Pendjari-Nationalpark

Erioll world 2.svg
Artikelentwurf
Aus Wikivoyage
Welt > Afrika > Westafrika > Benin > Pendjari-Nationalpark
Nationalpark Pendjari
Einwohner 
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

Der Pendjari-Nationalpark (Parc National Pendjari) befindet sich im Norden von Benin an der Grenze zu Burkina Faso.

Hintergrund[Bearbeiten]

Elefant im Pendjari-Nationalpark.

Geschichte[Bearbeiten]

Der Park wurde 1961 gegründet und ist auf der UNESCO-Liste der Biosphären-Reservate. Es handelt sich um eines der letzten Löwenrückzugsgebiete Westafrikas. Etwa 460 Vogelarten sind hier heimisch. Die touristische Parkverwaltung wurde 2017 auf zehn Jahre vom kommerziellen Anbieter African Parks übernommen.

Landschaft[Bearbeiten]

Atakora Berge, nahe Tanguieta, Pendjari Nationalpark

Tropischer Laubwald.

Flora und Fauna[Bearbeiten]

Elefanten, Löwen, Büffel, Warzenschweine, Flusspferde, Affen, Krokodile, verschiedene Antilopenarten, Geparden.

Klima[Bearbeiten]

Von Dezember bis Mai ist Trockenzeit. Es weht ein heißer, trockener Wind, der Harmattan. Bis einschließlich 2008 war der Park während der Regenzeit von Juni bis November geschlossen. Da die Niederschläge in den vergangenen Jahren jedoch verhältnismäßig gering ausfielen, entschied sich die Parkverwaltung, den Nationalpark in 2009 erstmals ganzjährig für Besucher zu öffnen

Anreise[Bearbeiten]

Entweder mit dem eigenen Geländewagen über Natitingou, Tanguiéta. Oder man mietet sich in Natitingou oder Tanguiéta einen Fahrer mit Geländewagen (Preis für einen Tag: Fahrer und Auto 75 Euro + 45 Euro Diesel = 120 Euro, Stand Dez. 2013).

Gebühren/Permits[Bearbeiten]

Eintritt pro Erwachsenem: 10.000 FCFA (ca. 15 EUR)

Eintritt pro Kind: 3.000 FCFA (ca. 4,60 EUR)

Fahrzeug: 3.000 FCFA (ca. 4,60 EUR)

Die Eintrittskarten sind grundsätzlich nur einen Tag gültig. Gäste der Herbergen Camp Numi, Relais de Tanougou und des Hotels Porga hingegen, dürfen den Park mit ein und demselben Ticket mehrere Tage in Folge besuchen!

Für beninische Staatsangehörige, Studenten und Bewohner der Anrainerkommunen gelten niedrigere Eintrittspreise.

Mobilität[Bearbeiten]

Mit einem Geländewagen kann man alle Sandpisten befahren.

Unterkunft[Bearbeiten]

Hotels und Herbergen[Bearbeiten]

Das dem beninischen Staat gehörende Hôtel de la Pendjari ist mit einem Bungalow für 15.000 CFA die günstige Alternative. Das klimatisierte Doppelzimmer kostet 25.000 CFA. Das Hotel besitzt einen Pool, der im Februar 2014 nicht zu benutzen war (kein Wasser - defekt).

Die von einem französischen Ehepaar betriebene Pendjari Lodge liegt auf einem Hügel mit wunderschöner Aussicht. Die sehr komfortabel eingerichteten Zelte verfügen über ein eigenes Bad und ein geräumiges Doppelbett. Hier kostet die Nacht 30000 CFA pro Zelt.

Camping[Bearbeiten]

Camping ist im Park an ausgewiesenen Stellen erlaubt. Wegen der Tiere sollte nachts stets ein Lagerfeuer brennen.

Camp Numi. Tel.: +229 94214182, E-Mail: . Eine kleine Herberge in Batia, unmittelbar am Eingang zum Pendjari-Nationalpark. Anrufe nur Freitags. Abholung von Tanguieta oder Natitingou. Im Dörfchen Batia. Preis: Zeltplatz 2000, Einzel 11000, Doppel 18000 CFA, o.F.

Weblinks[Bearbeiten]

ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.