Mayenne (Stadt)

Erioll world 2.svg
Artikelentwurf
Aus Wikivoyage
Mayenne - Castle - 2.jpg
Mayenne (Stadt)
RegionPays de la Loire
Einwohnerzahl12.823 (2019)
Höhe120 m
Lagekarte von Frankreich
Reddot.svg
Mayenne

Mayenne (Stadt) ist eine Stadt im französischen Département Mayenne in der Region Pays de la Loire.

Hintergrund[Bearbeiten]

Die Stadt, Sitz der Unterpräfektur des Arrondissements Mayenne, liegt am gleichnamigen Fluss, der über Laval nach Süden zur Sarthe abfließt und mit dieser vereinigt die Maine bildet, die wenige Kilometer weiter in die Loire mündet.

Mayenne war im Zusammenhang mit der Invasion im Sommer 1944 heftig umkämpft und wurde teilweise zerstört.

Anreise[Bearbeiten]

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Mit der Bahn[Bearbeiten]

Mit dem Bus[Bearbeiten]

Auf der Straße[Bearbeiten]

Mayenne liegt an der Route nationale 12, die von Paris über Alençon in die Stadt führt und telweise als Schnellstraße ausgebaut ist. Von der über die Autoroute A 81 (Europastraße 50) angebundenen Départementshauptstadt Laval erreicht man Mayenne nach 23 km auf der N 162.

Mit dem Schiff[Bearbeiten]

Die Mayenne wurde in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts schiffbar gemacht.

Mobilität[Bearbeiten]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Die Basilika Notre-Dame-des-Miracles
Kirche Saint-Martin
  • Die fünftürmige Burg aus dem 13. Jahrhundert, hoch über dem rechten Ufer der Mayenne, mit insgesamt erhaltener Umfassungsmauer (Aussicht).
  • Die ab dem Jahr 1100 errichtete, später mehrfach veränderte Basilika Notre-Dame-des-Miracles, mit Arkaden und Pfeilern aus dem 12. Jahrhundert.
  • Die romanische Kirche Saint-Martin, gegenüber der Burg, im 11. Jahrhundert zur Abtei Marmoutier in Tours gehörend, mit modernen Glasfenstern von Maurice Rocher.

Aktivitäten[Bearbeiten]

Einkaufen[Bearbeiten]

Küche[Bearbeiten]

  • L'Éveil des Sens, 13 Boulevard Paul Lintier, 53100 Mayenne. Tel.: +33243304217.

Nachtleben[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten]

Gesundheit[Bearbeiten]

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

Ausflüge[Bearbeiten]

Burg von Lassay-le-Château
Kapelle von Charné
  • Lassay-le-Château, 19 km nördlich an der D 34, besitzt eine achttürmige Burg auf einem Felsen über dem Marktflecken.
  • Ernée, 24 km westlich auf der N 12 Richtung Fougères, mit der Chapelle de Charné am östlichen Ortseingang (gotischer Chor, romanischer Vierungsturm, hölzerne gotische Madonna aus dem 15. Jahrhundert).
  • Der Wald Forêt de Mayenne (Eichen- und Ulmenbestand) bei Saint-Georges-Buttavent, nach Westen über die N 12, mit Resten des ehemaligen Zisterzienserklosters Fontaine-Daniel.

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Artikelentwurf
Dieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.