Internet-web-browser.svg
Artikelentwurf

Hhohho

Aus Wikivoyage
Wechseln zu: Navigation, Suche
Hhohho Manzini Shiselweni Lubombo Mpumalanga KwaZulu-Natal Mosambik Swasiland
Lage des Distrikts Hhohho in Swasiland


Der Distrikt Hhohho liegt im Nordwesten von Swasiland. Er grenzt an die südafrikanische Provinz Mpumalanga sowie an die Distrikte Manzini und Lubombo.

Regionen[Bearbeiten]

Markt im Ezulwini-Tal

Touristisch bedeutend ist das Ezulwini-Valley, auf deutsch Tal des Himmels. Durch das Tal verläuft die MR3 zwischen Mbabane und Manzini und die Grenze zum Nachbarbezirk

Eine weitere interessante Region liegt nördlich rund um Piggs Peak, hier findet man die Phophonyane Nature Reserve und den Maguga-Staudamm (26° 4′ 46″ S 31° 15′ 29″ O)

Orte[Bearbeiten]

Weitere Ziele[Bearbeiten]

Kunsthandwerksmarkt im Ezulwini-Tal
  • Der Emlembe ist mit 1862 m der höchste Berg von Swasiland, er liegt nahe der Ortschaft Bulembu
  • die älteste Mine der Welt bei Ngwenya

Hintergrund[Bearbeiten]

Sprache[Bearbeiten]

Anreise[Bearbeiten]

Grenzübergänge von Südafrika aus sind

  • Oshoek - Ngwenya
  • Josefdal - Bulembu
  • Jeppes Reef - Matsamo

Mobilität[Bearbeiten]

Gefertigt aus Drahtabfällen

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Ezulwini-Valley[Bearbeiten]

Das Tal erstreckt sich von der Hauptstadt Mbabane nach Südosten bis Matsapha, es wird flankiert von den Mdzimba Mountains im Osten und den Lupholo- und den Lugogo Mountains im Westen. Diese beherbergen das Naturschutzgebiet Mantenga Nature Reserve und das Wildschutzgebiet Milwane Wildlife Sanctuary. In diesem Tal gibt es zahlreiche Märkte, auf denen örtliche Handwerker ihre Produkte anbieten.

  • Sheba's Breasts, zwei markante Gipfel
  • Execution Rock

Lobamba[Bearbeiten]

Kleiner Verkaufshelfer am Markt

Der bedeutendste Ort im Ezulwini-Tal ist Lobamba mit dem Ludzidzini, dem königlichen Dorf. Hier hat der Mswati III, der Ngwenyama (Löwe=König) der Swasi, seine Residenz, zusammen mit seinen zahlreichen Frauen und Kindern. Hier lebt auch seine Mutter Ntombi Thwala, der nach Swasi-Tradition eine bedeutende Rolle zukommt. Sie ist die Ndlovukati, (Elefantenleitkuh = Königinmutter). In Lobamba hat auch das an sich machtlose Parlament seinen Sitz, und hier gibt es ein Swasi-Kulturdorf. Eine weitere Sehenswürdigkeit ist das Nationalmuseum des Landes.

In Lobamba steht auch eine Gedenkstätte an König Shobuza II, er regierte 60 Jahre lang von 1921 - 1982, war verheiratet mit 70 Frauen und hatte 210 Kinder.

Sonstiges[Bearbeiten]

  • Malolotja Nature Reserve
  • Phophonyane bei Piggs Peak

Aktivitäten[Bearbeiten]

Im Ezulwini-Tal gedeihen Papayas

Küche[Bearbeiten]

Nachtleben[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten]

  • Ezulwini Sun. Hotel und gutes Restaurant, gehört zur Kette Sun International.

Sicherheit[Bearbeiten]

Klima[Bearbeiten]

Das Klima der Region Hhohho ist im Lowveld und Middleveld subtropisch, es gibt in der Regenzeit Risiko für Malaria. Im Highveld ist das Klima für Europäer im Schnitt etwas angenehmer, es ist auch malariafrei.

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Artikelentwurf Dieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.