Erioll world 2.svg
Stub

Falkenberger Heide

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Naturreservat Jaśkowice

Der Falkenberger Heide (polnisch: Bory Niemodlińskie) ist ein großes naturbelassenes Waldgebiet in der Woiwodschaft Oppeln in Polen. Sie liegt zwischen der Glatzer Neiße im Westen und der Oder im Nordosten. Im Süden schließt sich das Leobschützer Lößhügelland und das Ratiborer Becken an. Die Steinau fließt durch die Falkenberger Heide.

Anreise[Bearbeiten]

Naturreservat Stawy Nowokuźnickie

Das Gebiet ist touristisch gut erschlossen. Anreisen kann man über Niemodlin.

Mobilität[Bearbeiten]

Es gibt ein gut ausgebautes Netz an Wander- und Fahrradwegen.

Orte[Bearbeiten]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Die Natur, die Seen und die Wälder.

Aktivitäten[Bearbeiten]

Wandern, Fahrradfahren, Wassersport.

Einkaufen[Bearbeiten]

Kleinere Souveniers sind ebenso wie Naturprodukte - zum Beispiel Honig - käuflich erwerbbar. Zum Shoppen lohnt sich ein Besuch Oppelns.

Küche[Bearbeiten]

Die Küche orientiert sich an dem, was der Wald hergibt: Fisch, Wild, Beeren und Pilze.

Nachtleben[Bearbeiten]

Hier lohnt ein Besuch Oppelns.

Unterkunft[Bearbeiten]

Kleine Hotels, Pensionen, Camping- und Zeltplätze sind vorhanden.

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

Die Höhenunterschiede in der Region sind gering, so dass auch ungeübte Wanderer und Radfahrer hier ohne Schwierigkeiten auf ihre Kosten kommen.

Literatur[Bearbeiten]

Siehe Artikel zu Polen.

StubDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch äußerst unvollständig („Stub“) und benötigt deine Aufmerksamkeit. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und überarbeite ihn, damit ein guter Artikel daraus wird.
Erioll world 2.svg