Kairo/Azbakīya

Erioll world 2.svg
Brauchbarer Artikel
Aus Wikivoyage
El-Azbakīya ·الأزبكية
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

Der Stadtteil el-Azbakiya (arabisch: ‏الأزبكية‎, al-Azbakīya, auch el-Ezbekiya) befindet sich im Nordosten des Stadtzentrums von Kairo. Der Stadtteil el-Azbakiya ist auch unter dem Namen el-Taufīqīya bekannt.

Hintergrund[Bearbeiten]

Anreise[Bearbeiten]

Mit der Metro[Bearbeiten]

Stadtteilplan von el-Azbakīya

Im Nordwesten des Stadtteils verkehrt die Metrolinie 1 mit den drei Haltestellen 1 Al Shohadaa (Hauptbahnhof), 2 Orabi und 3 Nasser.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Museen[Bearbeiten]

  • 1 Ägyptisches Eisenbahn-Nationalmuseum (متحف السكة الحديد), Mīdān Ramsīs (Südostseite des Hauptbahnhofs). Tel.: +20 (0)2 2576 3793. Ägyptisches Eisenbahn-Nationalmuseum in der Enzyklopädie Wikipedia Ägyptisches Eisenbahn-Nationalmuseum im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsÄgyptisches Eisenbahn-Nationalmuseum (Q254086) in der Datenbank Wikidata. Das 1933 eröffnete Museum beherbergt auf zwei Etagen und in einem Anbau über 700 Ausstellungsstücke und Modelle aus. Mit verschiedenen Modellen wird die Geschichte des Transportwesen seit den pharaonischen Zeiten nachgezeichnet. Zur Sammlung gehören zahlreiche Modelle früher Dampflokomotiven, Waggons, Bahnhöfe und Brücken aber auch einige Originallokomotiven und Salonwagen, die man (noch) betreten darf. Geöffnet: dienstags bis sonntags 08:30 bis 13:00 Uhr. Preis: Eintritt LE 10, Katalog LE 8. (30° 3′ 48″ N 31° 14′ 52″ O)

Kirchen[Bearbeiten]

  • 2 St.-Markus-Kathedrale (الكاتدرائية المرقسية, St.-Markus-Kirche), Klot Bek St., Ezbekiya, Cairo, ش كلوت بك. St.-Markus-Kathedrale in der Enzyklopädie WikipediaSt.-Markus-Kathedrale (Q3407548) in der Datenbank Wikidata. Sitz der Päpste der koptischen Kirche und Patriarchen von Alexandrien in der zweiten Hälfte des 19. und der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts. (30° 3′ 26″ N 31° 14′ 55″ O)

Architektur des modernen Stadtzentrums[Bearbeiten]

Das moderne Stadtzentrum ist gefüllt mit zahlreichen Architekturbeispielen, die durch vorwiegend französische und britische Architekten des ausgehenden 19. und beginnenden 20. Jahrhunderts geprägt wurden, so trägt des Zentrum nicht zu Unrecht die Bezeichnung Paris entlang des Nils. Spaziergänge lohnen sich, auch wenn man manchmal Fantasie benötigt sich vorzustellen, wie es vor 50 Jahren ausgesehen hat.

Parks[Bearbeiten]

  • 3 Ezbekiya-Garten. Durch den Bau einer Metro-Station ist der Park gegenwärtig stark in Mitleidenschaft gezogen. (30° 3′ 9″ N 31° 14′ 52″ O)

Moscheen[Bearbeiten]

Aktivitäten[Bearbeiten]

Kinos[Bearbeiten]

Einkaufen[Bearbeiten]

Spirituosen[Bearbeiten]

Obst- und Gemüsebasar in der Taufiqiya St.
  • Orphanides, 23 July 26th St. (in der Nähe zum Gericht, Nordseite der Straße). Tel.: +20 (0)2 2579 9247. Auch Hausanlieferung.

Märkte[Bearbeiten]

Küche[Bearbeiten]

Schnellimbiss-Gaststätten[Bearbeiten]

  • 1 Acher Sa'a (مطعم اخر ساعة, Maṭʿam Achr Sāʿa), El Alfy St., Stadtzentrum (nahe der Scharia Orabi). Ägyptische Küche. Auch Essen zum Mitnehmen. (30° 3′ 13″ N 31° 14′ 37″ O)
  • 2 El-Tab'ie el Domiati (التابعي الدمياطي, at-Tābaʿī ad-Domiyāṭī), 31 Scharia Orabi, Stadtzentrum (nahe der U-Bahn-Haltestelle Orabi). Tel.: +20 (0)2 2575 4211, (0)2 2575 4291. Ägyptische Küche. Auch Essen zum Mitnehmen. (30° 3′ 22″ N 31° 14′ 34″ O)
  • 3 Koshary Sayed Hanafy (كشري سيد حنفي, Kuscharī Saiyid Ḥanafī), Midan Orabi. (30° 3′ 14″ N 31° 14′ 34″ O)

Restaurants[Bearbeiten]

Cafés[Bearbeiten]

Konditoreien[Bearbeiten]

  • 2 Konditorei El Faliro (حلواني الفاليرو, Ḥilwānī al-Fālīrū), Midan Orabi. (30° 3′ 12″ N 31° 14′ 34″ O)

Nachtleben[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten]

Günstig[Bearbeiten]

Hostels[Bearbeiten]

  • 1 Egypt YMCA, 74 El-Gomhoriya St., Ramsis. Tel.: +20 (0)2 2787 1657, (0)2 2592 0151, Mobil: +20 (0)122 339 9460. (30° 3′ 31″ N 31° 14′ 46″ O)
  • 2 Safary Hotel (Safari Hotel), 4 Souq el-Tawfiqiya St., Downtown, 5. Etage (Gemüsemarkt nördlich der Kreuzung 26th July St. und Talaat Harb St.). Tel.: +20 (0)2 2577 8692, E-Mail: .Safary Hotel auf Facebook. Die 1992 eröffnete Herberge mit Schlafsälen richtet sich vornehmlich an japanische Backpacker. Evtl. lässt sich ein ganzer Schlafsaal als „Privatzimmer“ zu mieten. Mit Frühstück. WiFi frei. Im selben Gebäude befinden sich noch das Sultan Hotel und das Venice Hosokawaya Hotel. Pro Person und Nacht etwa LE 20. (30° 3′ 13″ N 31° 14′ 29″ O)
  • Sultan Hotel (فندق سلطان, Funduq Sulṭān), 4 Souq el-Tawfiqiya St., Downtown, 2. Etage (Gemüsemarkt nördlich der Kreuzung 26th July St. und Talaat Harb St., im selben Gebäude wie Safari Hotel). Tel.: +20 (0)2 2577 2258. Die Herberge mit Schlafsälen richtet sich vornehmlich an japanische Backpacker. Evtl. lässt sich ein ganzer Schlafsaal als „Privatzimmer“ zu mieten. Pro Person und Nacht etwa LE 20.

Günstige Hotels[Bearbeiten]

  • 3 New Extady Hotel (فندق إكستادي الجديد, Funduq Ikstādī al-Ǧadīd), 9 July 26 St. (Nordseite der Straße, neben Dalmar-Apotheke). Tel.: +20 (0)2 2575 3914, (0)2 2575 3726, (0)2 2574 3765. Hotel mit Café, aber ohne Restaurant. EZ LE 50, LE 90, Dreibettzimmer LE 120 (Stand 9/2014). Personal versteht nur Arabisch. (30° 3′ 10″ N 31° 14′ 38″ O)

1-Stern-Hotels[Bearbeiten]

2-Sterne-Hotels[Bearbeiten]

Mittel[Bearbeiten]

3-Sterne-Hotels[Bearbeiten]

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

Banken[Bearbeiten]

Tankstellen[Bearbeiten]

Postamt[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

  • Scharabi, Mohamed: Kairo : Stadt und Architektur im Zeitalter des europäischen Kolonialismus. Tübingen: Wasmuth, 1989, ISBN 978-3-8030-0146-7.
  • Myntti, Cynthia: Paris Along the Nile : Architecture in Cairo from the Belle Epoque. Kairo: American University in Cairo Press, 1999, ISBN 978-977-424-510-7. In Englisch.
Brauchbarer ArtikelDies ist ein brauchbarer Artikel. Es gibt noch einige Stellen, an denen Informationen fehlen. Wenn du etwas zu ergänzen hast, sei mutig und ergänze sie.