Maracas Bay

Erioll world 2.svg
Artikelentwurf
Aus Wikivoyage

Maracas Bay ist eine Bucht in Trinidad.

Maracas Beach - panoramio.jpg
Maracas Bay
Einwohnerzahl
Lagekarte von Trinidad und Tobago
Reddot.svg
Maracas Bay

Hintergrund[Bearbeiten]

Die North Coast Road nach Macaras Bay wurde von amerikanischen Soldaten gebaut und 1944 fertiggestellt. Das Fischerdorf Maracas Bay Village ist bedeutungslos. Der 2 km lange, breite Sandstrand ist einer der schönsten der Insel. Während der Woche ist er fast menschenleer, am Wochenende kommen viele Bewohner von Port of Spain.

Neben dem Fischerdorf Maracas Bay Village gibt es auf der Insel Trinidad auch noch das Bergdorf Maracas. Dieses liegt nur 6 km Luftlinie südöstlich von der Maracas Bay. Von dem Fischerdorf zu dem Bergdorf gibt es jedoch keine Straßenverbindung. Das Bergdorf Maracas erreicht man über die Eastern Main Road und kurz vor der Kleinstadt Tunapuna biegt man dann in die Maracas Royal Road nach Norden ab. Durch das Tal des Flusses Maracas River führt die Straße 7,5 km in die Berge.

Strände[Bearbeiten]

  • Las Cuevas Beach, 8 km östlich von der Maracas Bay. Der Sandstrand an dieser U-förmigen Bucht hat eine braune Farbe. Oberhalb der Bucht findet man einen großen Parkplatz, er ist kostenfrei. Am Strand gibt es eine Lebensrettungsstation die täglich von 10-18 Uhr besetzt sein sollte, Umkleidekabinen und Restaurants, eines liegt höher und bietet eine gute Aussicht. Die Umkleidekabinen sollten von 10.00 bis 18.00 Uhr geöffnet sein, die Benutzung kostet 2 TT $. Die Bucht eignet sich gut zum Surfen. Am Nordende kann man für ca. 10 TT Dollar Boote mieten und sich damit zu den nur vom Meer her zugänglichen Höhlen fahren lassen, die bis zu 30 m unter dem Meeresspiegel liegen.
Maracas Beach
  • Maracas Beach. Dieser breite, 1.850 m lange Sandstrand ist etwa 40 Fahrminuten von Port of Spain entfernt. Es ist der beliebteste Strand der Insel und liegt in einer kesselförmigen Bucht, die von grün bewachsener Steilküste umgeben ist. Die Lebensrettungsstation sollte täglich von 10.00 bis 18.00 Uhr besetzt sein. Man findet dort Umkleidekabinen, Toiletten, Imbissbuden und Picknicktische. Rote und gelbe Flaggen weisen auf Gefahren hin. Das Meer ist meist flach, eignet sich aber gut zum Bodysurfen. Nur in den Wintermonaten kann es gefährliche Unterwasserströmungen geben. Der große Parkplatz ist gebührenpflichtig: pro Stunde 3 TT $, pro Tag 10 TT $.
  • Tyrico Bay. Ein 900 m langer Strand mit braunem Sand, direkt hinter Maracas Bay. Rote und Gelbe Flaggen weisen auf Gefahren hin. Es gibt eine Lebensrettungsstation die täglich von 11.00 bis 17.00 Uhr besetzt sein sollte. Neben einem Parkplatz findet man dort mobile Toiletten. Der Ort ist als Campingplatz beliebt.

Anreise[Bearbeiten]

Auf der Straße[Bearbeiten]

Die Nordküste erreicht man von Port of Spain über den Ortsteil Maraval. Dort zweigt von der Saddle Road die North Coast Road ab. Von Maraval sind es 13 Km bis zur Maracas Bay.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

  • Fort Abercromby, ca. zehn Kilometer östlich von Maracas Beach. Von Franzosen erbaute Anlage aus Holz, heute findet man nur noch einige alte Kanonen.
  • La Vache, North Coast Road, zwischen Cyril´s Bay und Balata Bay auf dem Weg zur Maracas Bay. An der höchsten Stelle der North Coast Road, etwa 300 m über dem Meer befindet sich dieser Aussichtspunkt. Ein Fußweg führt von dort hinunter zur Cyril´s Bay und zum Cyril´s Bay Wasserfall.
  • Rincon Wasserfall. Dieser 80 m hohe Wasserfall ist nicht ausgeschildert. Man kann von Maracas Bay aus mit dem Geländewagen etwa 7 km nach Nordosten in Richtung Blanchisseuse fahren, die letzte Wegstrecke führt über ein Privatgrundstück. Danach folgt noch einmal ein längerer Fußweg. Es empfiehlt sich an der Strandbar von Las Cuevas nach einem Führer zu fragen. In der Umgebung befindet sich weitere Wasserfälle, der Habio Falls und der Tyrico Falls.
  • El Tucuche. Der zweithöchste Berg der Insel ist 937 m hoch, der Aufstieg vom Maracas Valley entlang dem Fluß Acono River dauert 3-4 Stunden.
  • Maracas Falls, nordöstlich von Valley View im Maracas Valley. In Maracas biegt die Waterfall Road nach rechts ab. Nach 2,4 km erreicht man den 91 m hohen Wasserfall, der damit der höchste Wasserfall auf der Insel ist. Es gibt Picknicktische und man kann dort baden.

Aktivitäten[Bearbeiten]

Maracas Beach

Baden, Fischen, Wandern.

Einkaufen[Bearbeiten]

  • Uncle Sam´s Grocery Store, Maracas Bay Beach, Ostseite. Lebensmittel. Geöffnet: Montags geschlossen.

Küche[Bearbeiten]

  • Bandanaya Bistro, Maracas Bay Hotel, Bay Road. Tel.: 669-1914.
  • Bar Aqua, Maracas Bay Hotel, Bay Road. Tel.: 669-1914.
  • Bougainvillea Restaurant & Bar, Las Cuevas Beach Lodge, Las Cuevas Bay. Tel.: 669-6945.
  • Bay View Restaurant & Lounge, Morro Point, oberhalb der Maracas Bay.
  • Las Cuevas Rec Club, North Coast Road, Las Cuevas Bay.
  • McLean´s Bar, Las Cuevas Bay.
  • Natalie´s, Maracas Bay Beach.
  • Richard´s Hot Bake and Shark, Maracas Bay Beach.
  • The Seaside, North Coast Road, Maracas Bay Beach. Tel.: 669-3162.
  • Uncle Sam´s Restaurant & Bar, Maracas Bay Old Road. Geöffnet: Montags geschlossen.

Unterkunft[Bearbeiten]

  • Las Cuevas Beach Lodge, Las Cuevas Bay. Tel.: 669-6945, 636-4837, Fax: 636-1693. 6 Zimmer, Restaurant, Bar, Strand. Preis: Preise ganzjährig: DZ 60-80 US $, inclusive Frühstück, zuzüglich Steuern.
  • Maracas Bay Hotel, Bay Road. Tel.: 669-1914, Fax: 669-1643. 32 Zimmer, Restaurant, Bar, Strand. Preis: Preise ganzjährig: EZ / DZ 520 TT $ (ca. 60 €) inclusive Steuern und Frühstück.

Gesundheit[Bearbeiten]

  • Maracas Health Centre. Tel.: 663-1064.

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

Polizei[Bearbeiten]

  • Maracas Bay Police Station. Tel.: 669-4136.

Weblinks[Bearbeiten]

Artikelentwurf
Dieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.