Erioll world 2.svg
Unesco-Welterbestätten in Asien
Brauchbarer Artikel

Nemrut Dağı

Aus Wikivoyage
Welt > Eurasien > Türkei > Südostanatolien > Nemrut Dağı
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Nemrut Dağı
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

Nemrut Dağı ist ein Berg im gleichnamigen Nationalpark in Südostanatolien in der Türkei.

Hintergrund[Bearbeiten]

Der 2150 m hohe Berg Nemrut, auch unter dem Namen Nimrod bekannt, ist die höchste Erhebung des nördlichen Mesopotamiens. Das sog. Hierothesion, eine Kombination aus monumentaler Grabanlage und Heiligtum, auf dem Gipfel ist seit 1987 UNESCO Weltkulturerbe. Es besteht aus einer markanten Geröllaufschüttung, die von einer östlichen, westlichen und nördlichen Terrasse umgeben ist. Die einstmals 8–10 m hohen Statuen auf der östlichen und westlichen Terrasse sind immer noch beeindruckend, obwohl keine von ihnen mehr vollständig erhalten ist. Die Köpfe sind jeweils vor den zugehörigen Rümpfen aufgebaut. Beide Terrassen sind sehr ähnlich aufgebaut. Die Statuen stellen die Götter Apollo, Zeus, Herkules und Tyche sowie den Gottkönig Antiochos dar. Die Statuen auf der Ostterrasse sind etwas besser erhalten. Ein Besuch in den frühen Morgenstunden ist zu empfehlen, da dann das beste Licht auf die Ostterrasse fällt. Das Betreten der Geröllaufschüttung ist verboten und sollte unterbleiben, auch wenn offensichtliche Trittspuren zu einem Aufstieg verleiten.

Eine weitere wichtige Sehenswürdigkeit innerhalb des Nationalparks sind die Ruinen von Arsameia am Nymphaios, der antiken Residenzstadt des Königs von Kommagene. Der türkische Name lautet Eskikale (dt. Alte Burg). Am markantesten ist der Abgang in den ca. 150 m langen Stollen, an dessen Eingang gut erhaltene Inschriften zu sehen sind. Daneben steht ein gut erhaltenes Relief, auf dem König Antiochos oder sein Sohn Mithridates dem nackten Herkules die Hand schüttelt.

Außerhalb des Parks liegen die Mamelukenfestung Yeni Kale (dt. Neue Burg), die vollständig erhaltene römische Brücke des Septimius Severus aus dem 2. Jhdt. n. Chr. sowie der Karakuş Tumulus, der zweite wichtige Grabhügel von Kommagene nach dem Nemrut.

Yeni Kale ist z.Z. geschlossen und wird demnächst restauriert. Mit einer Wiedereröffnung ist nicht vor 2012 zu rechnen.

Falls man keine ausgedehnten Wanderungen innerhalb des Parks unternehmen möchte, lassen sich alle Sehenswürdigkeiten bequem an einem Tag besuchen.

Geschichte[Bearbeiten]

Die Anlage auf dem Gipfel des Nemrut wurde durch König Antiochos I. Theos (69–36 v. Chr.) von Kommagene als Zeichen seines Vertrages mit den Göttern errichtet und war als Zentrum einer neuen, von ihm gestifteten Religion angelegt, die persische und griechische Mythologie vereinte.

Landschaft[Bearbeiten]

Berglandschaft am Nemrut Dağı

Ein Besuch des Gipfels des Nemrut ist auch wegen des wunderbaren Ausblicks über die gebirgige Landschaft, bei klarer Sicht auch auf Ausläufer des Atatürk-Stausees, sehr reizvoll.

Die steile, schmale Straße, die innerhalb des Parks vom Nemrut durch ein schluchtartiges Tal ins fast 1000 m tiefer gelegene Arsameia hinunter führt, offenbart immer wieder atemberaubende Aussichten.

Flora und Fauna[Bearbeiten]

Klima[Bearbeiten]

Anreise[Bearbeiten]

Die übliche Anreise erfolgt von Südosten. Von hier aus hat der Park zwei Eingänge, einen direkt bei Arsameia und einen weiteren an der Straße, die fast bis auf den Gipfel des Nemrut führt. Es soll auch möglich sein, den Nemrut Dağı Park aus Richtung Malatya anzufahren.

Die D360 verläuft südöstlich des Parks und verbindet Adıyaman und Diyarbakır. Die Landstraße ist zwischen Kahta und Siverek durch den Atatürk-Stausee unterbrochen. Hier muss mit einer Fähre übergesetzt werden.

Von Kahta aus fährt man Richtung Siverek. 9 km nach Kahta zweigt eine Straße nach links ab, der man folgt. Ab dieser Abzweigung ist "Arsameia" ausgeschildert. Nun sieht man bereits von der Straße aus sehr bald links die Säulen des Karakuş Tumulus, den man über eine kurze Stichstraße bequem erreichen kann. Wenn man der Straße einige Kilometer weiter folgt, gelangt man über die neue Brücke über den Fluss Cendere. Ca. 300 m links neben der neuen Brücke steht die antike Brücke des Septimius Severus, über die bis vor wenigen Jahren noch der Verkehr rollte. Einige Kilometer weiter zweigt links eine kleine Straße zu einem Dorf ab. Der Abzweig ist mit "Yenikale" ausgeschildert. Die Neue Burg steht direkt am Platz am Eingang des Dorfes. Man fährt nun wieder auf die Straße zurück und erreicht nach ca. 2 km den Parkeingang bei Arsameia. Nun noch knapp 1 km innerhalb des Parks zum kleinen Parkplatz unterhalb der Ruinen.

Von der Fährstation am Atatürk-Stausee fährt man Richtung Kahta und erreicht nach ca. 17 km die Abzweigung, an der „Nemrut Dağı“ ausgeschildert ist. Eine kleine Straße führt durch mehrere Dörfer an den Eingang des Nationalparks. Ab hier sind weitere 700 Höhenmeter über eine steile Straße bis zum Gipfel zu überwinden.

Innerhalb des Parks führt eine schmale, sehr steile Straße von Arsameia ins Gebirge. Sie trifft die Straße zum Nemrut Gipfel ungefähr in der Mitte zwischen Parkeingang und Gipfel.

Wer nicht über ein eigenes Fahrzeug verfügt, kann sowohl von Adıyaman als auch von Kahta aus Touren buchen.

Gebühren/Permits[Bearbeiten]

Der Eintritt in den Park beträgt 6 TL pro Person. Der Einlass ist nur tagsüber zwischen ca. 6.00 und 18.00 Uhr möglich.

Mobilität[Bearbeiten]

Innerhalb des Parks kann man sich nur mit dem eigenen Fahrzeug oder zu Fuß bewegen. Ein eigenes Fahrzeug ist sehr zu empfehlen, da beträchtliche Höhenunterschiede überwunden werden müssen.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Sonnenaufgang am Nemrut Dağı

Aktivitäten[Bearbeiten]

Wer sich im Park zu Fuß fortbewegt, wird nicht an einer größeren Wanderung vorbei kommen. Die Straßen im Park sind nur schwach befahren, so dass eine Wanderung entlang der Straße problemlos möglich ist.

Einkaufen[Bearbeiten]

An den beiden Parkplätzen werden Souvenirs angeboten.

Küche[Bearbeiten]

An den Parkplätzen unter dem Gipfel des Nemrut Dağı und unterhalb von Arsameia befindet sich je eine Mischung aus einfachem Restaurant und Imbiss.

Unterkunft[Bearbeiten]

Innerhalb des Parks findet man eine sehr einfache Übernachtungsmöglichkeit beim kleinen Restaurant am Ende der Straße kurz unter dem Gipfel des Nemrut Dağı.

In den Dörfern unterhalb des Parkeingangs finden sich mehrere kleinere Hotels oder Campingplätze.

Sicherheit[Bearbeiten]

Ausflüge[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Erioll world 2.svg
Brauchbarer ArtikelDies ist ein brauchbarer Artikel. Es gibt noch einige Stellen, an denen Informationen fehlen. Wenn du etwas zu ergänzen hast, sei mutig und ergänze sie.