Mayaro

Erioll world 2.svg
Artikelentwurf
Aus Wikivoyage
Mayaro
Einwohnerzahl
Höhe
Lagekarte von Trinidad und Tobago
Reddot.svg
Mayaro

Mayaro ist ein Dorf in Trinidad.

Hintergrund[Bearbeiten]

Der Ortsname kommt aus der Indianersprache und bedeutete „maya plant”, also Maya Pflanze. Ein Gewächs, dass heute nicht mehr bekannt ist. Im Jahre 1690 kamen Kapuziner-Mönche aus dem spanischen Catalanien nach Trinidad um die Ureinwohner zum Christentum zu bekehren. An der Stelle wo heute die katholische Kirche von Mayaro steht bauten sie eine allererste Kirche.

Franzosen kultivierten das Land in dieser Gegend und ließen die ersten Plantagen entstehen. Als die Insel in englischen Besitz kam zählte man dort 65 Baumwoll Plantagen. Am Ende des 19. Jahrhunderts hatten die meisten Plantagenbesitzer ihre Ländereien auf Kokosnußpalmen umgestellt, die größten von ihnen waren Beau Sejour, Beaumont, Lagon Doux, Palmiste, Plaisance Estate, Radix Estate, Sainte Marguerite, St. Anns und St. Joseph Estate. Sie lagen alle entlang der Küste. Die Bewohner hatten nur eine regelmäßige Verbindung zur Hauptstadt, ein Dampfschiff, daß einmal in der Woche vor der Küste ankerte. Erst im Jahre 1914 wurde die Eisenbahnverbindung von Chaguanas über Tabaquite nach Rio Claro fertig gestellt. Im Laufe der Jahrzehnte entwickelten sich aus den Plantagen kleine Dörfer. Pierreville und Plaisance wuchsen so zu einer Ortschaft zusammen, Mayaro.

Die Einwohnerzahl wuchs von 403 im Jahre 1797 auf etwa 4.000 1946. In den letzten 60 Jahren entwickelte sich Mayaro zum größten Dorf auf der Insel, mit rund 15.000 Einwohnern im Jahre 2007. Der Grund für diese Entwicklung sind die Erdöl- und gasvorkommen im Meer vor Punta del Galeota. Das eine oder andere Hotel am langen Sandstrand ist inzwischen vollständig von den Ölfirmen für ihre Mitarbeiter übernommen worden. Für die weitere Erschließung des Südostens der Insel ist der San Fernando-Mayaro Highway geplant.

Strände[Bearbeiten]

  • Mayaro Bay. Mayaro Bay hat den längsten Strand der Insel. Man sollte auch nur baden, wenn gelbe Fahnen aufgezogen sind. Haben die Strandwächter nur rote Fahnen aufgezogen sollte man wegen der gefährlichen Strömungen nicht baden! Strandwächter sollten von 10.00 – 17.00 Uhr Dienst tun. Am Ende der Bucht am Galeto Point befindet sich eine riesige Erdölraffinerie.

Anreise[Bearbeiten]

Auf der Straße[Bearbeiten]

Auf der Eastern Main Road fährt man von Port of Spain bis nach Manzanilla. Dort erreicht man die Ostküste der Insel. Die Manzanilla-Mayaro Road führt von Manzanilla nach Süden, bis nach Mayaro hinter dem Point Radix sind es 24 km. Die Straße führt immer dicht am Meer entlang. Von Mayaro sind es weitere 12,5 km nach Süden bis zur Südostspitze der Insel: Galeota Point. Von dort aus gibt es keine weiteren Straßenverbindungen in nordwestlicher Richtung: gesperrt durch die Ölindustrie.

Mobilität[Bearbeiten]

Tankstellen[Bearbeiten]

  • Campball Bros. Service Station, Pierreville. Tel.: 630-4365.
  • Borel´s Service Station, Pierreville. Tel.: 630-4316.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

  • Lagoon Bouffe Schlamm-Vulkan. Tel.: 658-4200, 649-5539 (Information). Der Durchmesser beträgt rund 100 Meter. Der Zugang ist nur mit Genehmigung möglich. Informationen über Petrotrin. Geöffnet: Mo – Fr 10.00 – 16.00 Uhr.
  • Trinity Hills. 65 km² großes Naturschutzgebiet mit immergrünem Regenwald, südwestlich von Mayaro, 330 m hoch.

Aktivitäten[Bearbeiten]

Yacht Charter[Bearbeiten]

Einkaufen[Bearbeiten]

  • S & S Persad Supermarket, 3 Guayaguayare Road, Mayaro.
  • Paray Supermarket, Pierreville. Tel.: 630-4614.
  • V´s Supermarket, Pierreville. Tel.: 630-4343.

Küche[Bearbeiten]

  • Ambrosia Restaurant & Lounge, Pierreville. Tel.: 630-2725.
  • Azees Restaurant, Grand Lagoon. Tel.: 630-4619, 630-9140.
  • Kentucky Fried Chicken, Mayaro.
  • Pub Illusions, Mayaro Beach.

Unterkunft[Bearbeiten]

  • Azees Guest House, 3 ½ Miles, Guayaguayare Road, Grand Lagoon. Tel.: 630-4619, 630-9140, Fax: 630-9140. 7 Zimmer, Restaurant, Bar. Lage: 2 Geminuten vom Strand entfernt.
  • Kool Temp Resort, Vicks Avenue, Grand Lagoon, Mayaro. Tel.: 628-5067, Mobil: 753-8617. 12 Apartments, 200 m vom Meer entfernt, Salzwasserpool.
  • Queen´s Beach Hotel, Church Road, Radix Village. Tel.: 630-5532, Fax: 630-5607. 24 Zimmer, Restaurant, Bar, Pool.
  • Radix Beach Resort, Church Street, Mayaro. Tel.: 620-6676, 630-6679, Fax: 620-5214. Zimmer, Restaurant, Bar, Pub, Pool, Konferenzraum.
  • Sunset Beach Resort, St. Margaret´s. Tel.: 630-5888, Fax: 630-3663. 34 Apartments, 2 Pools, Kinderpool, 300 m vom Strand entfernt.
  • The Sand Dollar, 3 Sand Sucker Road. Tel.: 630-8705, Fax: 630-7171. 3 Apartments mit 2 Schlafräumen, Pool.

Gesundheit[Bearbeiten]

Ärzte[Bearbeiten]

  • Mayaro District Hospital. Tel.: 630-1258.

Apotheken[Bearbeiten]

  • Mayaro Pharmacy, 4 Guayaguayare Road. Tel.: 630-4312.

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

Banken[Bearbeiten]

  • Republic Bank, Naparima Mayaro Road / Peter Hall Trace, Pierreville. Tel.: 630-4344. Geöffnet: Mo – D 8.00 – 14.00 Uhr, Fr 8.00 – 13.00 Uhr + 15.00 – 17.00 Uhr.

Geldautomaten[Bearbeiten]

  • RBTT, S & S Persad Supermarket, Mayaro - Guayaguayare Road.

Polizei[Bearbeiten]

  • Mayaro Police Station. Tel.: 630-4330.

Post[Bearbeiten]

  • Mayaro Post Office. Tel.: 630-4369.

Weblinks[Bearbeiten]

Artikelentwurf
Dieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.