Erioll world 2.svg
Artikelentwurf

Golspie

Aus Wikivoyage
Golspie
kein Wert für Höhe auf Wikidata: Höhe nachtragen
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

Golspie ist ein Ort an der Ostküste von Sutherland in Nord-Schottland. Es wird hier den Northwest Highlands zugerechnet. Der Duke of Sutherland hat seinen Stammsitz bei Golspie. Vom 16. bis zum 18. Jahrhundert war Golspie eine wichtige Marktstadt des Sutherlands.

Karte von Golspie

Anreise[Bearbeiten]

Auf der Straße[Bearbeiten]

Von Inverness (50 Meilen, 80 km) auf der A9 Richtung Norden.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Dunrobin Castle
  • Dunrobin Castle. Märchenhaft gestaltetes Schloss des Dukes of Sutherland. Das Gebäude in heutiger Form stammt aus dem Jahr 1840, nachdem das alte Schloß, das bis auf das Jahr 1225 zurück geht, vollständig umgebaut wurde. Eine Meile nördlich von Golspie an der A9. Von Mai bis Oktober gegen einen Eintritt von £5,00 (7,50 €) zugänglich. Zu sehen sind einige Räume, das Museum und der Park.
  • Duke of Sutherland's Statue. Der Duke wird nicht von allen Teilen der einheimischen Bevölkerung geschätzt. In der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts vertrieb er 15.000 Bauern aus dem Sutherland, um durch Schafzucht mehr Gewinn aus dem Land zu holen.

Aktivitäten[Bearbeiten]

Der Sandstrand von Golspie.
  • Golspie verfügt über einen großen Sandstrand. Für Kältefeste ist auch ein kurzes Bad möglich.
  • Golf Es gibt einen Golfplatz.

Einkaufen[Bearbeiten]

Der alte Marktplatz von Golspie.

Küche[Bearbeiten]

Nachtleben[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten]

  • Bed & Breakfast Mehrere private Anbieter, ab £20 pro Nacht und Person erhältlich.
  • Ferienwohnungen Ferienwohnungen sind im Sommer ab £150 pro Woche zu bekommen.
  • Hotels Es gibt mind. 4 kleinere Hotels. DZ ca. £30 pro Nacht und Person.
  • Camping Es gibt einen Campingplatz in der Nähe des Strandes, der aber möglicherweise nur Dauerstellplätze anbietet.

Ausflüge[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.