Kyōto/Ukyō-ku

Erioll world 2.svg
Artikelentwurf
Aus Wikivoyage
Zen-Garten des Ryoan-ji

Ukyō-ku ist ein Stadtteil von Kyōto, westlich des Zentrums gelegen.

Anreise[Bearbeiten]

Stadtplan

Mit der U-Bahn, Tōzai-Linie, kommt man bis zur Endstation 1 T17 Uzumasa Tenjingawa Station wikipedia commons wikidata, sie liegt in diesem Stadtteil.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Tempel und Schreine[Bearbeiten]

Wasserschöpfgefäß oder Tsukubai im Ryoan-ji
  • 1 Ryōan-ji (龍安寺) wikipedia commons wikidata. Der Tempel des friedvollen Drachens gehört zum Rinzai-Zen-Buddhismus und ist eines der Bauwerke des Historischen Kyōto. Natürlich bewundert man die Wasserspiegelungen des Kyoyochi-Teiches, besucht man das Hauptgebäude Kuri der Anlage, und man bewundert das Tsukubai-Wasserschöpfgefäß mit seinen vier einfachen Schriftzeichen, die sehr unterschiedlich gedeutet werden können, z. B. Ich weiß, dass ich zufrieden bin, aber am bekanntesten ist der Zen-Garten im Kare-san-sui-Stil. Er ist ein schlichtes Rechteck von ungefähr 30 m Länge und 10 m Breite, in ihm befindet sich säuberlich geharkter Kies sowie einige alte bemooste Steinbrocken unterschiedlicher Größe, sonst nichts. Man zählt die Steine: es sind 14. Oder 13? Nochmals genau: vorbeilaufen und zählen. Jetzt sind es 15. Aber wenn man irgendwo steht und zählt, wird man nie mehr als 14 sehen. Dieser zunächst unscheinbare Garten zählt in seiner Schlichtheit zu den absoluten Meisterwerken der Zen-Kultur. Man kann ihn auch gut in 10 Minuten vom Goldenen Pavillon, Kinkaku-ji aus erreichen. Es empfiehlt sich, diese beiden Anlagen am frühen Vormittag zu besuchen, wenn sie noch nicht so sehr überlaufen sind. unesco
  • 2 Ninna-ji (仁和寺) wikipedia commons wikidata instagram twitter youtube. Der buddhistische Tempel gehört zum Historischen Kyōto unesco
  • 3 Tenryū-ji (天龍寺) wikipedia commons wikidata instagram twitter. Der Tempel ist einer der wichtigsten des Rinzai-Zen-Buddhismus. Er gehört zum Historischen Kyōto unesco
  • 4 Kōzan-ji (高山寺) wikipedia commons wikidata facebook instagram twitter. Der Tempel gehört zum Historischen Kyōto unesco
  • 5 Daikaku-ji (旧嵯峨御所大本山大覚寺) wikipedia commons wikidata facebook instagram twitter youtube. Der buddhistische Tempel liegt in Saga Arashiyama (Stadtteil Sagano), der seit einigen Jahren zu Kyōto-Ukyō-ku gehört.
  • 6 Kōryū-ji (広隆寺) wikipedia commons wikidata. Ein Tempel, der zum Shingon-Buddhismus gehört, es soll die älteste Tempelanlage in Kyōto sein.

Verschiedenes[Bearbeiten]

Arashiyama bietet nicht nur den Tempel Daikaku-ji. Am Berg Arashiyama gibt es einen 1 Iwatayama Monkey Park wikipedia commons wikidata Affenpark mit frei lebenden Makaken. Die Toketsukyō-Brücke überspannt den Oi-Fluss und ist berühmt für die Wasserspiegelungen während der Kirschblütenzeit und der Laubfärbung im Herbst.

Aktivitäten[Bearbeiten]

Einkaufen[Bearbeiten]

Küche[Bearbeiten]

Nachtleben[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Artikelentwurf
Dieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.