Erioll world 2.svg
Artikelentwurf

Lónsöræfi

Aus Wikivoyage
Welt > Eurasien > Europa > Nordeuropa > Island > Südosten > Lónsöræfi
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die Lónsöræfi ist ein Naturschutzgebiet im Südosten von Island bei Höfn.

Hintergrund[Bearbeiten]

Das Naturschutzgebiet Lónsöræfi zeichnet sich durch Berge, Täler und Ödland in vielschichtiger Form und Farbe aus. Die Berge, teilweise über 1000 m hoch, umschließen das Gebiet an drei Seiten.

Lage
Lagekarte von Island
Lónsöræfi
Lónsöræfi

Vorbereitung[Bearbeiten]

Anreise[Bearbeiten]

Mit dem Linienbus HöfnEgilsstaðir nach Stafafell.

Stützpunkte[Bearbeiten]

  • Stafafell - Die Jugendherberge bietet 40 Schlafplätze und einen Campingplatz.
  • Múlaskáli Hütte - Erreichen kann man die Hütte über die F980. Es fahren von Höfn Busse dorthin. Vom Illikambur (Parkplatz) sind es noch ca. 4 km zur Hütte. Die Hütte bietet Platz für 30 Personen. Zelten ist möglich.
  • Snæfell Hütte – Von Egilsstaðir durchs Fljótsdalur über die F910 nach Snæfell. Die Hütte bietet Platz für 65 Personen. Zelten ist möglich.

Wandern[Bearbeiten]

Tagestouren[Bearbeiten]

Stafafell[Bearbeiten]

Tageswanderungen sind möglich. Karte und Tipps gibt es in der Jugendherberge. Es werden auch geführte Touren angeboten.

Múlaskáli Hütte (Stützpunkt Naturschutzgebiet)[Bearbeiten]

Der Hüttenwart/Ranger gibt gerne Auskunft.

  • Erkundungen der näheren Umgebung
  • Rundwanderung – Dauer ca. 4 Std. – Entlang der Jökulsá í Lóni, dann in die Berge zu einem Wasserfall und Hochmoor.
  • Jökulsá í Lóni-Schlucht – Dauer ca. 2 Std. - Entlang der Jökulsá í Lóni bis zum Wasserfall. Gleicher Weg zurück.

Snæfell Hütte (Stützpunkt Naturschutzgebiet)[Bearbeiten]

Der Hüttenwart/Ranger gibt gerne Auskunft.

  • Erkundungen der näheren Umgebung
  • Snæfell-Gipfel – Dauer ca. 6 Std. - markierter Weg
  • Snæfell-Umrundung – Dauer ca. 12 Std. – auch als Zweitagestour.
  • Eyjabakkar und Stausee Hálslón

Mehrtagestouren[Bearbeiten]

Stafafell - Snæfell[Bearbeiten]

  • Tourdauer ca. 5 Tage, Gesamtlänge ca. 70 km
    • Achtung, die Abreise von Snæfell muss selbst organisiert werden. Evt. wird man nach Egilsstaðir mitgenommen.
    • Anspruchsvolle Tour
    • Trittsicherheit erforderlich
    • Querung einer Gletscherzunge
  • Stafafell - Austurskógar

Übernachtung im Zelt.

Die Hütte bietet Platz für 30 Personen. Zelten ist möglich.

Markierung: gelbe Pflöcke, Gehzeit ca. 5 Std. Die Hütte bietet Platz für 22 Personen. Zelten ist möglich.

Die Hütte bietet Platz für 16 Personen. Zelten ist notfalls möglich.

  • Geldingafell Hütte – Eyjabakki (ca. 18 km)

Übernachtung im Zelt.

Die Hütte bietet Platz für 65 Personen. Sie liegt an der Piste F 909. Zelten ist möglich.

Sicherheit[Bearbeiten]

Siehe Artikel Wandern in Island

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.
Erioll world 2.svg