Erioll world 2.svg
Stub

Ilhabela

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Ilhabela
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

Ilhabela, auf deutsch schöne Insel ist eigentlich der Name einer Inselgruppe, die vor der brasilianischen Atlantikküste liegt. Meist ist damit die Hauptinsel gemeint, die offiziell Ilha de São Sebastião heißt.

Hintergrund[Bearbeiten]

Ilhabela gilt ans schönste und mit 350 km² Fläche auch viertgrößte Atlantikinsel von Brasilien. Sie verfügt über kilometerlange weiße Sandstrände und über dichten Urwald.

Anreise[Bearbeiten]

Die Insel liegt 4 km vom Festland entfernt. Man erreicht sie über eine Fähre von 1 Travessia São Sebastião nach 2 Entrada Ilha Bela. Die Westküste der Insel ist besiedelt, dagegen ist die Ostküste noch recht naturbelassen.

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Mit der Bahn[Bearbeiten]

Mit dem Bus[Bearbeiten]

Auf der Straße[Bearbeiten]

Mit dem Schiff[Bearbeiten]

Fähren machen am einzigen Ausleger der Insel fest, Kreuzfahrtschiffe lassen ihre Passagiere per Tenderboot an Land.

Mobilität[Bearbeiten]

Karte von Ilhabela

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

  • 1 Cachoeira da Toca
  • 2 Cachoeira 3 tombos (Wasserfall). 3 waterfall tumbles Cachoeira 3 tombos
  • 3 Cachoeira da Água Branca

Aktivitäten[Bearbeiten]

Strände im Südwesten[Bearbeiten]

  • 1 Praia do Curral
  • 2 Praia do Julião
  • 3 Praia da Feiticeira

Strände im Nordwesten[Bearbeiten]

Gut erreichbar über die Hauptstraße. Die meisten haben ruhiges Wasser und sind für nautische Sportarten geeignet. Gelegentliche Verschmutzung stammt vom Festland.

  • 4 Armação (Praia da Armação), Armação (12 km nördlich der Fähre). Geeignet für Windsurfen und Kitesurfen. Es gibt eine hübsche Kirche Capela Imaculada Conceição, and some kiosks and restaurants.
  • 5 Pedra do Sino (Praia do Pedra do Sino), Garapocaia (zwischen Siriúba and Poço). Als einer der berühmtesten Strände von Ilhabela hat es seinen Namen von seinen Felsformationen, die einen glockenartigen Klang erzeugen, wenn sie aufeinander treffen. Mit flachem und ruhigem Wasser und weißem Sand, umgeben von Kokospalmen.
  • 6 Ponta Azeda (Praia da Ponta Azeda) (erreichbar vom Strand Praia do Pinto). klein, ruhiges Wasser
  • 7 Siriúba (Praia do Siriuba), Av. Leonardo Reale, 2986 - Siriúba (8 km nördlich der Fähre). ruhiger Strand, umgeben von Kokospalmen
  • 8 Barreiros (Praia de Barreiros) (7,5 km nördlich der Fähre). Schöner Strand mit 600 m Länge und ruhigem Wasser. Bevor man den Strand erreichen, hat man einen schönen Blick auf den Kanal von São Sebastião.
  • 9 Itaquanduba (Praia de Itaquanduba). kleiner Strand mit ruhigem Wasser. Bei Einheimischen beliebt.
  • Pequeá. In der Nähe der Innenstadt und gut zum Segeln. Mit Bars und Restaurants.

Strände im Südosten[Bearbeiten]

Die Südostküste ist relativ schwer zugänglich, daher sind die Strände meist leer. Durch ihre starken Wellen sind sie zum Surfen geeignet.

  • 10 Caveira (Praia da Caveira) (südlich der Insel Serraria). Tauchpunkt. Nur per Boot erreichbar.
  • 11 Enchovas (Praia das Enxovas) (50 min.Fahrt von Bonete). Mit dichtem und gelbem Sand, Felsen und einem Fluss. Einer der schönsten Orte der Insel.
  • 12 Indaiúba (Praia de Indaiauba) (Nähe Enchovas/Bonete). Weißer Sand, ruhiges Wasser. Nur per Boot zu erreichen.
  • 13 Bonete (Praia do Bonete) (12 km Fanrt von Ponta bis Sepituba). Einer der schönsten Strände des Landes. Starke Wellen.

Einkaufen[Bearbeiten]

Küche[Bearbeiten]

Nachtleben[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten]

Gesundheit[Bearbeiten]

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

  • 2 Tourist Information, Rua Paraíba, 43 - Piso Superior - Barra Velha, Ilhabela - SP, 11630-000, Brasilie.

Ausflüge[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

StubDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch äußerst unvollständig („Stub“) und benötigt deine Aufmerksamkeit. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und überarbeite ihn, damit ein guter Artikel daraus wird.
Erioll world 2.svg