Stadtteil St. James, in dem sich nach dem Ende der Sklaverei indische Familien ansiedelten. Den Pfaden, die über die Plantage verliefen, gaben sie heimatliche Namen. Heute wurden daraus Straßen und Straßennamen. In der Western Main Road befinden sich viele Geschäfte, Bars und Restaurants die bis in die späte Nacht geöffnet haben. Die Western Main Road ist die Hauptverkehrsader. Dort reiht sich Geschäft an Geschäft, auch der Markt ist dort angesiedelt.
  • Direkt südöstlich von St. James am Ende der ausgebauten Western Main Road bildet Cocorite heute die Stadtgrenze. Cocorite ist ein Stadtviertel mit einer Niedrig-Einkommen Bevölkerung.
  • Maraval liegt ganz im Norosten von Port-of-Spain, fast schon außerhalb. Dieser Stadtteil zieht sich nordwärts das schöne Maravaltal hinauf. Es ist eine reine Wohngegend mit einigen Einkaufszentren, beliebten Gästehäusern und vielen Restaurants. Folgt man im Maraval Tal der Saddle Road, die halbkreisförmig um die Stadt herumführt, so kommt man als nächstes, ganz im Norden, nach Cantaro und Santa Cruz. Dort biegt die Saddle Road scharf nach Süden ab und endet in der Eastern Main Road.
  • Im Südosten liegen dann noch die Stadtteile Laventille und Morvant. Es sind Armenviertel mit erhöhter Kriminalitätsrate und die sollten von Touristen zu keiner Tageszeit aufgesucht werden.

Anreise[Bearbeiten]

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Der Internationale Flughafen liegt etwa 27 km östlich von Port of Spain bei dem kleinen Ort Piarco.

Mit dem Schiff[Bearbeiten]

Fährschiffe verkehren täglich zwischen den Inseln Trinidad und Tobago. Der Fähranleger in Port of Spain befindet sich in Downtown in unmittelbarer Nähe zum City Gate Busbahnhof.

Der Hafen von Port of Spain wird von Kreuzfahrtschiffen angelaufen.

Es gibt eine Fährverbindung zwischen Trinidad und Venezuela. Diese Fähre läuft den Hafen von Port of Spain aber nicht an. Sie verkehrt zwischen Guiria Port, Guiria, Venezuela und Chaguaramas.

Mobilität[Bearbeiten]

Mit dem Bus[Bearbeiten]

Die "Public Transport Service Corporation" (PTSC) betreibt das öffentliche Busnetz. Der ehemalige Eisenbahn Bahnhof ist jetzt der zentrale Busbahnhof, im Süden der Stadt in Hafennähe: South Gate. Von dort fahren Busse in alle Teile der Insel. Deluxe Busse und Express Busse findet man aber nur auf den Strecken von Port of Spain nach Arima und San Fernando.

Innerörtlich fahren Busse vom City Gate von Montag bis Freitag, der Fahrpreis ist einheitlich 2,50 TT $. Folgende Stadtteile werden angefahren:

  • Belmont, stündlich zwischen 06 und 18 Uhr
  • Edward Street, stündlich zwischen 06 und 18 Uhr
  • Wrightson Road, stündlich in der Zeit von 06 bis 09 Uhr und 14 bis 18 Uhr
  • St. James entweder über Western Main Road oder über Long Circular Road, Abfahrten alle 2 Stunden in der Zeit von 05 bis 19 Uhr

Informationen: http://ptsc.co.tt

Auf der Straße[Bearbeiten]

Minibusse werden auf Trinidad MaxiTaxi genannt. Die Fahrzeuge haben grelle Farbbäder aufgemalt, welche die Fahrroute oder den Bezirk angeben.

  • Yellow-band (GELB) Maxi-Taxis fahren von Port of Spain Richtung Westen - Carenage, St. James, Cocorite, Chaguaramas, Fahrpreis 3 - 10 TT $
  • Red-band (ROT) Maxi-Taxis fahren vom City Gate Busbahnhof in den Osten der Insel nach Curpe, Tunapuna, Tacarigua, Trincity, Arima, Sangre Grande, Fahrpreise 3 - 8 TT $
  • Green-band (GRÜN) Maxi-Taxis fahren vom City Gate Busbahnhof in den südlichen Teil von Trinidad nach San Fernando nach Chaguanas, Fahrpreis 5 TT $
  • Maxi-Taxis mit einem braunen Streifen fahren von San Fernando und in den Südwesten nach Penal, Fyzabad, La Romaine, Oroppouche, Point Fortin.

Taxi[Bearbeiten]

Alle Taxis haben Nummernschilder, die mit einem „H“ beginnen, sie haben kein Taxameter. Obwohl die Fahrpreise von der Regierung festgelegt werden, sollte man den Fahrpreis unbedingt vor Fahrtantritt aushandeln. Viele Taxis haben ihren Standplatz in der Charlotte Street.

  • Fahrpreise vom Flugplatz Piarco nach: Arima 126 TT $; Arouca 107 TT $; Caroni 107 TT $; Chaguaramas 252 TT $; Diego Martin 221 TT $; Maraval 252 TT $; Mayaro 378 TT $; Port of Spain 158 TT $; Pointe-a-Pierre 252 TT $; San Fernando 252 TT $; Tunapuna 107 TT $
  • A & A Taxi, 37 Tragarete Road. Tel.: 622-5588.
  • Bacchus Taxi, 37 Tragarete Road. Tel.: 622-5588.
  • Broadway Taxi Service, Independence Square. Tel.: 623-7304.
  • Ice House Taxi Service, Abercromby Street / Independence Square. Tel.: 627-6984.
  • Kalloo’s Taxi Service & Tours, 31 French Street, Woodbrook. Tel.: 622-9073, 628-2394.
  • Kapok Taxi Service, 16-18 Cotton Hill, Kapok Hotel, St. Clair. Tel.: 622-6995.
  • Queen´s Park Taxi Stand, Queen´s Park West. Tel.: 625-3002.
  • Route 2 Maxi Taxi, South Quay. Tel.: 624-3505.
  • Trinidad & Tobago Tourist Transport Services Association, Cruise Ship Complex. Tel.: 623-4419, 624-5016.

Mietwagen[Bearbeiten]

  • Auto Rentals, Lady Young Road, Morvant. Tel.: 675-7368, Fax: 675-2258.
  • Autocenter Car Rentals, 6 Ariapita Avenue, Woodbrook. Tel.: 628-8800.
  • Avis Rent-A-Car, Crowne Plaza, Wrightson Road. Tel.: 627-7753, Fax: 624-0915. Geöffnet: Mo – Fr 8.00 – 16.00 Uhr, Sa 8.00 – 12.00 Uhr.
  • Bacchus Taxi & Car Rentals, 37 Tragarete Road. Tel.: 622-5588.
  • Basic Rentals, Wrightson Road. Tel.: 624-0266.
  • Big J Car Services, 70 Picton Street, Newtown. Tel.: 628-5701, Fax: 622-6535.
  • Convenient Rental, 5 Ranjit Kumar Street, St. James. Tel.: 628-7295.
  • Executive Limousine Service, 11 Tragarete Road. Tel.: 627-8247, Fax: 623-4304.
  • Furness Rentals, 1 Richmond Street. Tel.: 627-4959.
  • Kalloo’s Auto Rentals, Taxi Service & Tours, 31 French Street, Woodbrook. Tel.: 622-9073, 628-2394.
  • Kenny´s Car Rentals, 6 Bournes Road, St. James. Tel.: 628-7129.
  • Millennium Enterprises, 103-B St. Vincent Street. Tel.: 627-1484.
  • Ragoo´s Auto Rental, 53 Western Main Road, St. James. Tel.: 628-2756.
  • Singh’s Auto Rentals, 7-9 Wrightson Road. Tel.: 623-0150.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Die sogenannten „Sieben Prächtigen Gebäude“ findet man in der Maraval Road, im Stadtteil St. Clair, am Nordwestrand vom Queen´s Park Savannah. Sie sind das Ergebnis untereinander konkurrierender Plantagenbesitzer, die sich gegenseitig mit ihren Bauwerken übertrumpfen wollten. Sie sind aufgereiht wie auf eine Perlenschnur, eines liegt neben dem anderen und alle entstanden um 1904.

Kirchen, Moscheen, Synagogen, Tempel[Bearbeiten]

  • Römisch katholische Kathedrale der unbefleckten Empfängnis, Cathedral of the Immaculate Conception, Independence Square, Downtown. Sie wurde 1815-1831 in neugotischem Stil in der Form eines lateinischen Kreuzes im Auftrag des Gouverneurs Woodford und unter der Leitung des Architekten Philip Reinagle aus blauen Kalksteinquadern erbaut die aus den Steinbrüchen der nahen Laventille Hills kamen. Das Hauptportal wird von zwei 40 m hohen, achteckigen, dreistöckigen Türmen flankiert. Bis auf die 16 bunten Glasfenster ist die Kirche sehr schmucklos. Am 5. Februar 1985 wurde sie von Papst Paul II. besucht.
  • Cathedral of the Holy Trinity, an der Südseite des Woodford Square. Anglikanische Kathedrale. Nachdem der erste Kirchenbau im Jahre 1808 einem Brand zum Opfer fiel, überlegte man, den Neubau mitten auf dem Woodford Square zu errichten. Auf Grund von Bürgerprotesten wurde der Bauplatz schließlich an die Südwestseite des Platzes verlegt. Im Auftrag von Sir Ralph Woodford und unter der Leitung des englischen Architekten Reginald Power wurde die Kirche zwischen 1816 und 1818 im neogotischen Stil mit einem großen Uhrturm erbaut und am Sonntag, dem 25. Mai 1823 geweiht. Es hat sechs Bleiglasfenster, eine Mamorstatue erinnert an Sir Woodford und die Grabsteine mehrerer Inselgouverneure befinden sich auf dem Gelände.
  • Jama Masjid Moschee. An der Ecke von Piccadilly Street und Queen Street am Fuße des Laventille Hill befindet sich die größte Moschee der Stadt, zugleich die moderne Hauptmoschee der Stadt.
  • Rosary Church, Henry Street / Park Street, Downtown. Katholische Kirche, erbaut zwischen 1892 und 1910 in Gotischem Stil. Dies ist die größte der drei Hauptkirchen in der Stadt. Leider sind die Öffnungszeiten unregelmäßig.

Bauwerke[Bearbeiten]

  • Stollmeyers Castle. Stollmeyers Castle ist das nördlichste der „Sieben Prächtigen Gebäude“. Auftraggeber für dieses burgähnliche Gebäude war Charles Fourier Stollmeyer, deutschstämmiger Immigrant aus der USA, der eine leitende Position bei einer örtlichen Asphalt Firma hatte. In dem Haus wohnte aber sein Sohn Conrad C. Stollmeyer. Architekt war der Schotte Robert Giles. Man nimmt an, das Haus sollte dem Balmoral Castle in Schottland ähnlich sein. Daraus wurde eine Mischung zwischen einer Rheinburg und Schloß Balmoral. Während des II. Weltkrieges nutzten die Amerikaner das Anwesen als Operations Basis. Nach dem Tod von Conrad C. Stollmeyer und dessen Frau fiel das Haus an Dr. John Stollmeyer. Dieser verkaufte es 1972 an den Versicherungs Makler Jesse Henry A. Mahabir. Im Jahre 1979 verkaufte dessen Familie es an die Regierung.
  • Whitehall. Whitehall wurde im italienischen Palazzostil für den Kakaoplantagenbesitzer Joseph Leon Agostini erbaut. Das Baumaterial kam von der Insel Barbados. Schon im Jahre 1907 wurde es an Robert Henderson verkauft. Während des II. Weltkrieges übernahmen die US Luftstreitkräfte das Haus von 1940–1944. Im Jahre 1954 ging es in den Besitz der Regierung über. Zunächst war es der Amtssitz des Premierministers, heute befindet sich dort das Entwicklungsministerium.
  • Archbishop´s Palace, 27 Maraval Road. Tel.: 622-6680. Das Gebäude wurde im Auftrag des römisch-katholischen Erzbischofs von Trinidad und Tobago von einem irischen Architekten im Jahre 1903–1904 im neo-romantischen Stil aus Marmor und rotem Granit erbaut. Das Material kam per Schiff aus Irland. Das Dach besteht aus Kupferblechen und Schieferplatten. Nur die Böden, Treppen und Wandvertäfelungen wurden aus einheimischen Hölzern hergestellt. 1968 wurde das Gebäude renoviert. Erzbischof Anthony Pantin lebte dort über 30 Jahre bis zu seinem Tod im März 2000.
  • Mille Fleur. Die Villa der tausend Blumen wurde für den damaligen Bürgermeister von Port of Spain, Dr. Henrique Prada, erbaut. Es befindet sich heute im Besitz der Regierung. Es wurde 2007–2008 renoviert und soll die Anwaltskammer aufnehmen.
  • Ambard´s Residence. Ambard´s Residence wurde von dem Architekten Georges Brown für den reichen Kaufmann Lucien Ambard im französischen Empirestil erbaut. Das Gebäude hat eine Vielzahl von Kuppeln, Erkern und Balkonen mit verschnörkelten schmiedeeisernen Geländern. 1940 kaufte der Inder Timothy Roodal das Anwesen. Seitdem heißt es Roodal´s Palace. Dieses Anwesen ist als einziges aus dieser Reihe bis heute in privatem Besitz.
  • Hayes Court, 21 Maraval Road. Tel.: 675-7034. Die Anglikanische Kirche kaufte dieses Grundstück im Jahre 1903. Dort entstand bis 1910 die Residenz des anglikanischen Erzbischofs von Trinidad. Dieses Gebäude in italienischem Renaissance Stil wurde als letztes in die Reihe der „Sieben Prächtigen Gebäude“ aufgenommen.
  • Queen´s Royal College, Maraval Road / St. Clair Avenue. Dort wurde die älteste und angesehenste Schule der Stadt gegründet. Im März 1904 eröffnete Gouverneur Sir Alfred Maloney dieses Gebäude. Unter der Aufsicht von Walsh Wrightson, dem Direktors für Public Works, wurde es nach den Plänen des deutsche Architekten Daniel Hahn im Renaissancestil mit einem zentralen Turm und zwei Flügeltrakten erbaut. Es ist ein Betongebäude mit einer Verkleidung aus blauen Kalksteinquadern, die Fassade ist mit roter Farbe verziert. Heute wird die Schule von etwa 1.200 Schülern besucht. Es ist das einzige von den „Sieben Prächtigen Gebäuden“, das der Öffentlichkeit zugänglich ist.
  • Red House. Tel.: 623-2565, 623-8366, Fax: 625-4672, E-Mail: . Das Rote Haus, Parlaments- und Senatsgebäude westlich vom Woodford Square. In den Jahren 1844–1848 entstand ein Vorgängerbau. Dieser fiel 1903 einer Brandstiftung zum Opfer. Die Verwaltung hatte die Trinkwassergebühren erhöht und in der Folge kam es zu Aufständen und dem Feuer. Zwischen 1904 und 1906 entstand das heutige Gebäude für 200.000 Dollar nach den Plänen des deutschen Architekten Daniel Hahn im Stil der Neorenaissance. Den auffallenden roten Anstrich, den das Gebäude 1897 zu Ehren des diamantenen Kronjubiläums von Königin Victoria erhalten hatte und dem das Haus seinen Namen verdankt, behielt man bis in die Gegenwart bei. Im Sommer 1990 stürmten militante Black Muslims das Parlament, der Premierminister und die anwesenden Abgeordneten wurden fünf Tage lang als Geiseln gehalten, bevor der Aufstand zusammenbrach. In der Rotunde befindet sich das Grab des ersten Premierministers Eric Williams. Besichtigungen des Gebäudes sind möglich, Mo – Do 9.30 – 11.30 Uhr. Eine Anmeldung mindestens 8 Tage im voraus ist notwendig. Ein Blick auf das Parlament ist für die Öffentlichkeit möglich. Zugang von der Knox Street, Freitags um 13.30 Uhr.

Museen[Bearbeiten]

  • Fort San Andres, nahe South Quay. In der 1. Etage befindet sich ein kleines Museum als Außenstelle des Nationalmuseums. 1787 wurde das Fort von den Spaniern zum Schutz des Hafens erbaut. Dies ist eines der ganz wenigen Gebäude, die das Feuer von 1801 überstanden haben. Geöffnet: Di – Fr 9.00 – 17.00 Uhr. Preis: Eintritt frei.
  • Royal Victoria Institute, Nationalmuseum and Art Gallery, 117 Frederick Street / Keate Street. Tel.: 623-5941. Das Museum wurde 1892 eröffnet und nach einem Feuer 1923 wieder aufgebaut. Mitte der 1980-er Jahre wurde es vollständig renoviert, reorganisiert und unter neuer Leitung wiedereröffnet. Das Museum zeigt Funde aus der Zeit der Urbevölkerung. Es gibt eine Ausstellung zum Karneval und den Lebensbedingungen während des II. Weltkrieges, sowie Kunstwerke führender nationaler und internationaler Künstler. Geöffnet: Di – Sa 10.00 – 18.00 Uhr, So 14.00 – 18.00 Uhr. Preis: Eintritt frei.
  • Zentralbank mit den Glasfassaden der beiden Twin Tower Hochhaustürmen. Der Blickfang in der Silhouette der Stadt, 1985 eröffnet. In den Gebäuden befinden sich auch die Büros des Premierministers und das Zentralbank Münz Museum. Geöffnet: Museum: Di – Fr 9.30 – 14.30 Uhr. Preis: Eintritt frei.

Straßen und Plätze[Bearbeiten]

  • Independence Square. Der Independence Square im Süden von Downtown ist kein Platz sondern eine breite, verkehrsberuhigte Parallelstraße. Am östlichen Ende des Independence Square steht die Römisch katholische Kathedrale der unbefleckten Empfängnis.
  • Woodford Square. Vorher Brunswick Square. Dieser Platz wurde nach dem Gouverneur Sir Ralph Woodford benannt. In seiner Amtszeit von 1813 bis 1828 hat er sehr viel für die Stadt getan. Er ließ den Hafen vergrößern, legte den Grundstein für die anglikanische und katholische Kathedrale. Er ließ den Queen´s Park und den Botanischen Garten anlegen. Er verbesserte die Kanalisation der Stadt, ließ Straßen pflastern und Bäume pflanzen. Um den Platz herum sind einige wichtige Gebäude gruppiert, die Holy Trinity Cathedral, das Rote Haus ist der Sitz des Parlaments, das Gerichtsgebäude, das Rathaus und die Bibliothek.
  • King George V. Park. King George V. Park wird als Parkplatz genuzt, wenn im Queen´s Park Cricket gespielt wird.
  • Jackson Square, im Stadtteil St. Clair, westlich vom Queen´s Park Savannah.
  • Memorial Park, Frederick Street, gegenüber vom Nationalmuseum mit dem Denkmal für die Gefallenen der zwei Weltkriege.
  • Lord Harris Square, im Bezirk Downtown, drei Blocks südlich vom Haupteingang Queen´s Park Savannah.
  • Adam Smith Square. Größerer, parkähnlicher Platz, in der Karnevalzeit kommen die Umzüge dort vorbei und auf der Tribüne befinden sich Preisrichter für die Teilnehmer.
  • Siegert Square, in Woodbrook. Größerer, parkähnlicher Platz.

Parks[Bearbeiten]

  • Botanischer Garten. Tel.: 622-1221. Er schließt mit 44 ha Größe im Norden an Queen´s Park Savannah an. Der Botanische Garten wurde 1820 im Auftrag von Gouverneur Woodford angelegt. Man findet dort etwa 700 Bäume. Es gibt einen Kakteengarten und ein Orchideenhaus. Geöffnet: täglich 6.30 – 18.30 Uhr.
  • Emperor Valley Zoo, St. Clair. Tel.: 622-3530, 622-5343-44. Er liegt direkt neben dem Botanischen Garten. Gegründet wurde er im Jahre 1952. Leider ist die Unterbringung der Tiere nicht immer artgerecht. Besonders Löwen und Tiger haben viel zu kleine Käfige. Daneben gibt es aber eine Vielzahl von einheimischen Tieren, Affen, Krokodile, Schlangen, Tausendfüssler, Vögel und ein Aquarium. Geöffnet: täglich 8.00 – 18.00 Uhr. Preis: Eintritt 10 TT Dollar, Kinder 5 TT Dollar.
  • Queen´s Park Savannah. Ehemalige Zuckerrohr Plantage, Sport- und Veranstaltungsgelände. Im Jahre 1817 kaufte Gouverneur Woodford dieses etwa 1 km² große, flache Stück Land von der Plantagenbesitzerin Perschier. Er ließ das Gelände so herrichten, daß dort schon seit dem Jahre 1828 Pferderennen ausgetragen werden konnten. 1854 entstanden die ersten Bühnen für Karnevalveranstaltungen. Bis zum Jahre 1896 wurde dort Cricket gespielt. 1913 landete der Amerikaner Frank Boland dort das erste Flugzeug. Bis 1950 führte eine Straßenbahnlinie rund um den Park. Daraus wurde dann die Trasse für eine Einbahnstraße, wohl der größte Kreisverkehr der Welt. Im allgemeinen belebt sich der Park erst in den kühleren Spätnachmittagstunden. Zwischen 16 und 20 Uhr trifft man dort Familien, Jogger, Kinder beim Drachensteigen, Fußballspieler und fliegende Händler. In der Mitte des Platzes befindet sich ein geheimnisvoller, von einer hohen Mauer umgebener Ort, der private Friedhof der Peschier Familie, für Besucher unzugänglich. Zu Beginn des Jahres 2007 wurden die alten Tribünen für die Karnevalumzüge abgerissen. Bis zum Beginn der Karnevalsaison 2009 soll dort ein Stahlgerüst für die Zuschauer entstehen, fünf Etagen hoch, mit gläsernen Wänden und einem großen vorgezogenen Glasdach. Auch die Interpreten mit ihren Kostümen sollen dann bei Regen geschützt sein. Die Baukosten werden zur Zeit auf 450 Millionen TT $ beziffert.
  • Wild Flower Park, im Stadtteil St. Clair, nördlich der „Sieben Prächtigen Gebäude“. Wird laut Gesetz seit dem Jahre 1999 als Botanischer Garten aufgelistet.

Verschiedenes[Bearbeiten]

  • Lapeyrouse Cemetery. Dieser große Friedhof am östlichen Ende von Woodbrook ist eine bedeutende Ruhestätte. In den zum Teil reich verzierten Grabmalen ruhen neben Afrikanern, Chinesen, Europäern, Indern und Libanesen wichtige Persönlichkeiten wie Arthur Cipriani und Charlie King.
  • Queen´s Hall, 1-3 St. Ann´s Road. Tel.: 624-1284, 621-2911, Fax: 624-2619. Bürostunden: Mo – Fr 8.00 – 16.00 Uhr. Dieses Veranstaltungszentrum für Theater und Konzerte wurde 1959 mit 740 Sitzplätzen erbaut. Im Jahre 2002 erfolgte eine grundlegende Renovierung und Vergrößerung. Die Decke wurde erhöht, der Backstage erweitert, die Lautsprecheranlage wurde erneuert und die Sitzplätze wurde auf 1.200 erhöht.
  • President´s House. Im Nordosten vom Queen´s Park schließen an den Botanischen Garten die Residenzen des Gouverneurs und des Premierministers an. Das President´s House wurde 1873–1876 im Victorianischen Stil als Residenz für den britischen Gouverneur erbaut. 1938 brannte es teilweise ab. 1958 wurde es der Wohsitz des Governor-General der Föderation der West Indies, Lord Hailes. Seit der Unabhängigkeit ist es die Dienstwohnung des Gouverneurs von Trinidad und Tobago. Die Gartenanlagen sind seit ewigen Zeiten für die Öffentlichkeit zugänglich.
  • Residenz des Prime Minister´s. Die Residenz des Prime Minister´s verbirgt sich teilweise hinter der Villa des Gouverneurs. In den Jahren 2007–2008 wurde das Anwesen teilweise abgerissen, vollständig renoviert und erweitert. Die Baukosten wurden mit 148 Millionen TT $ veranschlagt, bis März 2009 wurden aber schon 244 Millionen TT $ ausgegeben.
  • Fort George. Fort George ist ca. 4 km vom Stadtzentrum entfernt. In den Jahren 1777 bis 1779 wurde das Fort als La Vigie von den Franzosen auf dem 335 m hohen Hügel westlich der Stadt als Befestigungsanlage erbaut. In den folgenden Jahren wechselte sie mehrfach den Besitz zwischen Franzosen und Engländern, bis diese es in Brand setzten. Der Inselgouverneur Sir James Hilop ließ es dann in den Jahren 1804-05 neu aufbauen und durch mehrere Kanonenstellungen verstärken. Im Zentrum befindet sich ein Signalturm. Er wurde zwischen 1802 und 1964 zur Übermittlung von militärischen Nachrichten verwendet. Seit 1968 ist die Anlage mit seinen Mauern, Kanonen und den Überresten der Wache mit dem Zellentrakt als historische Anlage für Besucher geöffnet. Die Aussicht über die Stadt ist atemberaubend. Seit 1988 gibt es auch eine schmale Straße, die hinauf führt. Die Anfahrt erfolgt über die Tragarete Road. Kurz vor der Einmündung in die Western Main Road zweigt die Fort George Road ab. Von dort sin es drei Kilometer zum Fort. Die kurvenreiche Straße ist stellenweise so schmal, das nur ein PKW passieren kann, zum Glück ist dort wenig Verkehr.
  • Fort Chacon, Laventille Road / Chacon Road, Laventille Hill. Es wurde 1774 im Auftrag des damaligen Gouverneurs Don Marie José Chacon erbaut. 1793 errichtete der spanische Offizier Don Cosmo Damien Churruca dort ein Sternenobservatorium mit dem es ihm gelang die geographischen Koordinaten der „Neuen Welt“ erstmals exakt festzulegen. Das Fort ist keine besondere Sehenswürdigkeit, nur einige Umfassungsmauern sind erhalten. Heute befindet sich in den Gebäuden die Polizeifunk Station.
  • Fort Picton, Picton Road, Laventille Hill. Dieses Fort wurde vom zweiten Inselgouverneur Sir Thomas Picton im Jahre 1797 in Auftrag gegeben und war als Verstärkung für Fort George gedacht. Von Bedeutung ist nur ein 13 m hoher Rundturm von 10 m Durchmesser mit umlaufenden Schießscharten. Der Turm wurde 1990 restauriert. Die nationale Armee nutzt die Anlage als Beobachtungsposten. Von der Turmplattform hat man einen schönen Ausblick auf Port of Spain und den Hafen.

Aktivitäten[Bearbeiten]

Abenteuer / Freizeitpark[Bearbeiten]

  • La Laja Nature Retreat, 10-A Maraval Road. Tel.: 628-4231. Typ ist Gruppenbezeichnung

Fitness Zentrum[Bearbeiten]

  • The Body Academy, Queen's Cricket Club, 94 Tragarete Road, Woodbrook. Tel.: 469-0321. Geöffnet: Mo – Do 6.00 – 21.00 Uhr, Fr 6.00 – 19.00 Uhr, Sa + So 8.00 – 12.00 Uhr.

Golf[Bearbeiten]

  • St. Andrew´s Golf Club, St. Andrew’s Wynd, Moka, Maraval. Tel.: 629-0066, Fax: 629-2314. 18-Loch Golfanlage, 6.555 Yards, Par 72. Restaurant, Bar, Pool. Verboten sind: Tops, T-Shirts, kurze Hosen, Turnhosen, Jeans mit Löchern, 3/4 Jeans. Vorgeschrieben sind Golf Schuhe mit “Soft Spikes”. Preis: Gebühren: Jahresmitgliedschaft 5.500 TT $, Green Fee für Besucher: 450 TT $.

Sportveranstaltungen[Bearbeiten]

  • Hasley Crawford Stadium, Andrew Jeffers Highway / Ariapita Avenue, Invaders Bay. Tel.: 623-0304. 1980 erbautes Nationalstadium mit 27.000 Sitzplätzen.
  • Queen´s Park Cricket Club, 94 Tragarete Road. Tel.: 622-2295, Fax: 622-0412. Der Cricket Club wurde 1891 gegründet. Es gibt etwa 2.700 Vereinsmitglieder. Neben Cricket wird Fussball, Hockey und Squash gespielt, zusätzlich gibt es ein Fitness-Zentrum und ein Cricket Museum.

Yacht Charter[Bearbeiten]

  • Trinidad & Tobago Yacht Club, Bayshore, Point Cumana. Tel.: 633-7420, 637-4260, Fax: 637-7945.

Einkaufen[Bearbeiten]

Einkaufszentren mit Geschäften, Restaurants, Service[Bearbeiten]

  • Aboutique Mall, Frederick Street - Movie Towne Boulevard. Tel.: 623-6759.
  • Bradford City Mall, Henry Street, Downtown. Tel.: 623-8474.
  • Colsort Mall - Capital Plaza, 11-13 Frederick Street, Downtown. Tel.: 624-0571.
  • Cruise Ship Complex, 1-D Wrightson Road, am Hafen. Tel.: 627-4477, Fax: 627-4477.
  • East Side Plaza – Charlotte Street Mall, 32 Charlotte Street, Downtown. Tel.: 623-2626.
  • Ellerslie Plaza, Rapsey Street / Saddle Road, Ellerslie Court, Maraval. Tel.: 622-9010.
  • Excellent City Centre, 3-5 Frederick Street, Downtown. Tel.: 623-6503, Fax: 623-1217.
  • Golden Doors Plaza, Frederick Street, Downtown. Tel.: 623-4837.
  • Hadeed Centre Mall, 44 Henry Street, Downtown. Tel.: 627-4974.
  • Movie Town Mall, Audrey Jeffers Highway, Invaders Bay. Tel.: 627-8277.
  • Narwani Mall, 13 Charlotte Street, Downtown. Tel.: 625-1223.
  • New City Mall, 41 Independence Square, Downtown. Tel.: 627-2827.
  • People's Mall, 26 - 30 Frederick Street, Downtown. Tel.: 627-4654.
  • Plaza Espermaria, Henry Street, Downtown. Tel.: 665-1144.
  • Promenade Center, 68 Independence Square, Downtown. Tel.: 625-5177.
  • Royal Palm Plaza, 7 Saddle Road, Maraval.
  • Shoppes of Maraval, Maravillas / 3 Saddle Road, Maraval. Tel.: 628-0806.
  • Tent City Mall, 41 Independence Square, Downtown. Tel.: 625-4113.
  • Town Centre Mall, 19-21 Frederick Street / Chacon Street, Downtown. Tel.: 627-2922.
  • Uptown Mall, 44-58 Edward Street, Downtown. Tel.: 625-0762.
  • Voyager Mall, Frederick Street / Independence Square, Downtown. Tel.: 623-2703.

Küche[Bearbeiten]

Restaurants im Ortsteil Belmont[Bearbeiten]

  • Apsara, 13 Queen´s Park East. Tel.: 623-7659. Indisch - mittlere Preise. Geöffnet: Mo – Sa 11.00 – 15.00 Uhr + 18.00 – 23.00 Uhr, So 11.00 – 15.00 Uhr.
  • Tamnak Thai, 13 Queen´s Park East. Tel.: 625-0647, 625-9715. Thailändisch - teuer. Geöffnet: Mo – Fr 10.00 –15.00 Uhr + 16.30 – 23.00 Uhr, Sam + So 18.00 – 23.00 Uhr.

Restaurants in Downtown[Bearbeiten]

  • Bos Burger, Independence Square. Tel.: 627-6615.
  • Caesar´s, 35-37 Independence Square. Tel.: 627-5095. Kreolisch. Geöffnet: Mo – Fr 10.00 – 16.00 Uhr.
  • Coffee Lab, Independence Square. Tel.: 625-2544. Schnellgerichte.
  • Kentucky Fried Chicken - KFC, 53 Independence Square. Tel.: 627-3226. Schnellgerichte.
  • Mango´s, Independence Square / Chacon Street. Tel.: 626-2646. Chinesisch - mittlere Preise. Geöffnet: Mo – Sa 6.00 – 22.00 Uhr.
  • Mario´s Pizzeria, 51 Independence Square. Tel.: 623-5464. Pizza, Schnellgerichte - günstig.
  • Royal Castle, Independence Square. Tel.: 624-1000. Schnellgerichte - günstig.
  • Carmen´s Cuisine, 40 Charlotte Street. Tel.: 624-0781.
  • Fast Food Palace, 147 Charlotte Street. Tel.: 624-6821.
  • Kentucky Fried Chicken - KFC, Duke Street / Charlotte Street. Tel.: 625-6135. Schnellgerichte.
  • Papa Men´s Kitchen, 102 Charlotte Street. Tel.: 624-9384. Schnellgerichte.
  • Time To Eat, 12 Charlotte Street. Tel.: 627-9370.
  • Festak African Restaurant & Lounge, 106 Frederick Street. Tel.: 623-4101.
  • Grill King, 96 Frederick Street. Tel.: 624-1720.
  • Laughing Buddha, 86 Frederick Street. Tel.: 627-0100. Japanisch - mittlere Preise. Geöffnet: täglich ab 11.30 Uhr.
  • Royal Castle, Frederick Street. Tel.: 625-1000. Schnellgerichte - günstig.
  • Sasha´s Carvery, 3-5 Frederick Street, Excellent City Centre. Tel.: 627-4805.
  • Subway, 31 Frederick Street / Hart Street. Tel.: 623-8162. Schnellgerichte.
  • Callaloo Cafe & Restaurant, Henry Street. Tel.: 627-4072.
  • Hua Nam Chinese Food, 43 Henry Street. Tel.: 623-8718. Chinesisch.
  • Maribo Chinese, 108 Henry Street. Tel.: 624-5929. Chinesisch.
  • Subway, Henry Street. Tel.: 625-7827. Schnellgerichte.
  • Tropical Heat Restaurant & Bar, 7 Henry Street. Tel.: 625-8483.
  • Cafe de Roxee, 2. Etage, Colsort Mall. Tel.: 625-9909. Kreolisch. Geöffnet: Mo – Do 8.30 – 17.00 Uhr, Fr 8.30 – 18.00 Uhr, Sa 8.30 – 14.00 Uhr.
  • Curry Cabana, Colsort Mall. Tel.: 627-2222. Indisch. Geöffnet: Mo – Do 7.00 – 15.30 Uhr, Fr 7.00 – 16.00 Uhr, Sa 7.00 – 14.00 Uhr.
  • Fresh Approach, Town Centre Mall, 19-21 Frederick Street / Chacon Street. Tel.: 627-4411. Schnellgerichte.

Restaurants im Ortsteil Maraval[Bearbeiten]

  • China Palace, obere Etage Ellerslie Plaza. Tel.: 622-5866. Chinesisch. Geöffnet: So – Do 10.00 – 22.00 Uhr, Fr + Sa 11.00 – 23.00 Uhr.
  • Eat It For Grilled Foods, Ellerslie Plaza. Tel.: 622-8080.
  • Panini Cafe, Ellerslie Plaza. Tel.: 628-6551.
  • Barbeque Wok, Shoppes of Maraval. Tel.: 628-0088. Chinesisch, national.
  • Joe´s Pizza & Steaks, Shoppes of Maraval, Saddle Road. Tel.: 628-7402. Italienisch. Geöffnet: Mo – Sa 11.00 – 22.00 Uhr, So 17.00 – 22.00 Uhr.
  • Hong Kong City, Tragarete Road / Maraval Road. Tel.: 622-3949. Chinesisch.
  • Jaffa At The Oval, 94 Tragarete Road. Tel.: 622-6825.
  • Joseph´s, 3-A Rookery Nook. Tel.: 622-5557. Libanesisch. Geöffnet: Mo – Fr 11.30 – 14.30 Uhr + Mo – Sa 18.30 – 22.00 Uhr.

Restaurants im Orsteil Newtown[Bearbeiten]

  • Jenny´s on the Boulevard, 6 Cipriani Boulevard. Tel.: 625-1807, 623-5623-24. Chinesisch - teuer. Geöffnet: Mo – Do 11.00 – 22.00 Uhr, Fr + Sa 11.00 – 23.00 Uhr.
  • New Shay Shay Tien Restaurant, 77-79 Cipriani Boulevard. Tel.: 627-8185.
  • Sunday Kitchen, 77-79 Cipriani Boulevard. Tel.: 627-8089.
  • Tony Roma´s Bar & Grill, 51 Cipriani Boulevard. Tel.: 627-7427, Fax: 625-5087. Amerikanisch, Steakhaus - mittlere Preise. Geöffnet: täglich 11.00 – 23.00 Uhr, Fr + Sa bis 0.00 Uhr.
  • Kam-Wah, 74-76 Maraval Road. Tel.: 628-8888. Chinesisch. Geöffnet: Mo – Mi 11.00 – 22.00 Uhr, Do – Sa 11.00 – 22.30 Uhr, So 10.00 – 14.00 Uhr.
  • Swan, 12 Maraval Road. Tel.: 622-2611.

Restaurants im Ortsteil St. Clair[Bearbeiten]

  • Il Colosseo, 16 Rust Street. Tel.: 628-1494. Italienisch - teuer. Geöffnet: Mo – Fr 11.00 – 14.30 Uhr + 18.30 – 22.30 Uhr, Sa 18.30 – 22.30 Uhr.
  • The Verandah, 10 Rust Street. Tel.: 622-6287. Karibisch - sehr teuer. Geöffnet: Mo – Fr 11.30 – 14.00 Uhr, Do + Sa 19.00 – 22.00 Uhr.
  • Trotters, Sweet Briar Road / Maraval Road. Tel.: 627-8768. International - mittlere Preise. Geöffnet: So – Do 11.30 – 0.00 Uhr, Fr + Sa 11.30 – 2.00 Uhr.

Restaurants im Ortsteil St. James[Bearbeiten]

  • Johnny´s, Long Circular Mall. Tel.: 622-7501. Schnellgerichte.
  • Kentucky Fried Chicken - KFC, 5 Long Circular Road, St. James. Tel.: 622-2669. Schnellgerichte - günstig.
  • Moy´s Chopstix, Long Circular Mall. Tel.: 628-6697. Chinesisch.
  • Nature´s Own, Long Circular Mall. Tel.: 628-6902.
  • Royal Castle, Long Circular Mall. Tel.: 622-4950. Schnellgerichte - günstig.
  • Sing Ho, 3. Etage, Long Circular Mall. Tel.: 628-2077, Fax: 622-3228. Chinesisch - mittlere Preise. Restaurant, Bar, Lounge, Live-Musik. Geöffnet: täglich 24 Stunden.
  • The Beefeater, Long Circular Mall. Tel.: 628-8938.
  • Bos Burger, 107 Western Main Road. Tel.: 628-3267.
  • Chay Ying Leong - Home Style Curry Cuisine, 85 Western Main Road. Tel.: 628-6539.
  • Golden Stars Restaurant & Lounge, Western Main Road / Naipaul Street. Tel.: 622-6026.
  • Gourmet Creole, 47 Western Main Road. Tel.: 628-1027.
  • Irie Bites, 153 Western Main Road. Tel.: 622-6725. Jamaikanisch - mittlere Preise. Geöffnet: Mo – Do 11.00 – 21.00 Uhr, Fr + Sa 11.00 – 22.00 Uhr.
  • Joe´s Pizza & Steaks, 41 Western Main Road. Tel.: 628-3431. Italienisch. Geöffnet: Mo – Sa 11.00 – 22.00 Uhr, So 17.00 – 22.00 Uhr.
  • Kentucky Fried Chicken – KFC, 125 Western Main Road. Tel.: 622-2057. Schnellgerichte - günstig.
  • Oriental Restaurant, 42 Western Main Road. Tel.: 622-1368.
  • Rib House, 60 Western Main Road. Tel.: 628-5716. Grill, Schnellgerichte.
  • Subway, 131 Western Main Road. Tel.: 622-7827. Schnellgerichte.

Restaurants im Ortsteil Woodbrook[Bearbeiten]

  • Angelo´s, 38 Ariapita Avenue / Cornelio Street. Tel.: 628-5551. Italienisch - sehr teuer. Geöffnet: Mo – Fr 11.30 – 14.30 Uhr + 18.30 – 22.30 Uhr, Sa 18.30 – 22.30 Uhr.
  • Eagle´s Restaurant & Foodmart, Ariapita Avenue / Fitt Street. Tel.: 625-1684.
  • El Pecos, 68 Ariapita Avenue. Tel.: 628-9908, Fax: 622-6087.
  • Frankie´s, 68 Ariapita Avenue. Tel.: 622-6609. Indisch - günstig. Geöffnet: Mo – Do 7.30 – 22.30 Uhr, Fr + Sa 8.00 – 0.00 Uhr.
  • Grillers, 35 Ariapita Avenue. Tel.: 625-7342. Grillrestaurant.
  • Grillers, Ariapita Avenue / Taylor Street. Tel.: 622-4636. Grillrestaurant.
  • Irie Bites, 71 Ariapita Avenue. Tel.: 622-7364. Jamaikanisch - mittlere Preise. Geöffnet: Mo – Do 11.00 – 21.00 Uhr, Fr + Sa 11.00 – 22.00 Uhr.
  • La Bastille Restaurant & Weinbar, 84-A Ariapita Avenue / De Verteuil Street. Tel.: 622-1789, Fax: 628-4559. Französisch - teuer. Geöffnet: Di – Do 10.30 – 16.00 Uhr + 18.30 – 22.00 Uhr, Fr + Sa 7.30 – 16.00 Uhr + 18.30 – 22.00 Uhr.
  • Mangoes Restaurant & Cocktail Lounge, Ariapita Avenue. Tel.: 628-0054.
  • Satchmo´s, 42 Ariapita Avenue. Tel.: 622-2629.
  • Subway, Ariapita Avenue. Tel.: 623-6304. Schnellgerichte.
  • Sweet Lime Restaurant, 19-23 French Street / Ariapita Avenue. Tel.: 624-9983. International - mittlere Preise. Geöffnet: Mo – Sa 11.30 – 0.00 Uhr, So 15.30 – 0.00 Uhr.
  • Tapas Restaurant & Bar, Ariapita Avenue / Gallus Street. Tel.: 628-0054.
  • More Sushi - More Vino, 23 O’Connor Street. Tel.: 6228466. Restaurant & Weinbar.
  • Tasca Latina, 16 Philipps Street. Tel.: 625-3497. Geöffnet: Mo – Fr 11.00 – 2.00 Uhr, Sa 18.00 – 2.00 Uhr.

Hotelrestaurants[Bearbeiten]

  • Ambassador Hotel, 99-A Long Circular Road, St. James. Tel.: 628-9000. The Marquis, international; The Colonade Cocktail Lounge. Geöffnet: täglich 12.00 – 14 Uhr + 19.00 – 22.00 Uhr.
  • Carnetta´s Inn, 99 Saddle Road, Maraval. Tel.: 628-2732. Jacaranda Grill, Freiluft-Grill, Terrassenbar; Riverside Restaurant.
  • Cascadia Hotel, 67 Ariapita Road, St. Ann´s. Tel.: 623-4208. Ithaki, westindisch; Sky View Lounge, Bar. Geöffnet: Frühstück 6.30 – 11.00 Uhr, Mittag 12.00 – 14.30 Uhr, abends 17.30 – 22.45 Uhr.
  • Chaconia Inn, 106 Saddle Road, Maraval. Tel.: 628-0941. Karibisch - günstig; Rooftop Bar, geöffnet: Di – So 15.00 – 22.00 Uhr. Geöffnet: täglich 6.30 – 10.30 Uhr + 11.30 – 22.00 Uhr.
  • Coblentz Inn, 44 Coblentz Avenue, Cascade. Tel.: 621-0541. Battimamzelle, karibisch - teuer; Rooftop Terrace Bar. Geöffnet: täglich 6.30 – 10.30 Uhr + 11.00 – 15.00 Uhr + 18.00 – 22.30 Uhr.
  • Courtyard by Marriott, Audrey Jeffers Highway, Invaders Bay. Tel.: 627-5555. The Centro Restaurant, international, Frühstück, Mittag- und Abendessen.
  • Crowne Plaza, Wrightson Road, Downtown. Tel.: 625-3366. La Ronde, 360° Dach-Restaurant; Lawrence of Arabia. Geöffnet: Di – Sa 7.00 – 23.00 Uhr, So 11.30 – 14.30 Uhr.
  • Hilton Trinidad, Lady Young Road. Tel.: 624-3111. Pool Terrace Garden Restaurant: täglich 6.30 – 22.30 Uhr; Rituals Coffee House: täglich 6.00 – 20.00 Uhr; Carnival Bar: Mo – Fr 18.00 – 0.00 Uhr; Lobby Bar: täglich 16.00 – 1.00 Uhr.
  • Hotel Normandie, 10 Nook Avenue, St. Ann´s. Tel.: 624-1181. Ciao! Vidalia, Restaurant, Bar; Café Trinidad, Frühstückscafé, Mittagsrestaurant.
  • Hyatt Hotel, 1 Wrightson Road, Downtown. Tel.: 623-2222. Waterfront Restaurant: täglich für Frühstück 6.00 – 10.30 Uhr, mittags 11.30 – 14.30 Uhr, abends 18.30 – 22.30 Uhr, Sonntag Buffet; Sushi Bar, geöffnet Mo – Sa 17.30 – 22.30 Uhr; Cinnamon, Schnellgerichte, 24 Stunden geöffnet; Lobby Lounge & Bar, geöffnet So – Do 11.00 – 0.00 Uhr, Fr + Sa 11.00 – 1.00 Uhr mit Live-Musik ab 18.30 Uhr; Infinity Pool Bar, geöffnet Mo – Do 11.00 – 19.00 Uhr, Fr 11.00 – 20.00 Uhr, Sa 10.00 – 20.00 Uhr, So 10.00 – 19.00 Uhr.
  • Kapok Hotel, 16-18 Cotton Hill, St. Clair. Tel.: 622-5765. Bois Cano, Bistro & Bar, Fr + Sa Live Musik; Tiki Village, polynesisch, 8. Etage, geöffnet Mo – Fr 6.30 – 22.15 Uhr, Sa + So 7.00 – 22.15 Uhr.
  • Monique´s Guesthouse, 114-116 Saddle Road, Maraval. Tel.: 628-3334. The Pink Anthurium Restaurant & Bar, karibisch: täglich 7.00 – 10.00 Uhr + 18.00 – 22.00 Uhr, Bar: 11.00 – 22.00 Uhr.
  • Royal Palm Suites Hotel, Royal Palm Plaza, Maraval. Tel.: 628-6042, Fax: 628-6042. Buccaneer´s Cove, international, Restaurant & Bar, Reservierungs Tel. 628-5086.}
  • The Chancellor, 5 St. Ann´s Avenue. Tel.: 623-0883, Fax: 623-0883. Tea Terrace, im Innenhof, dienstags abends: karibische Nacht; Waterfall Bistro & Bar, karibisch.

Nachtleben[Bearbeiten]

Bars[Bearbeiten]

  • Al Place, 33 Prince Street / George Street. Tel.: 623-5653.
  • All Out Sports Bar, 1. Etage, Queen's Park Oval, 94 Tragarete Road. Tel.: 622-6730.
  • Bat & Ball English Pub, Tragarete Road, Woodbrook.
  • Brooklyn Bar, Carlos Street / Robert Street, Woodbrook.
  • Club 51 Degrees, 51 Cipriani Boulevard. Tel.: 627-0051. Preis: Eintrtt: 80 TT $.
  • Clydesdale Club, St. Clair Avenue / Havelock Street, St. Clair. Tel.: 622-4506.
  • Coco Lounge, Ariapita Avenue / Carlos Street, Woodbrook.
  • Cricket Wicket, 149 Tragarete Road, Woodbrook. Tel.: 628-6766.
  • De Nu Pub, Ariapita Avenue / French Street, Woodbrook. Tel.: 627-4042.
  • Don Carlos Recreation Club, 55 Duke Street, Downtown. Tel.: 623-7619.
  • Eggy´s Pub, Cipriani Street, Morvant.
  • Ice Club, 48 Independence Square. Tel.: 627-6149.
  • Jenny´s on the Boulevard, 6 Cipriani Boulevard, Newtown. Tel.: 623-5623-24. Geöffnet: bis 0.00 Uhr.
  • L J´s Pub, Norfolk Street, Belmont.
  • La Habana, 61 Ariapita Avenue, Woodbrook. Tel.: 625-7393.
  • More Vino, 23 O’Connor Street / Ariapita Avenue. Tel.: 622-8466. Geöffnet: Mo – Mi 10.00 – 0.00 Uhr, Do – Sa 10.00 – 1.00 Uhr.
  • Ronald´s Bar, Gatacre Street / Baden Powell Street. Tel.: 628-5064.
  • Sabor Latino, Shoppes of Maraval, Maraval. Tel.: 628-0927.
  • Sky Bar & Lounge, 46 Ariapita Avenue, Woodbrook.
  • Smokey and Bunty´s, Dengue Street / 97 Western Main Road, St. James. Geöffnet: Mo – Do 22.00 – 3.00 Uhr, Fr – So 22.00 – 6.00 Uhr.
  • Spunky´s Pub, 1 Bombay Street, St. James. Tel.: 682-6471.
  • The Squeeze, Ariapita Avenue, Woofbrook.
  • US One, Frederick Street, Downtown. Tel.: 624-9876.

Nachtclubs[Bearbeiten]

  • Zen Night Club, 9-11 Keate Street. Tel.: 625-9936. Ex Deluxe Kino, 3 Etagen. Preis: Eintritt: 70 TT $.

Kinos[Bearbeiten]

  • Globe Cinema, St. Vincent Street / Park Avenue, Downtown. Tel.: 623-1063. Preis: Eintritt: 30 TT $.
  • Hollywood Cinema, Movie Town Mall. Tel.: 627-8277. Preis: Eintritt: 35 TT $.

Spielkasinos[Bearbeiten]

  • Club de Vegas, 78-82 Frederick Street. Tel.: 623-1118.
  • Diamond Members Club, 40-A Ariapita Avenue, Woodbrook. Tel.: 622-7563, 628-0710.
  • Ma Pau, French Street / Ariapita Avenue, Woodbrook. Tel.: 627-6214.
  • Winners Club, 42-A Ariapita Avenue, Woodbrook. Tel.: 628-6333.

Theater[Bearbeiten]

  • Little Carib Theatre, White Street / Roberts Street, Woodbrook. Tel.: 622-4644.

Unterkunft[Bearbeiten]

  • Alicia´s Palace, Lady Chancellor Road, St. Anns. Tel.: 624-8553, Fax: 621-1016. 32 Zimmer, 1 3/4 Mile Post, Restaurant, Bar, Pool, Internet Café. Geöffnet: Frühstück 7.00 – 10.00 Uhr.
  • Ambassador Hotel, 99-A Long Circular Road, St. James. Tel.: 628-9000, Fax: 628-7411. 40 Zimmer und 14 Suiten, Restaurant, Bar, Pool, Konferenzraum. Preis: ganzjährig: EZ 100 US $, Suite 1 Person 125-185 US $, DZ 125 US $, Suite 2 Personen 150-220 US $. Vermietungspreise inclusive 10 % Hotelsteuern, Frühstück 10 US $, Mittagessen 15 US $, Abendessen 25 US $, Internet 10 US $ pro Tag.
  • Cascadia Hotel (ex Valley Vue), 67 Ariapita Road, St. Ann´s. Tel.: 623-4208-09, Fax: 627-8046. 66 Zimmer, Restaurant, Bar, Pool, Andenkengeschäft, behindertengerecht, Fitnessraum, Konferenz-Zentrum, Sauna, 2 Squashplätze, Flutlicht-Tennisplatz, Wasserpark mit 3 Wasserrutschen. Preis: ganzjährig: EZ 168-192 US $, DZ 180-204 US $.
  • Chaconia Inn, 106 Saddle Road, Maraval. Tel.: 628-3210, Fax: 628-7609. 28 Zimmer, Restaurant, Bar, Pool. Preis: ganzjährig: EZ 125 US $, DZ 145 US $, Karneval: EZ / DZ 195 US $. Vermietungspreise inclusive Frühstück und Steuern, minimum 3 Nächte.
  • Coblentz Inn, 44 Coblentz Avenue, Cascade. Tel.: 621-0541, 621-0544, Fax: 624-7566. 16 Zimmer, Dachrestaurant, Dachbar. Preis: ganzjährig: EZ 158-169 US $, DZ 178-189 US $. Zimmerpreise inclusive Frühstück, Minibar, Internetzugang und Steuern.
  • Courtyard by Marriott, Audrey Jeffers Highway, Invaders Bay. Tel.: 627-5555, Fax: 627-6317. 116 Zimmer und 3 Suiten auf 4 Etagen, Restaurant, Bar.
  • Crowne Plaza, Wrightson Road. Tel.: 625-3361, Fax: 625-4166. 243 Zimmer und 12 Suiten über 14 Etagen, 2 Restaurants, Lounge, Pool, Avis Autovermietung, Bank. Preis: ganzjährig: EZ 170 US $, DZ 195 US $.
  • Hilton Trinidad & Conference Center, Lady Young Road. Tel.: 624-3211, Fax: 624-4485. 418 Zimmer, 2 Restaurants, 3 Bars, Pool, Apotheke, Autovermietung, Bank, Boutique, Fitnessraum, Konferenz-Zentrum, Live-Musik, 2 Flutlicht-Tennisplätze, Tischtennis, Lage: 12-Etagen-Hochhaus, 3 km vom Stadtzentrum entfernt.
  • Hotel Normandie, 10 Nook Avenue, St. Ann´s. Tel.: 624-1181, Fax: 624-0108. 53 Zimmer, Restaurants, Bar, Pool, Geschäfte. Das Hotel wurde im Jahre 2007 renoviert, Vermietungspreise inclusive Frühstück und Steuern. Preis: ganzjährig: EZ 138-155 US $, DZ 155-178 US $.
  • Hyatt Hotel, 1 Wrightson Road. Tel.: 623-2222, Fax: 821-6401. 428 Zimmer, Restaurant, Bar, Pool auf dem Dach, Fitness-Zentrum, Geschäfts-Zentrum.
  • Kapok Hotel, 16-18 Cotton Hill, St. Clair. Tel.: 622-5765, Fax: 622-9677. 94 Zimmer und Suiten, 2 Restaurants, Bar, Pool, Geschäfte, 5 Konferenzräume, Spielkasino. Lage: 10 Minuten vom Zentrum entfernt. Preis: ganzjährig: EZ / DZ 159-178 US $, Suite 199-214 US $. Vermietungspreise inklusive Frühstück, zuzüglich 21,5 % Service und Hotelsteuern.
  • The Chancellor, 5 St. Ann´s Avenue. Tel.: 623-0883, Fax: 623-0883. 15 Zimmer und 7 Suiten, Restaurant, Bar Bistro, Pool mit Wasserfall, Konferenz-Zentrum für 60 Personen.

Gästehäuser[Bearbeiten]

  • Alicia´s House, 7 Coblentz Gardens, St. Ann´s. Tel.: 623-2802, Fax: 623-8560. 21 Zimmer, Restaurant, Bar, Pool.
  • Carnetta´s Inn, 99 Saddle Road, Maraval. Tel.: 628-2732, 622-5165, Fax: 628-7717. 14 Zimmer, Restaurant, behindertengerecht. Preis: ganzjährig: EZ 84-90 US $, DZ 90-108 US $, Preise inclusive Steuern.
  • Forty Winks, 24 Warner Street, Newtown. Tel.: 622-0484. 5 Zimmer, Nichtraucher Hotel mit Dachterrasse, klein aber fein - absolut empfehlenswert! Vermietungspreise inclusive Frühstück, Internet und Steuern. Preis: ganzjährig: EZ 93,50 US $, DZ 108,90-115,50 US $.
  • Monique´s Guesthouse, 114-116 Saddle Road, Maraval. Tel.: 628-3334, Fax: 622-3232. 10 Zimmer und 10 Apartments, Restaurant, Garten, Internet, behindertengerecht. Lage: 5 km vom Zentrum entfernt. Vermietungspreise inklusive Steuern. Preis: ganzjährig: EZ 84-90 US $, DZ 90-108 US $, bis 4 Pers. 114-132 US $.

Apartments[Bearbeiten]

Sicherheit[Bearbeiten]

Die östlichen Stadtbezirke Laventille und Morvant sollten Touristen auch tagsüber meiden, oder nur in Begleitung von vertrauenswürdigen Einheimischen betreten. Insbesondere während des Karnevals gibt es viele Diebstähle und auch einige Überfälle auf Touristen.

Gesundheit[Bearbeiten]

Ärzte[Bearbeiten]

  • Caribbean Medical Clinic, 5 Queen´s Park East. Tel.: 625-3944.
  • Community Hospital of Seventh Day Adventists, Western Main Road, Cocorite. Tel.: 622-1191-92, 628-8330-32. Privatkrankenhaus.
  • Doctors Radiology Centre, 70 Pembroke Street. Tel.: 625-4366, Fax: 625-4366.
  • The Marli Street Clinic, 10 Marli Street. Tel.: 622-7183. Privates Ärztezentrum mit Nuclearmedizin, CT, Röntgen.
  • West Shore Hospital, 239 Western Main Road, Cocorite. Tel.: 622-9670, 622-9878, Fax: 622-3289, 622-8206. Privates Krankenhaus mit 24 Stunden Notdienst.

Optiker[Bearbeiten]

  • Carter´s Optical, 45 Ellerslie Plaza, Maraval. Tel.: 622-7975.
  • Feng Optical, 24 Mucurapo Road, St. James. Tel.: 393-9451.
  • Ferreira Optical, 94-A Frederick Street. Tel.: 627-3937.
  • Ferreira Optical, Long Circular Mall. Tel.: 622-8565.
  • Forsight Vision, 60-62 Frederick Street. Tel.: 623-1874, Fax: 624-6206.
  • Northshore Optical Studio, 701 Aldegonda Park, St. Ann´s Road, St. Ann. Tel.: 621-2331, Fax: 621-2331.
  • Parillon Optical, 134-A, Frederick Street. Tel.: 623-4137, Fax: 623-4137.
  • Today´s Optical, 76 Frederick Street. Tel.: 624-7611.

Apotheken[Bearbeiten]

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

Banken[Bearbeiten]

  • Central Bank of Trinidad and Tobago, Eric Williams Plaza, Independence Square. Tel.: 625-4835, 625-4921, Fax: 627-4696.
  • First Citizens Bank, 62 Independence Square. Tel.: 625-2893-94, Fax: 627-5956.
  • First Citizens Bank, 50 St. Vincent Street. Tel.: 623-2576, Fax: 625-5446.
  • First Citizens Bank, 44-46 Maraval Road, Maraval. Tel.: 622-5839, Fax: 628-6297.
  • First Citizens Bank, Park Street / Henry Street. Tel.: 623-2961, Fax: 622-4003.
  • First Citizens Bank, 18 Western Main Road, St. James. Tel.: 622-7142, Fax: 628-6305.
  • Republic Bank, 28-30 Murray Street / Ariapita Avenue, Woodbrook. Tel.: 627-8062.
  • Republic Bank, 58-60 Tragarete Road. Tel.: 625-4421.
  • Republic Bank, 59 Independence Square. Tel.: 625-4411.
  • Republic Bank, 7Promenade Centre, 2 Independence Square. Tel.: 625-2711.
  • Republic Bank, 9-11 Park Street. Tel.: 623-1056.
  • Republic Bank, Hilton Trinidad Hotel, Lady Young Road. Tel.: 625-4411.
  • Republic Bank, Norfolk Road / Erthig Road, Belmont. Tel.: 623-7239. Geöffnet: Mo – Do 8.00 – 14.00 Uhr, Fr 8.00 – 13.00 Uhr + 15.00 – 17.00 Uhr.
  • Republic Bank, Ellerslie Court, Boissiere, Maraval. Tel.: 622-1659.
  • Republic Bank, Long Circular Mall, 51-53 Long Circular Road, St. James. Tel.: 623-7234. Geöffnet: Mo – Fr 11.00 – 18.00 Uhr.
  • Royal Bank Trinidad & Tobago (RBTT), 55 Independence Square. Tel.: 625-7288, Fax: 625-0585.
  • Royal Bank Trinidad & Tobago (RBTT), Bournes Road / 70 Western Main Road, St. James. Tel.: 625-7288, Fax: 628-2091.
  • Royal Bank Trinidad & Tobago, Long Circular Road / Rookery Nook, Maraval. Tel.: 625-7288.
  • Royal Bank Trinidad & Tobago (RBTT), Royal Court, 19-21 Park Street. Tel.: 623-1322, 625-7288, Fax: 625-8167.
  • Scotiabank, Western Main Road / Bengal Street, St. James. Tel.: 622-9277, Fax: 622-3944.
  • Scotiabank, 56-58 Richmond Street. Tel.: 625-3566, Fax: 627-5278, 625-5633.
  • Scotiabank, 1 Frederick Street, Downtown. Tel.: 623-1253, Fax: 623-4185.
  • Scotiabank, Park Street / Pembroke Street. Tel.: 623-1915, Fax: 623-8552.x
  • Scotiabank, Ellerslie Plaza, Long Circular Road, Maraval. Tel.: 628-7589, Fax: 628-9013.

Geldautomaten[Bearbeiten]

  • First Citizen Bank, Glencoe, Kappa Drugs, Highland Plaza.
  • First Citizen Bank, Invaders Bay, Movie Towne, Audrey Jeffers Highway.
  • First Citizen Bank, Maraval, N.P. Maraval, Morne Coco Road / Saddle Road.
  • First Citizen Bank, Morvant, N.P. Quik Shoppe.
  • First Citizen Bank, N.P. Quik Shoppe, Richmond Street.
  • First Citizen Bank, Port Authority, Wrightson Road.
  • RBTT, 19-21 Park Street.
  • RBTT, 55 Independence Square.
  • RBTT, 8 Sweet Briar Road, St. Clair.
  • RBTT, Algico Plaza, St. Vincent Street.
  • RBTT, BP Trinidad & Tobago Building, Queen´s Park Savannah.
  • RBTT, City Gate.
  • RBTT, General Hospital.
  • RBTT, Maraval, Long Circular Mall, Long Circular Road.
  • RBTT, Maraval, Long Circular Road / Rookery Nook Road.
  • RBTT, Woodbrook, French Street.
  • Scotiabank, Independence Square.
  • Scotiabank, Maraval, Ellerslie Plaza, Long Circular Road.
  • Scotiabank, Park Street / Pembroke Street.
  • Scotiabank, St. James, Western Main Road / Bengal Street.

Internationale Geldüberweisungen[Bearbeiten]

  • Western Union Money Transfer, 44-58 Edward Street. Tel.: 623-6000.
  • Western Union Money Transfer, Uptown Mall. Tel.: 623-4457.

Deutsche Botschaft[Bearbeiten]

  • Deutsche Botschaft, 7-9 Marli Street, Newtown, Port-of-Spain. Tel.: 628-1630-1632, Fax: 628-5278. Geöffnet: Mo – Fr 8.00 – 11.30 Uhr.

Information[Bearbeiten]

  • Tourism Development Company of Trinidad & Tobago, Level 1, Maritime Centre, 29 Tenth Avenue, Barataria, Port of Spain. Tel.: 675-7034, Fax: 638-7962.

Sonstiges[Bearbeiten]

  • General Post Office (GPO) - Hauptpost, 92-A Wrightson Road, gegenüber dem Hilton Hotel. Tel.: 625-5550, 625-2121. Geöffnet: Mo – Fr 7.00 – 17.00 Uhr.
  • City Gate Post Office, Downtown. Tel.: 684-6877.
  • St. Clair Post Office, 177 Tragarete Road. Tel.: 622-3364. Geöffnet: Mo – Fr 7.00 – 17.00 Uhr, Sa 8.00 – 12.00 Uhr.

Internet Cafés[Bearbeiten]

  • Jus’ Click, Royal Palm Plaza, Maraval. Tel.: 628-2316.
  • Espinoza Internet Cafe, Upper Cocorite Terrace, Cocorite. Tel.: 628-4665, 772-3393.

Ausflüge[Bearbeiten]

  • Caroni Bird Sanctuary. Caroni Swamp Vogelschutzgebiet, direkt südlich von Port of Spain. In dem 180 ha großen Mangroven-Sumpfgebiet findet man über 186 verschiedene Vogelarten, u. a. Regenpfeiffer, Enten, den Scharlachroten Ibis, Pelikane und verschiedene Reiherarten wie Silberreiher oder Löffelreiher. Im Jahre 1953 wurde das Schutzgebiet gegründet, seit 1965 ist es für Besucher geöffnet. Es gibt dort Plattformen zur beobachtung von Vögeln, Wanderwege auf Holzplanken und Waschräume. Motorboote fahren etwa 7 km weit durch die Sümpfe, Abfahrt der Boote um 4.30 Uhr morgens und zwischen 16.00 und 16.30 Uhr, Fahrpreis zwischen 30 und 40 TT $.

Reisebüros[Bearbeiten]

  • A & A Travel, 86 Dundonald Street, Downtown. Tel.: 627-5482, Fax: 627-5475.
  • A´s Travel Service – Thomas Cook Repräsentant, 177 Tragarete Road, Woodbrook. Tel.: 622-7664, Fax: 628-6808.
  • Alston Travel, 67 Independence Square, Downtown. Tel.: 623-1980, Fax: 625-3682.
  • Eastern Travel Service, Fredrick Street / Park Street. Tel.: 624-8275, 685-2381.
  • Eastside Tours & Travel Service, 32 Charlotte Street. Tel.: 625-6951.
  • Elsa's Travel Service, Ariapita Drive, Woodbrook. Tel.: 622-3026.
  • First Class Travel Service, 13 Carlos Street, Woodbrook. Tel.: 627-1001.
  • Global Travel, 37 New Street, Downtown. Tel.: 623-5502, Fax: 623-8057.
  • Go 4 Less Vacations, 75 Ariapita Avenue, Woodbrook. Tel.: 627-2727.
  • Haygem Tours & Travel Service, 41 Luis Street, Woodbrook. Tel.: 622-4360, 622-6870.
  • Kam's Travel & Tours, Long Circular Mall, St. James. Tel.: 868-622-6819.
  • Lazzari & Sampson Travel Service, 24 Ana Street, Woodbrook. Tel.: 623-2721, Fax: 625-8656.
  • Naipaul's Tours & Travel Service, Port Authority Gebäude. Tel.: 623-5516.
  • NavarrosTravel Service, 78 Wrightson Road. Tel.: 625-4324, 625-4329, Fax: 623-5978.
  • S & L Travel, Bradford Mall. Tel.: 625-8297.
  • Shanti´s Travel Service, 34 Edward Street. Tel.: 623-0832, Fax: 623-0835.
  • Super Travel Service, 86 Duke Street. Tel.: 624-6253, Fax: 627-3103.
  • The Travel Centre, 16 Damian Street, Woodbrook. Tel.: 622-0112, Fax: 622-0894.
  • Tradewinds Travel, Frederick Courts, 43-45 Frederick Street. Tel.: 623-7531, Fax: 623-4924.
  • Travel House, 126 Edward Street. Tel.: 625-5863.
  • Travel Network, 9 Colville Street, Woodbrook. Tel.: 623-3651, Fax: 623-3341.
  • Trevi Tours & Travel Service, 121 Western Main Road, St. James. Tel.: 622-5536, Fax: 622-9002.
  • United Travel Service, 18 New Street. Tel.: 623-0355, Fax: 623-3500.
  • Vendryes Travel, 71 Frederick Street. Tel.: 623-7272-75.
  • We Go Travel, Oxford Street / Charlotte Street. Tel.: 625-2911.

Rundfahrten[Bearbeiten]

  • Corporate Travel & Tours, 1 De Verteuil Street, Woodbrook. Tel.: 624-0800, 623-9460. Typ ist Gruppenbezeichnung
  • J. C. Tours & Travel, Charlotte Street / Independence Square. Tel.: 625-6930, 627-0105. Typ ist Gruppenbezeichnung
  • Kalloo´s Sightseeing Tours, 31 French Street, Woodbrook. Tel.: 622-9073, Fax: 645-5182. Typ ist Gruppenbezeichnung
  • Trinidad & Tobago Sightseeing Tours, 12 Western Main Road, St. James. Tel.: 628-1051, Fax: 622-9205. Typ ist Gruppenbezeichnung

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Erioll world 2.svg
Vollständiger ArtikelDies ist ein vollständiger Artikel, wie ihn sich die Community vorstellt. Doch es gibt immer etwas zu verbessern und vor allem zu aktualisieren. Wenn du neue Informationen hast, sei mutig und ergänze und aktualisiere sie.