Nachrichten:2012-04-20: Neuer Hochgeschwindigkeitszug in Italien

Aus Wikivoyage
Reisenachrichten > 2012 > April 2012 > 2012-04-20: Neuer Hochgeschwindigkeitszug in Italien
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Der „Italo“ fährt ab dem 28. April 2012 auf zwei Strecken

Italo im Hauptbahnhof von Neapel

Rom (Italien), 20. April 2012. – Ab Ende April 2012 wird es in Italien zwei neue Hochgeschwindigkeitsstrecken geben, auf denen der neue „Italo“ fährt. Bei dem Zug handelt es sich um einen weiterentwickelten TGV, ein AGV, bei dem der Antrieb gleichmäßig unter dem ganzen Zug verteilt worden ist. Der Zug wird von der neuen privaten Eisenbahngesellschaft Nuovo Trasporto Viaggiatori betrieben und verkehrt mit bis zu 360 km/h auf zwei Strecken von Turin nach Salerno sowie von Venedig nach Rom. Beworben wird der kirschrot lackierte Zug als „Ferrari auf Schienen“. Für die Reisenden gibt es die drei Klassen Smart, Prima und Club. Der Zug ist durchgehend mit WLAN versehen, über das Zeitungen und E-Books sowie Videos verfügbar sind. Die Jungfernfahrt war am 20. April 2012. Die Fahrt von Rom nach Mailand soll 45 Euro kosten. Es gebe derzeit keine Pläne, den Italo auch ins benachbarte Ausland fahren zu lassen.

Quellen[Bearbeiten]