Erioll world 2.svg
Vollständiger Artikel

Leipzig/Museen

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Leipzig besitzt eine interessante und abwechslungreiche Museumslandschaft.

Legende: rot unterlegte Zahl – Museum im Zentrum; hellgrün – im Norden; blau – im Westen; gold – im Osten; rotbraun – im Süden.

Kunstausstellungen[Bearbeiten]

Museum für bildende Künste
Frans Hals’ Der Mulatte im MdBK
  • 1 Museum der bildenden Künste, Katharinenstr. 10. Tel.: +49 (0)341 21699-0, Fax: (0)341 21699-999, E-Mail: . Museum der bildenden Künste in der Enzyklopädie Wikipedia Museum der bildenden Künste im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsMuseum der bildenden Künste (Q566661) in der Datenbank WikidataMuseum der bildenden Künste auf Twitter. Geöffnet: Di u. Do–So 10–18 Uhr; Mi 12–20 Uhr; Mo geschlossen; Feiertage 10–18 Uhr. Preis: Eintritt: Tagesticket 10 €, ermäßigt 7 €; Abendticket (1 Std. vor Schließung) 5 €; Eintritt frei bis zum vollendeten 19. Lebensjahr; jeden 1. Mittwoch im Monat Eintritt frei.
Pfeilerhalle im GRASSI Museum
  • 2 GRASSI Museum für angewandte Kunst, Johannisplatz 5. Tel.: (0)341-2229100. GRASSI Museum für angewandte Kunst in der Enzyklopädie WikipediaGRASSI Museum für angewandte Kunst (Q1543524) in der Datenbank Wikidata. Kunsthandwerk und Gebrauchskunst in den drei Abschnitten Antike bis Historismus, Asiatische Kunst und Jugendstil bis Gegenwart. Wechselnde Sonderausstellungen Geöffnet: Di-So und Feiertage: 10–18 Uhr. Preis: Dauer- und Sonderausstellung 8 €, ermäßigt 5,50 €; Abendkarte (ab 17 Uhr) 4 €; erster Mittwoch im Monat frei.
  • 3 Galerie für Zeitgenössische Kunst Leipzig, Karl-Tauchnitz-Straße 9-11. Galerie für Zeitgenössische Kunst Leipzig in der Enzyklopädie Wikipedia Galerie für Zeitgenössische Kunst Leipzig im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsGalerie für Zeitgenössische Kunst Leipzig (Q1491911) in der Datenbank WikidataGalerie für Zeitgenössische Kunst Leipzig auf Twitter. Bus: 89 bis Wächterstraße. Geöffnet: Di-Fr 14–19, Sa-So 12–18 Uhr. Preis: Einzelticket 5 €, ermäßigt 3 €; Kombiticket 8 €, ermäßigt 4 €; Mittwochs freier Eintritt.
  • 4 Kunsthalle der Sparkasse Leipzig, Otto-Schill-Straße 4a. Wechselnde Ausstellungen vorwiegend zeitgenössischer Kunst. Geöffnet: Di, Do-So und Feiertage 10–18 Uhr, Mi 12–20 Uhr. Preis: Vollzahler 5 €.
  • 5 Kustodie – Kunstsammlung der Universität Leipzig (Galerie im Neuen Augusteum), Augustusplatz 10. Tel.: (0)341-97-30170. Kustodie – Kunstsammlung der Universität Leipzig in der Enzyklopädie WikipediaKustodie – Kunstsammlung der Universität Leipzig (Q1794617) in der Datenbank Wikidata. Wechselnde Ausstellungen. Geöffnet: Di-Fr 11–18, Mi zusätzlich bis 20 Uhr, Sa 11–14 Uhr; in den Semesterferien geschlossen. Preis: Vollzahler 2,50 €.
  • 1 Gerhard-Kurt-Müller-Stiftung Leipzig, Berliner Straße 69, 1. Etage. Tel.: (0)341-6015149. Werke des Leipziger Malers, Grafikers und Bildhauers Gerhard Kurt Müller. Straßenbahn: 1 bis Apelstraße Geöffnet: April–September Mittwoch 14–18 Uhr und auf Anfrage.
  • 1 HALLE 14 – Zentrum für zeitgenössische Kunst (Leipziger Baumwollspinnerei), Spinnereistraße 7. Tel.: (0)341-4924202. HALLE 14 – Zentrum für zeitgenössische Kunst in der Enzyklopädie WikipediaHALLE 14 – Zentrum für zeitgenössische Kunst (Q1571434) in der Datenbank Wikidata. Wechselnde Ausstellungen zeitgenössischer Künstler. S-Bahn: S1 bis Leipzig-Plagwitz; Straßenbahn: 14 oder Bus: 60 bis S-Bf. Plagwitz Geöffnet: Di-Sa 11–18 Uhr.
  • 2 Klinger Forum, Karl-Heine-Straße 2. Tel.: (0)341-989984-00, Fax: (0)341-989984-99, E-Mail: . Ehemalige Villa des Leipziger Bildhauers, Malers und Grafikers Max Klinger (1857–1920), die für wechselnde Ausstellungen und Veranstaltungen genutzt wird. Straßenbahn: 14 bis Nonnenstraße oder 1, 2 bis Klingerweg Geöffnet: Fr 14–18 Uhr, Sa/So 10–18 Uhr (nur während Ausstellungsphasen). Preis: Eintritt frei.
  • 1 Kunstsammlung der VNG (Verbundnetz Gas AG), Braunstraße 7. Tel.: (0)341-4430. Fotografie sowie zeitgenössische Malerei und Grafik. Bus: 70 bis Verbundnetz Gas AG.

Geschichte[Bearbeiten]

Im Museum Coffe Baum
Schillerhaus
Antikenmuseum der Universität
Stasi-Büro im Museum in der „Runden Ecke“
  • 6 Stadtgeschichtliches Museum, Markt 1 (im Alten Rathaus). Tel.: +49 (0)341 96513-20, Fax: (0)341 96513-52, E-Mail: . Stadtgeschichtliches Museum in der Enzyklopädie Wikipedia Stadtgeschichtliches Museum im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsStadtgeschichtliches Museum (Q2327183) in der Datenbank Wikidata. Geöffnet: Di-So, Feiertage 10 bis 18 Uhr. Preis: Eintritt Altes Rathaus: 6,- €, ermäßigt 4,- €, Kombikarte mit Neubau und Schillerhaus: 11 €, erm.: 8 €. Die Hauptausstellung des Museums ist im Alten Rathaus. Weitere Standorte:
    • 7 Haus Böttchergäßchen (Neubau neben dem Bildermuseum), Böttchergäßchen 3. Tel.: (0)341-965130. „Geschichtslabor“ mit wechselnden Sonderausstellungen und Kindermuseum mit der Dauerausstellung „Kinder machen Messe“. Geöffnet: Di-So und Feiertage 10–18 Uhr. Preis: Vollzahler 6 €, Kinder und Jugendliche frei.
    • 8 Coffe Baum (Museum Zum Arabischen Coffe Baum), Kleine Fleischergasse 4. Tel.: (0)341-9651319. Ausstellung über die Geschichte des Kaffees in Leipzig; in einem der ältesten Kaffeehäuser Europas (Kaffeeausschank nachweisbar seit 1711) Geöffnet: derzeit geschlossen wg. Umbau (Stand: Juli 2020). Preis: Eintritt frei.
    • 9 Alte Börse, Naschmarkt 2. Tel.: (0)341-2617766. Alte Börse in der Enzyklopädie Wikipedia Alte Börse im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsAlte Börse (Q435606) in der Datenbank Wikidata. Geöffnet: Nur zu Veranstaltungen.
    • 10 Sportmuseum Leipzig, Am Sportforum 10. Tel.: (0)341-9805112. Sportmuseum Leipzig in der Enzyklopädie WikipediaSportmuseum Leipzig (Q2312717) in der Datenbank Wikidata. Geöffnet: Keine ständige Ausstellung. Besuch nur nach Voranmeldung.
    • 2 Schillerhaus, Menckestraße 42. Tel.: (0)341-5662170. Schillerhaus in der Enzyklopädie Wikipedia Schillerhaus im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsSchillerhaus (Q1377395) in der Datenbank Wikidata. Vermutetes Wohnhaus des Dichters Friedrich Schiller im Sommer 1785. Der Überlieferung nach schrieb er hier die Ode an die Freude. Straßenbahn: 4 bis Menckestraße Geöffnet: April–Oktober Di-So 10–17 Uhr; November–März Mi-So 11–16 Uhr. Preis: Vollzahler 3 €, Kinder und Jugendliche frei.
    • 1 Forum 1813 (Museum zur Völkerschlacht bei Leipzig), Straße des 18. Oktober 100 (am Völkerschlachtdenkmal). Tel.: (0)341-2416870. S-Bahn: S1, S3 bis L.-Völkerschlachtdenkmal; Straßenbahn: 2, 15 bis Völkerschlachtdenkmal Geöffnet: April–Oktober täglich 10–18 Uhr; November–März täglich 10–16 Uhr. Preis: Vollzahler 8 € (mit Völkerschlachtdenkmal), Kinder und Jugendliche frei.
  • 12 Antikenmuseum der Universität Leipzig (Alte Nikolaischule), Nikolaikirchhof 2. Antikenmuseum der Universität Leipzig in der Enzyklopädie Wikipedia Antikenmuseum der Universität Leipzig im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsAntikenmuseum der Universität Leipzig (Q576074) in der Datenbank Wikidata. Griechische, zyprische, etruskische und römische Originalwerke illustrieren Mythologie, Religion, Totenbrauch und Alltagsleben der antiken Mittelmeerwelt. Geöffnet: Di-Do, Sa+So 12–17 Uhr, an Feiertagen geschlossen. Preis: Vollzahler 3 €.
  • 13 Gedenkstätte Museum in der „Runden Ecke“, Dittrichring 24. Tel.: +49 (0)341 961-2443, Fax: (0)341 961-2499. Gedenkstätte Museum in der „Runden Ecke“ in der Enzyklopädie Wikipedia Gedenkstätte Museum in der „Runden Ecke“ im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsGedenkstätte Museum in der „Runden Ecke“ (Q1497540) in der Datenbank Wikidata. Die Dauerausstellung „Stasi – Macht und Banalität“ zeigt Dokumente, Fotografien und originale Arbeitsutensilien, z.B. Riechproben, Minikameras, Wanzen, und gibt dadurch Einblick in die Entwicklung und Arbeit des Ministeriums für Staatssicherheit (MfS) der DDR. Die Ausstellung wird in authentischer Umgebung präsentiert: in den original erhaltenen Räumen der Leipziger Bezirksverwaltung für Staatssicherheit. Geöffnet: Tägl. 10.00-18.00 Uhr geöffnet. Preis: Eintritt frei.
    • 2 Ehemalige zentrale Hinrichtungsstätte der DDR, Arndtstraße 48. Alle in der DDR zwischen 1960 und 1981 verhängten Todesurteile wurden zentral in abgetrennten Räumen der Strafvollzugseinrichtung Alfred-Kästner-Straße durch Kopfschuss vollstreckt. Diese Räume sind weitgehend originalgetreu erhalten. Geöffnet: nur zweimal im Jahr: zur Museumsnacht und zum Tag des offenen Denkmals.
  • 14 Kriminalmuseum des Mittelalters, Nikolaistraße 59. Tel.: (0)341-22286380. Ausstellung über die Rechtsfindung im Mittelalter mit über 120 Folterinstrumenten Geöffnet: täglich 9–19 Uhr. Preis: Vollzahler 5,80 €.
  • 15 Zeitgeschichtliches Forum, Grimmaische Straße 6. Tel.: +49 (0)341 2220-0, Fax: (0)341 2220-500, E-Mail: . Zeitgeschichtliches Forum in der Enzyklopädie Wikipedia Zeitgeschichtliches Forum im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsZeitgeschichtliches Forum (Q186043) in der Datenbank Wikidata. Umfangreiche Daueraustellung: Opposition, Widerstand und Zivilcourage in der DDR vor dem Hintergrund der deutschen Teilung. Verschiedene, didaktisch sehr gut gemachte Wechselausstellungen, die die Daueraustellung ergänzen. Geöffnet: Di-Fr 9.00-18.00 Uhr, Sa, So 10.00-18.00 Uhr. Preis: Eintritt frei.
  • 2 Gedenkstätte für Zwangsarbeit Leipzig, Permoserstraße 15. Dokumentation des Schicksals von ausländischen Zwangsarbeitern während des Zweiten Weltkriegs auf dem Gelände ehemaligen Rüstungsbetriebs HASAG. Straßenbahn: 3 bis Permoser-/Torgauer Straße Geöffnet: Di-Do 10–18 Uhr.
  • 3 Zinnfigurenmuseum im Torhaus Dölitz, Helenenstraße 24. Tel.: (0)341-3389107. Ausstellung von 100.000 Zinnfiguren auf 3 Etagen im historischen Torhaus am Südrand von Leipzig; Einzelfiguren und Dioramen, die verschiedene Szenen aus der Menschheitsgeschichte darstellen (u.a. Großdiorama zur Völkerschlacht mit 12.000 Figuren) Geöffnet: Mi, Sa, So und Feiertage 10–17 Uhr. Preis: Vollzahler 5 €.

Kultur- und Sozialkundliches[Bearbeiten]

Klassenzimmer aus der Zeit um 1900 im Schulmuseum
  • 16 GRASSI Museum für Völkerkunde, Johannisplatz 5. Tel.: (0)341-9731-900. GRASSI Museum für Völkerkunde in der Enzyklopädie Wikipedia GRASSI Museum für Völkerkunde im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsGRASSI Museum für Völkerkunde (Q876610) in der Datenbank Wikidata. Kunst und Alltagsleben verschiedener Kulturen auf allen Kontinenten werden mit Originalexponaten wie Kleidung, Waffen und Schmuck veranschaulicht. Geöffnet: Di-So 10–18 Uhr. Preis: Vollzahler 8 €, Kinder und Jugendliche unter 17 frei; erster Mittwoch im Monat freier Eintritt.
  • 17 Deutsches Kleingärtnermuseum, Aachener Str. 7. Deutsches Kleingärtnermuseum in der Enzyklopädie WikipediaDeutsches Kleingärtnermuseum (Q1205770) in der Datenbank Wikidata. Das Museum informiert über die Geschiche des Kleingarten in Deutschland zwischen dem 19. und 21. Jahrhundert. Zum Museum gehört ein Garten mit historischen Lauben und einem Kinderspielplatz. Geöffnet: Di-Do 10-16 Uhr, in den Monaten JUNI, JULI und AUGUST auch Samstag und Sonntag von 10 bis 17 Uhr. Preis: Eintritt: Erwachsene: 2,00 € (ermäßigt 1,50 €), Kinder: 0,50 €.
  • 18 Schulmuseum (Werkstatt für Schulgeschichte Leipzig), Goerdelerring 20. Tel.: (0)341-123-1144. Ausstellungsstücke und komplett ausgestattete Klassenzimmer aus Kaiser- und DDR-Zeit dokumentieren die Leipziger Schul- und Bildungsgeschichte. Geöffnet: Mo-Fr 9–16 Uhr. Preis: Eintritt frei.
  • 19 Sächsisches Psychiatriemuseum, Mainzer Straße 7. Tel.: (0)341-1406140. Sächsisches Psychiatriemuseum in der Enzyklopädie WikipediaSächsisches Psychiatriemuseum (Q32469493) in der Datenbank Wikidata. Ausstellung über die Psychiatriegeschichte in Sachsen mit Schicksalen prominenter Patienten, Karrieren wichtiger Psychiater und bedeutenden Institutionen. Straßenbahn: 1, 2, 14 bis Marschnerstraße. Geöffnet: Mi-Sa 13–18 Uhr. Preis: Vollzahler 2 €.
  • 3 UNIKATUM Kindermuseum Leipzig, Zschochersche Straße 26. UNIKATUM Kindermuseum Leipzig in der Enzyklopädie WikipediaUNIKATUM Kindermuseum Leipzig (Q2494394) in der Datenbank Wikidata. Jährlich wechselnde Ausstellungen für Kinder. Jahresausstellung 2015/16: „Die Stadtmaschine“. Straßenbahn: 3, 14 bis Felsenkeller. Geöffnet: Di-Fr 15–18 Uhr, an Ferien- und Feiertagen 10–18 Uhr, Sa-So 14–18 Uhr. Preis: Eintritt für alle ab 3 Jahren 4 €, Familie (3-4 Personen) 9 €.
  • 3 Clown-Museum Leipzig (Dipetos Welt der Clowns e. V.), Reiskestraße 12-14. Tel.: (0)170-3110332. Ausstellungen und Veranstaltungen zur Geschichte der Clowns von der Antike bis zur modernen Komik Geöffnet: Di-Fr 11–17 Uhr, So 13–17 Uhr, vor dem Besuch bitte anrufen. Preis: Eintritt frei, mit Führung 1 €.
  • 4 Asisi Panometer Leipzig, Richard-Lehmann-Straße 114, 04275 Leipzig (Bus Linie 70 bis zur Haltestelle „Altenburger Straße“, ab da ist das Panometer weithin sichtbar). In einem ehemaligen Gasometer werden seit 2003 die beeindruckenden 360°-Panoramen des Leipziger Künstlers Yadegar Asisi gezeigt. Dabei handelt es sich um ca. 3500 m² große, am Computer aus Zeichnungen und Fotografien erstellte und auf Leinwände gedruckte, realistische und äußerst detaillierte Darstellungen historischer Orte (Rom 312, Pergamon, Leipzig während der Völkerschlacht 1813) oder besonderer Landschafts- und Naturansichten (Mount Everest, Amazonas-Regenwald). Es gibt immer eine ausführliche und gut gemachte Hintergrundausstellung zum jeweiligen Thema sowie eine filmische Dokumentation zum Making-of. Ein Panorama wird jeweils für etwas mehr als ein Jahr gezeigt. Zum Teil wandern sie dann weiter in Asisi-Panometer in anderen Städten. Im Jahr 2020 ist ein Panorama "Carolas Garten" mit Naturaufnahmen zu sehen. Ferngläser können mitgebracht oder vor Ort ausgeliehen werden. Preis: Eintritt 11,50 €, erm.: 10,- €, Kinder 6-16 Jahre: 6,- €.

Musik und Literatur[Bearbeiten]

Klavierharfe im Musikinstrumentenmuseum
Deutsches Buch- und Schriftmuseum
  • 20 Alte Nikolaischule (Dauerausstellung „Der junge Richard Wagner, 1813 bis 1834“), Nikolaikirchhof 2. Tel.: (0)341-2118518. Alte Nikolaischule in der Enzyklopädie Wikipedia Alte Nikolaischule im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsAlte Nikolaischule (Q436052) in der Datenbank Wikidata. Geöffnet: Di-Do und Sa-So 12–17 Uhr, an Feiertagen geschlossen. Preis: Vollzahler 3 €.
  • 21 Bach-Museum Leipzig, Thomaskirchhof 15/16 (im Bosehaus). Tel.: +49 (0)341 9137-202, Fax: +49 (0)341 9137-205, E-Mail: . Bach-Museum Leipzig in der Enzyklopädie Wikipedia Bach-Museum Leipzig im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsBach-Museum Leipzig (Q18748122) in der Datenbank Wikidata. Geöffnet: Di-So 10 bis 18 Uhr. Preis: Eintritt: 8 €, ermäßigt 6 € (bis 16 Jahre frei); Gruppen (ab 10 Personen) 7 € pro Person; jeden ersten Dienstag eines Monats Eintritt frei.
  • 22 GRASSI Museum für Musikinstrumente der Universität Leipzig, Johannisplatz 5. Ständige Ausstellung „Die Suche nach dem vollkommenen Klang“ mit chronologisch geordneten Instrumenten; Studiensammlung systematisch geordnet (nach Instrumentengruppen); auch exotische Instrumente aus aller Welt; im „Klanglabor“ kann man verschiedene Instrumente und Modelle selbst ausprobieren. Geöffnet: Di-So und Feiertage 10–18 Uhr. Preis: Vollzahler 6 €, Kinder und Jugendliche bis 16 frei.
  • 24 Mendelssohn-Haus Leipzig, Goldschmidtstraße 12. Tel.: (0)341-962882-0. Museum zu Leben und Schaffen des Komponisten Felix Mendelssohn-Bartholdy in seinem ehemaligen Wohnhaus. Recht modernes Ausstellungskonzept mit Möglichkeit, Mendelssohns Musik zu hören, und in einem Raum mit Lautsprechersäulen (für die verschiedenen Instrumentengruppen) ein simuliertes Orchester zu dirigieren. Geöffnet: täglich 10-18 Uhr; Konzert im Musiksalon: sonntags 11 Uhr. Preis: Vollzahler 7,50 €; am zweiten Donnerstag im Monat freier Eintritt.
  • 25 Schumann-Haus Leipzig, Inselstraße 18. Tel.: (0)341-3939620. Ausstellung über Leben und Werk des Musikerpaars Clara und Robert Schumann in deren einstigem Wohnhaus. Klangraum mit Klanginstallation des Künstlers Erwin Stache. Geöffnet: Mo-Fr 14–18, Sa-So 10–18 Uhr (Klangraum nur Sa-So). Preis: Vollzahler 5 €, Kinder und Jugendliche bis 16 frei.

Naturwissenschaften[Bearbeiten]

Präparat eines Riesenalks im Naturkundemuseum
  • 26 Sächsisches Apothekenmuseum Leipzig, Thomaskirchhof 12. Tel.: (0)341-33652-36. Sächsisches Apothekenmuseum Leipzig in der Enzyklopädie Wikipedia Sächsisches Apothekenmuseum Leipzig im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsSächsisches Apothekenmuseum Leipzig (Q42332387) in der Datenbank Wikidata. Exponate zur Geschichte des Apotheken- und Pharmaziewesens in Sachsen einschließlich der Homöopathie. Besucher können im Rahmen einer Führung selbst Tabletten pressen. Geöffnet: Di-Mi 11–17, Do 14–20, Fr-So und Feiertage 11–17 Uhr. Preis: Vollzahler 4 €.
  • 28 Naturkundemuseum Leipzig, Lortzingstraße 3, 04105 Leipzig. Tel.: (0)341 98221-0, Fax: (0)341 98221-22, E-Mail: . Naturkundemuseum Leipzig in der Enzyklopädie Wikipedia Naturkundemuseum Leipzig im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsNaturkundemuseum Leipzig (Q1698550) in der Datenbank Wikidata. Wechselnde Ausstellungen und Dauerexponate, die alles rund um die Natur erklären. Geöffnet: Di bis Do: 9:00 - 18:00 (in der Winterzeit nur bis 16:30), Freitag: 9:00 - 13:00, Wochenende und Feiertags: 10:00 - 16:30. Preis: Vollzahler: 1,00 € ermäßigt: 0,50 €.
  • 6 INSPIRATA, Deutscher Platz 4, Eingang G, 04103 Leipzig (Altes Messegelände). INSPIRATA in der Enzyklopädie WikipediaINSPIRATA (Q1654220) in der Datenbank Wikidata. Sammlung von interaktiven mathematisch-naturwissenschaftlichen Exponaten. Tram: (16) bis An den Tierkliniken. Geöffnet: Sa von 12 bis 18 Uhr , Telefon: 0341 1259757; Erwachsene: 5,00 €, unter 18 Jahren: 3,00 €.

Technik[Bearbeiten]

Im Oldtimermuseum Da Capo
  • 4 Museum für Druckkunst Leipzig, Nonnenstraße 38. Tel.: (0)341-2316210. Umfangreiche Sammlung von etwa 100 Maschinen und Pressen, u. a. funktionsfähige historische Schriftgießerei mit Bleibuchstaben, komplett ausgestattete Handbuchbinderei, funktionsfähige Werkstatt für Holzstich aus der Zeit um 1900. Sammlung von Blei- und Holzlettern, Matrizen und Stahlstempeln in 4000 verschiedenen Schriftarten. Im Rahmen einer Führung kann man sich die Bedienung der Maschinen vorführen lassen oder unter Anleitung auch selbst ausprobieren. Wechselnde Sonderausstellungen. Straßenbahn: 1, 2 bis Holbeinstraße. Geöffnet: Mo-Fr 10–17, So 11–17 Uhr. Preis: Vollzahler 6 €, Kinder 1,50 €.
  • 5 Eisenbahnmuseum Leipzig, Lokschuppen I des Bahnhofs Leipzig-Plagwitz, Kurt-Kresse-Straße (Straßenbahn: 1, 2 bis Kurt-Kresse-Straße). Tel.: +49 (0)176 62 17 02 00, E-Mail: . Eisenbahnmuseum Leipzig in der Enzyklopädie WikipediaEisenbahnmuseum Leipzig (Q1311750) in der Datenbank Wikidata. Mehrere historische Lokomotiven (z. T. betriebsfähig), Reisezugwagen; regelmäßige Sonderfahrten (siehe Website). Geöffnet: Sa 10:00-16:00.
  • 6 Oldtimermuseum Da Capo, Karl-Heine-Straße 105. Faszinierende Sammlung historischer Automobile von ca. 1900 bis in die 1950er-Jahre auf dem Gelände der ehemaligen Maschinenfabrik Rud. Sack. Auf dem Dach steht weithin sichtbar eine Propellermaschine IL-18. Straßenbahn: 14 bis Karl-Heine-/Gießerstraße. Geöffnet: Nur an ausgewählten Tagen, siehe Kalender auf der Website. Preis: Erwachsene 3 €, Kinder 2 €.
  • 7 Museum im Trafohaus, Plautstraße 16. Geöffnet: Besichtigung März bis November nach Vereinbarung. Bus: 60 bis Dr.-H.-Duncker-Straße oder 80 bis Demmeringstraße.
  • 8 Straßenbahnmuseum Leipzig, Apelstraße 1. Geöffnet: von Mai bis September an jedem 3. Sonntag, 10-17Uhr. Straßenbahn: 9 bis Historischer Strbf..

Museumsnacht[Bearbeiten]

Ende April jeden Jahres findet die Museumsnacht statt, seit 2009 gibt es eine gemeinsame Museumsnacht mit Halle (Saale). Die Veranstaltung steht immer unter einem Generalthema, das aber bewusst so weit gefasst ist, dass die unterschiedlichen Museen dazu passende Veranstaltungen konzipieren können (z. B. 2015: „Kopfkino“). Die meisten der über 80 teilnehmenden Ausstellungen und Sammlungen bieten zwischen 18 und 1 Uhr etwa im Stundentakt Vorträge und Vorführungen an, viele auch Angebote zum Mitmachen. Die Verkehrsbetriebe setzen Sonderlinien und Shuttlebusse ein, aber auch alle normalen Linien in den beiden Städten und zwischen ihnen können von Inhabern der Eintrittskarte genutzt werden. Preis für alle teilnehmenden Museen: 8 € (ermäßigt 6 €).

Vollständiger ArtikelDies ist ein vollständiger Artikel, wie ihn sich die Community vorstellt. Doch es gibt immer etwas zu verbessern und vor allem zu aktualisieren. Wenn du neue Informationen hast, sei mutig und ergänze und aktualisiere sie.
Erioll world 2.svg