Erioll world 2.svg
Artikelentwurf

Manresa

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Manresa
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

Manresa ist eine Stadt in der spanischen Provinz Barcelona, sie ist Hauptstadt der Comarca Bages.

Hintergrund[Bearbeiten]

Manresa liegt auf einer Hochfläche zwischen dem Fluss Llobregat und dem etwas südlich mündenden Nebenfluss Cardener.

Anreise[Bearbeiten]

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Der Flughafen Barcelona liegt etwa 70 km entfernt

Mit der Bahn[Bearbeiten]

Aus Barcelona: Bahnhof Sants, Regionalzüge R5 bzw. R50 der FGC verkehren tagsüber im Stundentakt, Fahrtdauer ca. 1 12 Stunden

Mit dem Bus[Bearbeiten]

Auf der Straße[Bearbeiten]

Mobilität[Bearbeiten]

Karte von Manresa

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Blick von der Kathedrale zur Cova de Sant Ignasi

Manresa hat Sehenswürdigkeiten aus verschiedenen Epochen

  • 1 Santa Maria de Manresa oder auch La Seu de Manresa, die Kathedrale war ursprünglich ein romanischer Bau, sie wurde im 14. Jahrhundert im gotischen Stil erweitert.
  • 2 Pont Vell, bereits in römischer Zeit gab es hier eine Brücke über den Fluss Cardener. Nach Zerstörung im gotischen Stil neu errichtet, um 1960 restauriert
  • 3 Cova de Sant Ignasi, der hl. Ignatius von Loyola lebte einige Monate in einer Höhle in der Schlucht des Cardener. Um 1600 entstand an dieser Stelle eine erste Kapelle im Barockstil, es folgte eine größere Wallfahrtskirche sowie Herbergen für Pilger.

In Manresa stehen einige Gebäude im Stil des Modernisme:

  • 4 Casa Torrents
  • 5 Torre Lluvia
  • 6 Monestir de Santa Clara
  • 7 Farinera Albareda
  • 8 Farinera Florinda

Weitere interessante Bauwerke:

  • 9 Teatre Kursaal

Aktivitäten[Bearbeiten]

Einkaufen[Bearbeiten]

Küche[Bearbeiten]

Nachtleben[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten]

Gesundheit[Bearbeiten]

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

Ausflüge[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Erioll world 2.svg
ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.