Jaunpass

Erioll world 2.svg
Brauchbarer Artikel
Aus Wikivoyage

Der Jaunpass führt von Broc im Kanton Fribourg nach Reidenbach im Kanton Bern und verbindet so das Greyerzerland mit dem Simmental.

Hintergrund[Bearbeiten]

Jaunpass

Zwischen dem Simmental im Kanton Bern und dem Greyerzerland bestand seit dem Mittelalter ein Warenaustausch, Vieh wurde nach Frankreich geliefert, Wein und Getreide ins Berner Oberland. Über lange Jahrhunderte wurde dafür vorwiegend der Übergang über die Reidigenalp genutzt. Heute wird der aus strategischen Überlegungen 1878 ausgebaute Übergang vorwiegend für den (Ski-)Tourismus genutzt.

Regionen[Bearbeiten]

Grenzstein auf dem Jaunpass

Der Jaunpass verbindet das französischsprachige Greyerzerland im Kanton Fribourg mit dem Simmental im Berner Oberland und somit die strategisch bedeutenden Orte Bulle und Thun. Dies war nicht zuletzt der Grund, dass der Übergang 1878 mit einer Militärstrasse und 1941 mit dem Bau des Artilleriewerks Jaunpass gesichert wurde.

Streckenverlauf[Bearbeiten]

Zum östlichen Fusspunkt gelangt man ab Thun auf der Autobahn A6 in Richtung Interlaken, vor Spiez bleibt man an der Autobahnverzweigung Lottigen auf der A6, die kurz nach Wimmis endet und sich als Hauptstrasse H11 ins Simmental fortsetzt.

Nach Boltigen verlässt die Route in Reidenbach die Simmentalstrasse und gewinnt nach dem Ortsausgang in zahlreichen Kehren rasch an Höhe, über eine Strecke von 8,2 Kilometern steigt man von 840 m ü.M. zur Passhöhe mit 1509 m ü.M. an und erreicht die Passhöhe mit dem Bruchsee.

Nach einigen Kurven ist Jaun erreicht, das einzige deutschsprachige Dorf im fribourgischen Greyerzerland. Kurz nach dem Weiler Im Fang resp. vor Charmey FR wird die Sprachgrenze erreicht, der Jaunbach im Talgrund heisst nun La Jogne. Charmey, Crésuz und Châtel-sur-Montsalvens liegen oberhalb des Sees Lac de Montsalvens.

Nach dem Château de Montsalvens führt die Strasse in einigen Kehren nach Broc hinab, das u.a. bekannt ist als Sitz des Schokoladenherstellers Cailler.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Jaunpass
Cascade de Jaun
Pfarrkirche St.Stephan
Die Gastlosen beim Soldatenhaus
Lac de Montsalvens
Ruine Montsalves

Nach den Kehren des Anstiegs von Reidenbach gelangt man zum Aussichtspunkt 1 Schüpfen .

  • 1 Restaurant Schüpfenalp, Jaunpass, 3766 Boltigen. Tel.: +41 (0)79 794 32 84.

An der 2 Jaunpasshöhe befindet sich der versumpfte Bruchsee, der unter Naturschutz steht.

Im Ort Jaun, dem einzigen deutschsprachigen Dorf des Greyerz, besteht ein recht vielfältiges Angebot an Sommer- und Wintersportmöglichkeiten.

1 Tourismusbüro Jaun, Hauptstrasse 381, 1656 Jaun. Tel.: +41 (0)26 929 81 81.
  • in der 3 alten Pfarrkirche aus dem 13. Jhdt. ist das Cantorama, das Haus des Freiburger Churgesangs untergebracht; Gottesdienste werden in der moderneren 4 Pfarrkirche St. Stephan gefeiert.
  • das 5 Statthalterhaus
  • Zum Wasserfall 6 Cascade de Jaun führt ein Spazierweg
  • das 7 Grossmutterloch ist ein natürliches Felsentor in einer Steilwand im Massiv der Gastlosen. Jeweils in den Wintermonaten um 10:30 - 11:30 h scheint die Sonne durch das Loch und kann von u.a. vom Chli Sattel aus beobachtet werden.

Um den Stausee 8 Lac de Montsalvens erstrecken sich die Dörfer Charmey und Crésuz. Vom Ortszentrum in Charmey führt eine 1 Seilbahn auf den 9 Vounetse und erreicht dort mehrere Skilifte.

Vor dem Abstieg nach Broc liegt die Ruine Montsalves, die Höhenburg wurde im 12. Jhdt. erbaut und 1671 verlassen und fortan als Steinbruch genutzt.

In Broc ist das 10 Châteu d'En Bas sehensert, der rechteckige Bau stammt aus dem 12. Jhdt. und wurde wiederholt umgestaltet, die Innendekoration stammt aus der Renaissance der Rittersaal wurde im 17. Jhdt. umgestaltet. Im Jahre 1819 wurde die 11 Schokoladenfabrik Cailler gegründet, 2010 wurde das dortige Schokolademuseum gegründet.

Aktivitäten[Bearbeiten]

Von der Jaunpasshöhe kann man zu Wanderungen aufbrechen, im Winter kann man an den Skiliften dem Wintersport fröhnen:

Name Telefon Höhenlage Anzahl Klein- und GroßkabinenbahnenAnzahl Klein- und Großkabinenbahnen Anzahl SessellifteAnzahl Sessellifte Anzahl SchlepplifteAnzahl Schlepplifte Pistenkilometer leichtPistenkilometer leicht Pistenkilometer mittelPistenkilometer mittel Pistenkilometer schwerPistenkilometer schwer Σ
Skigebiet Jaunpass +41 (0)33 773 62 72 0.850 - 1.700 m 2 4 14 2 20 km

Ebenfalls im Ort Jaun existiert eine Bergbahn, die 1 Bergbahn Jaun - Gastlosen . Im Sommer kann man mit der Sesselbahn Ausgangspunkte für Wanderungen erreichen, im Winter die Pisten und Skilifte.

  • Bekannt ist das Klettergebiet in den 12 Gastlosen ; die Gastlosen können auf einem Rundwanderweg in vier Stunden umrundet werden.
Name Telefon Höhenlage Anzahl Klein- und GroßkabinenbahnenAnzahl Klein- und Großkabinenbahnen Anzahl SessellifteAnzahl Sessellifte Anzahl SchlepplifteAnzahl Schlepplifte Pistenkilometer leichtPistenkilometer leicht Pistenkilometer mittelPistenkilometer mittel Pistenkilometer schwerPistenkilometer schwer Σ
Skigebiet Jaun - Gastlosen +41 (0)26 929 81 32 1.050 - 1.600 m 1 3 7 7 1 15 km

Sicherheit[Bearbeiten]

Ausflüge[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Brauchbarer ArtikelDies ist ein brauchbarer Artikel. Es gibt noch einige Stellen, an denen Informationen fehlen. Wenn du etwas zu ergänzen hast, sei mutig und ergänze sie.