Erioll world 2.svg
Artikelentwurf

Miramar (Buenos Aires)

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Miramar (Buenos Aires)
kein Wert für Höhe auf Wikidata: Höhe nachtragen
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

Miramar ist ein Badeort im Süden der Provinz Buenos Aires an der Atlantikküste Argentiniens. Der Ort, der etwa 15.000 Einwohner zählt, ist besonders bei Familien beliebt.

Hintergrund[Bearbeiten]

Miramar gilt als der familienfreundlichste der großen Badeorte Argentiniens. Wegen der zahlreichen angebotenen Aktivitäten für Kinder und Jugendliche wird er Ciudad de los Niños genannt. Aber auch Naturfreunde können dem Ort, der in niedrige Hügel eingebettet liegt und mehrere Felsenriffs im Meer aufweist, etwas abgewinnen.

Anreise[Bearbeiten]

Ausgangspunkt für die Anreise ist in der Regel der große Badeort Mar del Plata, der in der Region als Verkehrsknotenpunkt fungiert.

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Der nächstgelegene Flughafen liegt in Mar del Plata. Von dort aus muss man einen Bus nehmen.

Mit der Bahn[Bearbeiten]

Der Zug Buenos Aires - Miramar ist zur Zeit suspendiert. Man kann aber den Zug bis Mar del Plata nehmen und dort in einen Bus umsteigen. Derzeit wird in Mar del Plata ein kombinierter Bus- und Eisenbahn-Bahnhof gebaut, was das Prozedere natürlich deutlich vereinfachen wird.

Mit dem Bus[Bearbeiten]

Es gibt eine gute Busverbindung (1 1/4 Stunden) von Mar del Plata (Terminal) nach Miramar, auch außerhalb der Badesaison.

Auf der Straße[Bearbeiten]

Miramar liegt 48 km westlich von Mar del Plata, Anfahrt siehe dort, dann weiter auf der Ruta Provincial 11 Richtung Westen (Miramar ist gut ausgeschildert, da es das letzte größere Ziel auf dieser Ruta ist).

Mit dem Schiff[Bearbeiten]

Mobilität[Bearbeiten]

Wie in Argentinien üblich beschränkt sich der ÖPNV auf Stadtbusse.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

  • Dünengarten Florentino Ameghino. Schönes Grüngelände am Südende der Stadt. Hier wird mit der Bepflanzung der Dünen experimentiert und Samen erfolgreicher Pflanzen an andere Orte weiterverkauft.
  • Museo Municipal. Mit geschichtlichen Zeugnissen und Fossilien.
  • Bosque Vivero bzw. Bosque Energetico. Einziges Stück naturbelassener Wald weit und breit (wenn man die Grillplätze passiert hat!).

Aktivitäten[Bearbeiten]

  • Atlantic Golf Club. Der Golf Club ist einer der wenigen Golfparks Argentiniens, der direkt am Meer liegt. Er liegt im Norden des Ortes.

Einkaufen[Bearbeiten]

Küche[Bearbeiten]

Man findet Restaurants aller Preisklassen.

Nachtleben[Bearbeiten]

Das Nachtleben wird von Jugendlichen dominiert. Alle Diskotheken sind musikalisch Mainstream. Ebenfalls gibt es ein Casino.

Jedes Jahr findet zudem im Januar ein Jazzfestival statt. Siehe die Website des Festivals für weitere Informationen.

Unterkunft[Bearbeiten]

Gesundheit[Bearbeiten]

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

Ausflüge[Bearbeiten]

  • Mar del Sur. Kleiner, ruhiger Badeort 16 km weiter westlich.

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.
Erioll world 2.svg